Was kann man in Limone sul Garda tun

LIMONE SUL GARDA: DAS DORF DER ZITRUSFRÜCHTE

Limone sul Garda ist ein charakteristisches Fischerdorf im Nordwesten des Gardasees. Wie die anderen Städte an diesem Ufer gehört es zur Provinz Brescia.

Der Name der Stadt hat keine sichere Herkunft. Einigen zufolge leitet es sich von limen ab, was „Grenze“ bedeutet und für andere leitet es sich von lima ab, was „Fluss“ bedeutet. Eines ist sicher: Auch wenn die Herkunft des Namens nichts mit Zitronen zu tun hat, ist die Stadt genau dafür berühmt! Sobald Sie das historische Zentrum betreten, werden Sie überall Zitronen sehen, die für eine fröhliche und duftende Atmosphäre sorgen.

Es lohnt sich auf jeden Fall, die Stadt zu besuchen und in diesem Artikel finden Sie einige nützliche Informationen zu dem, was man in Limone sul Garda tun kann.

Das historische Zentrum von Limone hat hübsche kleine Gassen in seinem Inneren und was sicherlich Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird, sind die rustikalen Häuser mit kleinen Fenstern und Treppen. Um die italienische Seele zu vermitteln, mangelt es nicht an wunderbarer Bougainvillea, die sich  an den farbigen Fassaden der Häuser hochwindet.  Sie wechseln sich mit denen aus Stein oder mit blumengeschmückten Balkonen ab. Ein Dorf, das aussieht wie aus einem Bilderbuch und das einen der beliebtesten Orte am Gardasee darstellt!

Lesen Sie weiter, um alle die Möglichkeiten zu entdecken, die dieser duftende, sehenswerte Ort am Gardasee bietet.

Wie bereits erwähnt, zeichnet sich dieser Ferienort durch die Anwesenheit von Zitronenbäumen, Zitronenhäusern und Terrassen am Fuße der Cima della Mughera aus. Ein Open-Air-Schatz, der auch von den größten Schriftstellern, wie Goethe, bemerkt wurde, der sie in seinem Buch „Reise nach Italien“ mit folgenden Worten beschrieb: „ Kennst du das Land, wo die Zitronen blühen, im dunklen Laub  die Goldorangen glühen, ein sanfter Wind  vom blauen Himmel, die Myrte still und hoch der Lorbeer steht?  Kennst du es wohl? Dahin! dahin möcht` ich mit dir, o mein Geliebter, ziehn.

Was kann man in Limone sul Garda tun
Credits: photos_enry e enrico_colesso

Stadtbesichtigung: Was kann man in Limone sul Garda tun kann

Unter den verschiedenen empfohlenen Besichtigungen dürfen Sie die Limonaia del Castel nicht verpassen, die im frühen 18. Jahrhundert erbaut wurde. An dieser Stelle gibt es Steinsäulen, die die Zweige der Zitronenbäume stützen und vor der Kälte schützen. Dies sind die Säulen, die vom See aus zu sehen sind und die die Küste von Brescia von dem Veroneser Ufer unterscheidet.

Ein Spaziergang entlang des Seeufers, reich an Bars, Restaurants und Kunsthandwerksläden, ist ebenfalls sehr zu empfehlen. Aufgrund der tropischen Vegetation entlang der Route scheint es fast, sich  am Meer zu befinden.

In der Nähe des Hafens von Limone befindet sich die Kirche San Rocco, ein wunderschöner Ort mit einem bezaubernden Blick auf den Monte Baldo. Zusammen mit dem Rauschen der Wellen entsteht so eine wunderbar malerische Atmosphäre, die Ihnen in Erinnerung bleiben wird.

Wenn Sie auf der Suche nach ein wenig Entspannung sind, ist das, was man in Limone tun kann, sicherlich ein Strandbesuch. Die Stadt bietet entlang der gesamten Küste Kiesstrände an.

Ich bin sicher, Sie haben Limone jetzt Ihrer Liste der sehenswerten Orte am Gardasee hinzugefügt. Nachfolgend finden Sie weitere Ausflüge und Veranstaltungen in der Umgebung.

Radwege Limone
Credits: Gabryele

Ausflüge in Limone

Auch in der Umgebung von Limone finden Sie herrliche Orte und verschiedene Aktivitäten, die Sie nicht verpassen sollten!

Für Fahrradliebhaber gibt es in dieser Gegend einen der innovativsten und bekanntesten Radwege. In nördlicher Richtung präsentiert er sich über dem Wasser schwebend, entlang des äußeren Teils des Felsens. Diese Route wurde 2018 eingeweiht und stellt eine feste Verabredung dar, wenn Sie sich fragen, „was man in Limone sul Garda tun kann?“ Er kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden und reicht bis Riva del Garda. Der eindrucksvollste Teil ist etwas mehr als zwei Kilometer lang und überragt den See. Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass dieser Abschnitt im Sommer sehr beliebt ist, sodass Sie möglicherweise einige zeitliche Verzögerungen vorfinden werden,  wenn Sie sich entscheiden, ihn zu erkunden.

Was kann man in Limone sul Garda tun
Credits: @farovers_- www.farovers.com

Eine weitere Tour, die Limone del Garda unter den verschiedenen Etappen einschließt, ist die Garda Lake Tour, die von der Agentur GardaLanding angeboten wird. Es handelt sich um eine Seerundfahrt mit dem Bus und beinhaltet auch eine Bootsfahrt. Begleitet werden Sie von einem Reiseleiter, der während der gesamten Tour Deutsch und Englisch spricht.

Zu den beliebtesten Ausflugszielen gehört schließlich sicherlich die Überfahrt mit dem Boot von Limone nach Malcesine. Es ist jeden Tag möglich, die Fähre vom Hafen aus zu nehmen und nach etwa 20 Minuten das Veroneser Ufer zu erreichen.

Malcesine ist ein kleines, aber sehr charakteristisches Dorf, berühmt für seine Burg und die Seilbahn, die zum Monte Baldo führt.

Weitere Informationen zu diesem sehenswerten Ort am Gardasee finden Sie im entsprechenden Artikel über Malcesine!

Veranstaltungen in Limone
Credits: stevaleri (instagram), stefano valeri photography (facebook)

Veranstaltungen in Limone

Zweifellos mangelt es in Limone nicht an Veranstaltungen. Die Stadt bietet das ganze Jahr über ein sehr reichhaltiges künstlerisches und kulturelles Programm. Wenn Sie Veranstaltungen zu Ihrer Liste „was man in Limone tun kann“ hinzufügen möchten, könnten Sie Ihren Aufenthalt zu etwas Besonderem machen. Sie können an Partys, Shows, Ausstellungen, Festivals und gastronomischen Veranstaltungen teilnehmen.

Die Saison mit den meisten Aktivitäten ist der Sommer, in dem Live-Musikkonzerte, Festivals, Veranstaltungen für Kinder und vieles mehr organisiert werden.

Verpassen Sie nicht das Feuerwerk am Abend des 15. August und die traditionell geöffneten Zitronenhäuser!

Wenn Sie vor dem 15. August in Limone sind und das gute Wetter es zulässt, haben Sie am 24. Juli die Möglichkeit, vom gegenüberliegenden Seeufer aus dem Feuerwerk von Malcesine zu sehen, das immer zum Anlass der Heiligen Anna stattfindet.

An dieser Stelle wünsche ich Ihnen einen herrlichen Besuch in Limone, einer der absolut sehenswerten Orte am Gardasee. Bevor ich mich verabschiede, biete ich Ihnen nachfolgend ein detailiertes Ranking an, das nur dieser Ort bieten kann.

Was kann man in Limone sul Garda tun
Credits: photos_enry  e enrico_colesso

ARTEN VON ZITRUSFRÜCHTEN, DIE SIE IN LIMONE FINDEN:

  • Zitrone (Citrus Limon): Ursprünglich aus Nordostindien, im Himalaya-Gebiet:  sie wird zur Herstellung von Säften, Aromen für Süßigkeiten, Parfüms und ätherischen Ölen verwendet.
  • Limette (Citrus aurantifolia): Ihr Ursprungsland ist Malaysia und Indochina. Sie wird sowohl als Zutat für Desserts, für Marmeladen und Säfte verwendet als auch zur Gewinnung von ätherischem Öl aus den Schalen
  • Bitterorange (Citrus aurantium): heimisch in Nordwestindien und Südchina, aus dem Himalaya-Gebiet. Sein ätherisches Öl wird im Gegensatz zu anderen Zitrusfrüchten nicht nur aus den Schalen, sondern auch aus den Blüten und jungen Zweigen gewonnen.
  • Süßorange (Citrus sinensis): kommt aus Südchina, ebenfalls aus dem Himalaya-Gebiet. Sie wird sowohl als frisches Obst als auch zur Herstellung von Säften, Marmeladen und ätherischen Ölen gebraucht
  • Pummelo (Citrus grandis): kommt aus Malaysia und Indonesien. Sie wird sowohl zur Herstellung von ätherischem Öl aus den Schalen als auch zur Herstellung von Konfitüren, kandierten Früchten und einfach als frisches Obst verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.