Was kann man in Malcesine machen

Malcesine ist eine entzückende Stadt mit Blick auf den Gardasee, die schon immer ein Ziel und Zufluchtsort für Künstler war. Im Sommer 1913, zum Beispiel, wählte der Maler Klimt das schöne Malcesine als Reiseziel für den einzigen Urlaub seines Lebens im Ausland.

Wenn man an Malcesine denkt, kommt einem sofort das Scaligero Schloss in den Sinn.

Majestätisch an den Felsen am See gelehnt, dominiert es die gesamte Landschaft. Darüber hinaus hat dieses mittelalterliche Dorf, wie die anderen Orte am Gardasee, antike Ursprünge, die bis in die prähistorische Zeit zurückreichen. Tatsächlich wurden auch hier Überreste von Pfahlbauten gefunden.

Lies weiter, um herauszufinden, was du in Malcesine unternehmen kannst!

Was kann man in Malcesine machen
Credits: Z S

Die Altstadt von Malcesine

Sie ist ein echtes Labyrinth von engen Gassen mit charmanten kleinen Läden, handkunstwerklichen Geschäften, rustikalen Häusern und wunderschönen Aussichten auf den See. Alle Straßen laufen in einem einzigen Punkt zusammen, dem kleinen Hafen von Malcesine. In seiner Nähe befindet sich der Palazzo dei Capitani del Lago, der zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert von den Scaligeri erbaut wurde. Hinzu kommt im 15. Jahrhundert, durch die Venetianer, ein gotischer Hauch.

Was kann man in Malcesine machen

Zu Beginn haben wir das Scaligero-Schloss genannt. In der Tat ist es eine unverzichtbare Etappe! Der älteste und wichtigste Teil des Bauwerks ist sicherlich den Bergfried, der30 Meter hoch ist. Im Inneren befindet sich auch ein Naturkundemuseum. Es ist interessant zu erwähnen, dass Goethe im Schloss festgehalten wurde! Als er am 13. September 1786 in Malcesine ankam, war er von der Aussicht auf den See so begeistert, dass er nicht davon absehen konnte, ihn zu malen. Diese anscheinend unschuldige Handlung veranlasste die Einwohner, sie den venezianischen Behörden zu melden. Infolgedessen wurde er verhaftet, weil er für einen österreichischen Spion gehalten wurde. Glücklicherweise hielt das Missverständnis nicht lange an und Goethe wurde schnell freigelassen.

Was kann man in Malcesine machen
Credits: Marco Ghirello

Cassone von Malcesine

Nur 4 km weit von Malcesine, liegt das Dorf Cassone, das vom Fluss Aril durchquert wird und als des kürzesten Italiens sowie als einer der kürzesten der Welt gilt. Auf jeden Fall einen Besuch wert!

Aktivitäten in Malcesine

In Malcesine gibt es herrliche Strände und die Möglichkeit, Wassersportarten wie Segeln und Windsurfen auszuüben. Für Bergfreunde besteht dagegen die Möglichkeit, die Malcesine-Seilbahn zu nehmen, die zu den innovativsten Anlagen der Welt zählt. Dank seiner rotierenden Kabinen kann man das einzigartige Panorama des Monte Baldo und des Gardasees in vollen Zügen genießen. Die Seilbahn bringt Sie in wenigen Minuten auf fast 1800 Meter über dem Meeresspiegel, wo Sie die Möglichkeit haben mehr oder weniger anspruchsvolle Spaziergänge zu unternehmen.

Für diejenigen, die auf dynamischere Art absteigen möchten, besteht die Möglichkeit des Gleitschirm- oder Drachenfliegens. Wenn Sie am Radfahren interessiert sind, gibt es zahlreiche Radwege, auf denen Sie sowohl in großer Höhe sowie auch in der direkten Umgebung von Malcesine fahren können.

Darüber hinaus ist Malcesine für seinen Wein und das Olivenöl extra vergine bekannt, die in den verschiedenen Kellereien und Ölmühlen genossen werden können!

Ausflüge nach Malcesine

Jedes Jahr organisieren wir die Gardasee-Tour, um die Möglichkeit zu bieten, mit einem Führer eine vollständige Tour, um den See zu machen. Malcesine ist einer der vier Orte, an denen Sie Zeit haben werden herumzuwandern und versteckte Gassen zu entdecken.

Veranstaltungen in Malcesine

Im Sommer aber auch den Rest des Jahres, organisiert Malcesine Musikveranstaltungen, sportliche und gastronomische Aktivitäten, wo Sie die typischen Rezepte probieren können, in denen lokale Produkte wie Fisch und Öl die Hauptzutat sind. Einige der bekanntesten Veranstaltungen sind: Ciottolando con gusto, das Cyclamen Festival, die Festa delle Associazioni und die Festa di Campagnola. Am 26. Juli findet das Fest der Heiligen Benigno und Caro statt mit dem berühmten Feuerwerk „Das Feuer von Sant’Anna„. Für Musikliebhaber organisiert die Gemeinde in Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen Konzerte auf dem Segelboot „La Siora Veronica“ und wöchentliche Termine mit klassischer und Opernmusik im Palazzo dei Capitani und im Theater der Scaligerburg. Die Termine dieser Veranstaltungen finden Sie auf der Website visitmalcesine.com

Wie schon gesagt ist Malcesine eine wunderbare kleine Stadt.

Wir sind aber nicht die einzigen, die diesen Gedanke haben! Die zahlreichen berühmten Persönlichkeiten, die sich hier auf der Durchreise in sie verliebt haben, können dies bestätigen. Hier werden wir nur drei nennen, aber die Liste wäre tatsächlich viel länger.

Berühmte Persönlichkeiten, die Malcesine besuchten

  • Pipino, König der Langobarden:  Sohn von Kaiser Karl dem Großen und König der Langobarden hielt sich im Jahr 806 mehrmals im Schloss Scaligero in Malcesine auf. Er kam in die Stadt, um die Heiligen Benigno und Caro zu besuchen.
  • Wolfgang von Goethe: Von der Schönheit des Schlosses beeindruckt, verspürte er das unbändige Bedürfnis, es zu malen. Zu diesem Zeitpunkt wird er für einen österreichischen Spion gehalten und festgenommen. Goethe wird diese Episode in seinem Buch „Viaggio in Italia“ beschreiben, wodurch die Berühmtheit von Malcesine wuchs.
  • Gustav Klimt: Während seines Aufenthalts in Malcesine wird er einige seiner beliebtesten Werke schaffen, darunter „Die Ansicht von Malcesine“ (1945 zerstört) und „Die Kirche von Cassone“. Die Perspektive, aus der die Bilder gemalt wurden, lässt darauf schließen, dass Klimt sie mehr oder weniger auf der Höhe des heutigen Hotels Bellevue-San Lorenzo in Malcesine gemalt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.