Fünf dinge die man in Mantua sehen sollte

MANTOVA: DIE STADT GONZAGA, DER KUNST UND DES GUTEN ESSENS

In diesem Artikel möchte ich Ihnen von den fünf Sehenswürdigkeiten in Mantua erzählen, einer lombardischen Stadt wenige Kilometer südlich des Gardasees.

Am Ufer des Flusses Mincio und im gleichnamigen Park liegt Mantua, eine Juwelenstadt, in der sich Kultur, Kunst, Geschichte und Natur treffen. Seit 2008 Weltkulturerbe, italienische Kulturhauptstadt 2016 und europäische gastronomische Hauptstadt 2017, gilt sie als die Königin der Seen. Die Superiore-, Inferiore- und di Mezzo- Seen umgeben fast das gesamte Stadtgebiet. Diese Flusseinzugsgebiete wurden 1198 vom Ingenieur Alberto Pitentino geschaffen, um den Flusslauf zu regulieren und die Stadt sicherer zu machen.

Fünf dinge die man in Mantua sehen sollte
Credits: Comune di Mantova

Wussten Sie, dass es früher auch einen vierten See gab? Der Paiolo-See wurde 1700 trockengelegt, um das Gebiet gesünder zu machen und die Stadtentwicklung zu fördern!

Charakteristisch vom Superiore See ist die Lotusblume, eine im Osten beheimatete Wasserpflanzenwurzel. Der Legende nach starb eine junge orientalische Frau bei einem Sturz in den See und ihr Geliebter streute ihr zu Ehren die Samen dieser Blume aus.

Jedes Jahr im Juli und August gibt diese Pflanze eine einzigartige Blüte, die größte außerhalb Japans. Die weißen, gelben, rosa, orangefarbenen und roten Blütenblätter vereinen sich zu einem chromatischen Tanz und bieten ein außergewöhnliches Naturschauspiel. Zart und rein, sind sie heute das Wahrzeichen der Stadt.

Wenn Sie ihre Blüte vollständig genießen oder einfach nur eine Fahrt im Schilf des Sees unternehmen möchten, empfehle ich Ihnen eine der organisierten Flusskreuzfahrten!

Mantua bietet nicht nur herrliche Ausblicke. Die Stadt ist auch sehr reich an Geschichte und Kultur. Wenn Sie einige Fakten zu diesem Ort zu besuchen in der Nähe des Gardasees erfahren möchten, lesen Sie die nächsten Zeilen sorgfältig weiter...

Der Geburtsort von Vergil, der das berühmte „Mantua me genuit“ oder „Mantua zeugte mich“ aussprach, wurde auch von Dante in seinem „Inferno“ besungen.

Fünf dinge die man in Mantua sehen sollte
Credits: Davide Castaldo

Dante beschäftigte sich mit Manto, einer Wahrsagerin aus Theben, die Griechenland verließ und sich in einem unbewohnten Land mitten im Sumpf niederließ. Die nach ihr benannte Stadt Mantua wurde an ihrem Wohnort erbaut. Es gibt jedoch immer noch mehrere Legenden über den mythologischen Ursprung der Stadt, deren Handlungen oft miteinander verflochten sind, was zu komplizierten Theorien führt.

Die Geschichte besagt, dass Mantua im 4. Jahrhundert v. Chr. von den Etruskern gegründet wurde. In den folgenden Jahrhunderten war die Stadt ein befestigtes Zentrum, in dem große Familien wie die Canossa, die Bonacolsi und die Gonzaga aufeinanderfolgten. Unter dem Gonzaga-Hof (1328-1707) erreichte sie ihre höchste Pracht und wurde zu einem der bedeutendsten Kunstzentren Italiens. Giulio Romano, Andrea Mantegna und Leon Battista Alberti sind nur einige der großen Künstler und Architekten, die in dieser Zeit Willkommen begrüßt wurden.

Ein Spaziergang durch die Straßen der Stadt ist deswegen immer eine Entdeckung, eine Möglichkeit Geschichte zu atmen und sich von seiner romantischen Atmosphäre einhüllen zu lassen.

IHR REISEFÜHRER: FÜNF DINGE, DIE SIE IN MANTUA SEHEN SOLLTEN

Die von mir vorgeschlagene Reiseroute ermöglicht es Ihnen, die fünf Sehenswürdigkeiten in Mantua kennenzulernen, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten, wenn Sie die Stadt besuchen.

Aber bevor Sie beginnen, lassen Sie mich Ihnen einige Vorschläge geben, damit Sie sich zurechtfinden und keine der Schönheiten der Altstadt verpassen. Richten Sie Ihre Augen zum Himmel, beobachten Sie die Gebäude und drehen Sie eine Runde über den Platz. Wo auch immer Sie hinschauen, werden Sie etwas Interessantes finden, welches Sie sich in Ihrem Gedächtnis einprägen können.

Fünf dinge die man in Mantua sehen sollte
Credits: Comune di Mantova

Zunächst empfehle ich Ihnen, sich mindestens einen halben Tag Zeit zu nehmen, um durch die engen Gassen zu schlendern. Das Zentrum ist recht klein, vergessen Sie also die Transportmittel und tragen Sie bequeme Schuhe, die für das historische Kopfsteinpflaster der Straßen geeignet sind. Veranstalten Sie einen Besuch der Kirchen, Plätze und Denkmäler, insbesondere das an Virgil gewidmete Denkmal auf der Piazza Virgiliana, welches sich inmitten des grünen befindet.

Bewundern Sie das 1822 von den Bürgern erbaute Sozialtheater, schlendern Sie den Corso Umberto entlang und genießen Sie einen Aperitif auf der Piazza Marconi, dem Zentrum des mantuanischen Nachtlebens. Vor Ihnen liegt die Piazza Mantegna, mit der imposanten Basilica von Sant’Andrea, das Werk von Leon Battista Alberti und ein Muss auf Ihrer Reiseroute.

Basilica di Sant’Andrea
Basilica di Sant’Andrea – Credits: riccardofachirocom

In der Nähe befindet sich die Piazza Matilde di Canossa mit der Kirche Madonna del Terremoto und dem alten Zeitungskiosk. Denken Sie nur daran, dass der Kiosk seit 1925 den Platz verschönert und heute einer der Vorzüge des FAI ist!

Dieser Ort zu besuchen in der Nähe des Gardasees verbirgt wirklich eindrucksvolle Ecken und Gebäude, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Hier sind einige …

Das weiß nicht jeder, aber wenn Sie die kleine Gasse rechts von der Kirche entlanggehen, werden Sie einen unglaublichen Blick auf die Kuppel der Basilika Sant’Andrea haben. Also genießen Sie die Aussicht und vergessen Sie die Kamera nicht!

Entlang der Via Verdi und zurück zur Piazza Mantegna können Sie die Schönheit der gegenüberliegenden Piazza Erbe bewundern. Hier finden Sie den Uhrturm zwischen dem Palazzo della Ragione und der Rotonda di San Lorenzo. Am Abend erstrahlt der Platz und wird zu einem magischen Ort, an dem Sie speisen oder einen Drink genießen können.

Wenn Sie den Spaziergang fortsetzen, gelangen Sie zur charakteristischen Piazza Broletto, bis Sie die Piazza Sordello, das Herz von Mantua, erreichen. Hier können Sie den Dom und den Palazzo Ducale, den Palast der Gonzaga, besichtigen. Vergessen Sie auf Ihrem Weg nicht, an der gerade renovierten Piazza Leon Battista Alberti anzuhalten. Ein Abendessen in einem der romantischen Restaurants ist fast ein Muss!

Bei Ihrem Spaziergang dürfen Sie die Verkostung eines typischen Gerichts nicht verpassen! Mantua ist bekannt und geschätzt für die Küche. Die Spezialitäten? Kürbistortelli, Risotto alla Pilota und die beliebte Sbrisolona. Ein wahrer Genuss für den Gaumen!

Nach diesem Überblick muss ich nur noch auf die Details der fünf Dinge eingehen, die Sie in Mantua sehen sollten. Denken Sie daran, sie in Ihrer Top-Liste aufzunehmen!

1. PALAZZO DUCALE
2. SCHLOSS SAN GIORGIO
3. DER LUNGOLAGO (DIE SEEPROMENADE)
4. PALAZZO TE
5. GRAZIE: DAS DORF UND SEIN HEILIGTUM

Fünf dinge die man in Mantua sehen sollte
Credits: alex1965

1. PALAZZO DUCALE

Die erste der fünf Sehenswürdigkeiten in Mantua ist der Palazzo Ducale, ein imposanter Palast zwischen der Piazza Sordello und dem Ufer des Inferiore-Sees.

Allen bekannt als die Heimat der Gonzaga, wurde es 1200 erbaut und ist von den städtischen Gebäuden der Lombardei inspiriert. Mit den Gonzaga erlebte Mantua eine Zeit von großer Pracht und ihre imposante und reiche Residenz ist davon Zeugin.

Der Palast besteht aus einer Abfolge von kleinen Räumen, Galerien, Höfen, Treppenhäusern, Zimmern, Ateliers und hängenden Gärten. Verlieren Sie sich zwischen den Wandteppichen, besuchen Sie das Arbeitszimmer von Isabella d’Este, staunen Sie über die Spiegelgalerie und atmen Sie Kultur im Hängenden Garten. Die Halle des Tierkreises ist eine der faszinierendsten, Sie werden von den dargestellten Sternbildern verzaubert und man fühlt sich wie in einem Freilichtmuseum

PALAZZO DUCALE
Credits: Laerre

Was Sie aber auf keinen Fall verpassen dürfen, ist ein Besuch der beiden Hauptbildzyklen. Sie finden das von Pisanello und das von Andrea Mantegna, der hier die Camera degli Sposi, sein berühmtestes Werk, geschaffen hat.

Ein Besuch im Dogenpalast (Palazzo Ducale) ist eine echte Reise in die Vergangenheit zwischen Mittelalter, Renaissance und Neoklassizismus. Sie werden staunen, wie Sie diesen Ort nicht wieder verlassen wollen, es bringt Suchtigkeit!


SCHLOSS SAN GIORGIO
Credits: Sergio Locatelli

2. SCHLOSS SAN GIORGIO

Durch die Scalone di Enea des Palazzo Ducale erreicht man das Schloss San Giorgio, ein Gebäude das Ende des 13. Jahrhunderts von Bartolino da Novara erbaut wurde. Bestehend aus einem quadratischen Grundriss und vier von einem Wassergraben umgebenen Ecktürmen, ist das Gebäude heute eines der Wahrzeichen der Stadt. Imposant, wunderbar und emblematisch wurde die Burg 1300 als Verteidigungsfestung erbaut. 1459 wurde es von Luca Fancelli, einem Schüler Brunelleschis, in ein Wohnhaus umgewandelt.

Lassen Sie sich überraschen und staunen Sie, die historischen und künstlerischen Zeugnisse sind wirklich zahlreich!.Man kann zahlreiche Säle besichtigen, wie z.B. den Wappensaal, den Freskensaal oder die Wohnung von Isabella d’Este. 

Fünf dinge die man in Mantua sehen sollte
Credits: Comune di Mantova

Aber der Höchstpunkt ist zweifellos die Camera degli Sposi (das Ehepaarzimmer) oder Camera Picta, von den ich vor ein paar Zeilen erwähnt habe. Das als „schönste Zimmer der Welt“ bekannte Werk wurde von Andrea Mantegna (1465-1474) geschaffen und ist ein wahres Meisterwerk der Renaissance.

Die unglaubliche perspektivische Wiedergabe verleiht den gemalten Motiven eine einzigartige Lebendigkeit. Sie werden das Gefühl haben, in die Vergangenheit einzutauchen und die Familie Gonzaga persönlich kennenzulernen!

Wenn Sie sich im Raum wie beobachtet fühlen, machen Sie sich keine Sorgen, denn es sind die mit Fresken verzierten Figuren, welche Sie aus dem perspektivischen Oculus der Decke anstarren. Eine mehr einzigartige als seltene Sensation!

Ich empfehle jedoch, um die Fresken nicht zu beschädigen, nur maximal 10 Minuten und in kleinen Gruppen anzuhalten. Also genießen Sie Ihre Zeit und sehen Sie sich alle Details an!

Nachdem Sie jedes Detail dieses wichtigen Ortes zu besuchen in der Nähe des Gardasees bewundert haben, geht der Besuch weiter. Ich gebe Ihnen einige andere Vorschläge, die Sie sicher schätzen werden.

Nachdem Sie die Innenräume besichtigt haben, empfehle ich Ihnen, die Schönheit des Schlosses auch vom Vorgarten aus zu bewundern. Weiter über die gleichnamige Brücke gelangen Sie nach Campo Canoa, einem Stadtteil, von dem Sie eine der schönsten Skylines genießen können. Die Stadt die sich im See spiegelt, die mittelalterliche Burg, das Grün des Seeufers und die Kuppel von Sant’Andrea im Hintergrund. Können Sie sich etwas Herrlicheres vorstellen?

Zu jeder Zeit und zu jeder Jahreszeit verzaubert diese Show, die Geschichte und Natur vereint, alle Besucher und lässt dieselben Bewohner von Mantua Atemlos. Die Abendlichter machen die Skyline noch suggestiver, manchmal mysteriös und manchmal sehr romantisch.

Wenn Sie eine spektakuläre Aufnahme mit nach Hause nehmen möchten, vergessen Sie Ihre Kamera nicht! Das Ergebnis wird zweifellos eine schöne Postkarte sein.

SCHLOSS SAN GIORGIO
Credits: rositorelli

DIE SEEPROMENADE
Credits: riccardofachirocom

3. DER LUNGOLAGO (DIE SEEPROMENADE)

Die dritte der fünf Sehenswürdigkeiten in Mantua ist sicherlich das Seeufer, ein Rad-Fußweg, der das Zentrum auf 4 km mit der Umgebung verbindet. Der Spaziergang entlang des Sees beginnt bei dem Belfiore Garten, einem Wohngebiet am Rande der Stadt. Dann weiter am Ufer des Schlosses von San Giorgio entlang bis zur Porta Catena.

Das Seeufer von Mantua ist der perfekte Ort, um einen Moment der Entspannung inmitten der Natur zu genießen, nur einen Katzensprung vom Stadtzentrum entfernt. Das Gefühl, weg von der Stadt zu sein, in einer Oase der Ruhe, in der alles langsamer fließt. Bewundern Sie die Schönheit des Sees und lassen Sie sich vom Rauschen des Wassers einhüllen. Gönnen Sie sich einen Aperitif zum Sonnenuntergang in einer der charakteristischen Bars mit Aussicht und genießen Sie das Farbenspiel!

Wenn Sie eine sportliche Person sind, können Sie auch in einem der ausgestatteten Bereiche joggen, Fahrrad fahren oder trainieren, Ihnen trifft die Wahl!

Verpassen Sie nicht die nächsten Zeilen, denn ich erzähle Ihnen eine Merkwürdigkeit über diesen Ort zu besuchen in der Nähe des Gardasees.

Auf Ihrem Spaziergang werden Sie sicherlich einige der Tiere des Parco del Mincio treffen: Enten, Schwäne und … sogar einige Otter! Ich weiß, es sind Wildtiere, die nicht jeder mögen wird, aber denken Sie daran, dass Sie in ihrem Gebiet sind, also lächeln Sie ihnen zu und setzen Sie fort!

Apropos Tiere, wenn Sie von Ihrem Vierbeinigen Freund begleitet werden möchten, ist dies der ideale Ort. Auf halben Weg finden Sie außerdem einen Hundebereich, in dem Sie Ihren treuen Begleiter freilaufen lassen, oder mit Gleichgenossen spielen können.


PALAZZO TE
Credits: Comune di Mantova

4. PALAZZO TE

Regeneriert durch einen Spaziergang in der Natur, ist es wieder Zeit, in die Kultur einzutauchen. Palazzo Te ist die vierte der fünf Sehenswürdigkeiten in Mantua und die Sie auf keinen Fall verpassen sollten, wenn Sie sie besuchen.

Der Palast, der von Herzog Federico II. Gonzaga als Villa für Vergnügen und Freizeit in Auftrag gegeben wurde, wurde zwischen 1525 und 1534 nach einem Projekt von Giulio Romano erbaut. Vor den Toren des historischen Zentrums gelegen, ist es heute eines der imposantesten und bedeutendsten Bauwerke der Stadt. Seit 1990 beherbergt es das Stadtmuseum und das Internationale Zentrum für Kunst und Kultur, wo jedes Jahr Kunst- und Architekturausstellungen organisiert werden.

Besuchen Sie die großen Säle, die Ställe, die Gärten und entdecken Sie die Geheimgänge. Sie werden sich wie einer der Gäste fühlen, die die Gonzagas im Palast empfangen haben!

Bewundern Sie die Halle von Amor und Psyche und staunen Sie über die Große Halle der Pferde. Die Tiere sind so realistisch und perspektivisch dargestellt, dass man den Wunsch bekommt sie zu streicheln!

Lesen Sie weiter, um mehr über diesen Ort zu besuchen in der Nähe des Gardasees zu erfahren!

Palazzo Te
Credits: Comune di Mantova

Einer der berühmtesten Säle ist die Sala dei Giganti, welche von Giulio Romano und anderen mitarbeitende Künstler bemalt wurde. In diesem Raum wird die Episode lebendig, in der die Riesen und die Titanen versuchten, die Götter aus dem Olymp zu vertreiben. Giulio Romano wurde hauptsächlich von Ovids „Die Metamorphosen“ inspiriert. Hier heißt es, dass „die Riesen, die nach dem himmlischen Königreich strebten, die Berge bis zu den Sternen übereinander türmten“.

Credits: Comune di Mantova

 Wenn Sie diesen Raum betreten, werden Sie das Gefühl haben, vollständig von den Wänden umhüllt zu werden, ohne architektonische Grenzen. Die horizontalen und vertikalen Ebenen vereinen sich zu einem einzigartigen optischen Effekt seiner Art.

Zum Abschluss sollten Sie in den Sommermonaten nicht vergessen, ein köstliches Aperitif, in den Esedra-Gärten direkt im Palast zu genießen. Die Namen vieler Cocktails sind von den künstlerischen Schönheiten des Gebäudes inspiriert, eine wirklich gute Wahl, um noch mehr in die Atmosphäre einzutauchen! Die eher einzigartige als seltene Location wird Sie in die Vergangenheit zurückversetzen und Ihnen ein ganz besonderes Erlebnis bescheren.

Fünf dinge die man in Mantua sehen sollte
Credits: Magagnini Carlo Alberto

GRAZIE: DAS DORF UND SEIN HEILIGTUM
Credits: Massimo Telò

5. GRAZIE: DAS DORF UND SEIN HEILIGTUM

Der fünfte Ort, den ich Ihnen vorschlagen möchte, ist zweifellos Grazie di Curtatone, ein altes und malerisches Dorf, nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Diese Kleinstadt zählt zu den „Schönsten Dörfer Italiens “und ist ein Ort reich an Geschichte und Traditionen, an dem sich Natur und Spiritualität begegnen. Es befindet sich im Regionalpark Mincio, am rechten Ufer des Flusses, genau dort wo der Wasserweg sich mit dem Superiore See vereint.

Die kleine Stadt wurde rund um das Heiligtum der Heiligen Jungfrau Maria geboren, das Bartolino da Novara zugeschrieben wird und zwischen 1399 und 1406 erbaut wurde. Das Heiligtum, der wahre Protagonist des Dorfes, wurde auf Geheiß von Francesco I vom Hause Gonzaga während der Pestzeit errichtet. Im Inneren befinden sich die Schönheit von 53 lebensgroßen Statuen, die aus der Zeit zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert stammen und im Jahr 2000 restauriert wurden.

Wie sieht es bisher für Sie aus? Aber den besten Teil hast du noch nicht gelesen. Ich werde Ihnen eine interessante Kuriosität über diesen Ort zu besuchen in der Nähe des Gardasees erzählen.

Wenn Sie die Kirche betreten, werden Sie von einer Vielzahl von Päpsten, Königen, Kriegern und Damen umgeben. Aber die Besonderheit dieser Statuen liegt in den Materialien: Holz, Wachs und Pappmaché!

Einzigartig, oder? Ohne Zweifel eine der fünf Dinge, die Sie in Mantua sehen sollten.

Über den Köpfen der Besucher hängt am Gewölbe ein Krokodil, dessen unbekannte Herkunft dieses Heiligtum einen Steinwurf von Mantua entfernt geheimnisvoll macht. Die Legende besagt, dass die Kirche als Dank an die Madonna für die Befreiung der Menschen von dem wilden Krokodil gebaut wurde. Allerdings gibt es diesbezüglich viele Theorien, doch die wahre Herkunft des Tieres ist bis heute unbekannt.

Im Inneren der Kirche finden Sie anatomische Votivtafeln und Votivgaben, die von den Gläubigen und Pilgern überallhin mitgebracht wurden. Seit Hunderten Jahren ist das Heiligtum tatsächlich ein Ort des Gebets für viele Ausländer, die die Jungfrau Maria um Gnade bitten.

Wie wäre es, herauszufinden, welche Veranstaltung an diesem Ort zu besuchen in der Nähe des Gardasees mit Spannung erwartet wird?

Wenn Sie in der Augustwoche von Ferragosto nach Mantua reisen, dürfen Sie die Fiera delle Grazie auf keinen Fall verpassen! Der antike Jahrmarkt ist eine Veranstaltung, die 1425 begann und das Heilige und das Profane verbindet. Eine Tradition, die nach Sommer duftet und jedes Jahr das kleine Dorf von Mantua erleuchtet. In einem Tanz aus Musik, Kunst, Kultur und Gastronomie ist die Veranstaltung ein unverzichtbares Ziel für die Einheimischen und deren Besuchern. Der Überlieferung nach, pilgern die Menschen vom Stadtzentrum zum Heiligtum, um zur Madonna zu beten. Auf jeden Fall eine anstrengende Erfahrung, wenn man die Sommerhitze bedenkt, aber auf spiritueller Ebene wirklich lohnend. Man muss es erleben, um es zu glauben!

An diesen Tagen wird das kleine Dorf von Lichtern, Karussells, Musikdarbietungen, Ständen und Essensständen belebt. Eine Party für jeden Geschmack! Was Sie wirklich nicht verpassen dürfen, ist das traditionelle Sandwich mit Cotechino! Ein echtes Muss, um den 15. August zu feiern.

Darüber hinaus beherbergt der Kirchhof des Heiligtums jedes Jahr die Madonnari, Maler, die mit Kreide unglaubliche Werke auf dem Beton des Platzes schaffen. Den Künstlern bei der Arbeit zuzuschauen ist wirklich ein einmaliges Erlebnis! Machen Sie einen Spaziergang zwischen den Gemälden und lassen Sie sich von der Schönheit und Feinheit dieser Werke überraschen. Sie sind Meisterwerke auf Zeit und aus diesem Grund vielleicht noch kostbarer.


VERANSTALTUNGEN Mantua
Credits: Fabio Oppini

VERANSTALTUNGEN

Wenn diese fünf Sehenswürdigkeiten von Mantua Sie noch nicht überzeugt haben, diese zu besuchen, lassen Sie mich Ihnen von den wunderbaren Veranstaltungen erzählen, an denen Sie teilnehmen können.

Mantua organisiert jedes Jahr zahlreiche Ausstellungen für Kulturliebhaber, daher empfehle ich Ihnen, den Veranstaltungskalender immer im Auge zu behalten. Zu jeder Jahreszeit finden Sie immer einige Aktivitäten, an denen Sie teilnehmen können!

Wenn Sie Theater lieben, haben Sie auch die Möglichkeit, eine der Shows im Teatro Sociale oder im Theater Bibiena zu besuchen. Eine Gelegenheit, einen anderen Abend zu verbringen, in die Kultur einzutauchen und die Schönheit dieser beiden Bauwerke zu genießen.

Verpassen Sie im Winter nicht die charakteristischen Weihnachtsmärkte auf der Piazza Virgiliana. Shoppen Sie an den Ständen, gehen Sie Schlittschuhlaufen auf der Eisbahn und wärmen Sie sich bei einem guten Glühwein auf!

Für Liebhaber des guten Essens wird im Juli die Mangiari Messe am Seeufer organisiert. Eine Gelegenheit, ausgezeichnetes Streetfood an einem eindrucksvollen Ort zu genießen und an den vielen organisierten Aktivitäten teilzunehmen!

Aber das Highlight kommt jetzt. Sie sind dabei, herauszufinden, was das wichtigste Ereignis dieses Ortes zu besuchen in der Nähe des Gardasees ist. Weiter lesen…

Das wichtigste Ereignis in Mantua ist zweifellos das Literaturfestival in der zweiten Septemberwoche. Es wurde 1997 gegründet und ist das erste Kulturfestival, das jemals in Italien organisiert wurde. 5 Tage lang haben Sie die Möglichkeit, an kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen und Reden von Schriftstellern und Wissenschaftlern von nationalem und internationalem Ruf anzuhören. Im Zweifelsfall können Sie sich bei den sogenannten „Blauhemden“ informieren, Freiwillige, die alljährlich diese Veranstaltung ermöglichen. Herz und Seele des Festivals, Freiwillige sind das Emblem der Veranstaltung.

Die für die Veranstaltungen gewählten Locations sind immer lobenswert! Können Sie sich vorstellen, was es bedeutet, Ihren Lieblingsschriftsteller in einem geheimen Garten im Zentrum zu treffen?

Beteiligen Sie sich an einer Debatte und befriedigen Sie Ihren Wissensdurst bei einem aktuellen Event! Lassen Sie sich von dieser Partystimmung einhüllen und genießen Sie die Stadt auf dem Höhepunkt ihrer Euphorie!

Ich weise Sie darauf hin, wenn Sie einmal am Festivaletteratura teilnehmen, werden Sie nicht mehr darauf verzichten können! Es wird jedes Jahr ein fester Termin sein!

An dieser Stelle kann ich nur hoffen, dass Mantua die Liste der Reiseziele für Ihre nächste Reise eingetragen hat! Kalender in der Hand, Sie müssen sich nur noch entscheiden, wann Sie gehen möchten!

Um die anderen Orte zu besuchen in der Nähe des Gardasees kennenzulernen, verpassen Sie nicht die entsprechenden Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.