Drei dinge die man in Salò sehen sollte

Salò: das historische dorf der Riviera dei Limoni

Ich fahre seit mehreren Jahren nach Salò und finde es jedes Mal eines der schönsten Dörfer am Gardasee zu sein. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, Ihnen drei Dinge zu erzählen, die man in Salò sehen sollte! Unter den vielen Vorteilen ist es ein perfekter Ort, um am Seeufer entlang zu spazieren, einen Aperitif zu genießen und durch die Straßen des Zentrums zu spazieren.

Salò, am Westufer des Gardasees in der Provinz Brescia, ist die erste Gemeinde an der „Riviera dei Limoni“. Es ist ein Dorf mit 10.000 Einwohnern, das im Sommer von einer großen Anzahl Touristen aus der ganzen Welt besucht wird.

Das Dorf ist sowohl für seine Schönheit als auch dafür bekannt, dass es von 1943 bis 1945 im Interesse der italienischen Sozialrepublik war. Tatsächlich reicht es aus, durch die Straßen des Zentrums oder entlang des Seeufers zu spazieren, um die Pracht des Ortes noch einmal zu erleben und seinen unendlichen Reiz wahrzunehmen.

Zu den Sehenswürdigkeiten von Salò gehört sicherlich der Dom, der auch als „Pfarrei Santa Maria“ bekannt ist, ein Meisterwerk der klassischen Architektur der christlichen Renaissance-Religion. Sie werden sicherlich von der Pracht der Farben, der Marmorsäulen, der verzierten Altäre, der Skulpturen und der Fresken verzaubert sein. Im Inneren des Gebäudes befinden sich mehrere renommierte Kunstwerke, allen voran die „Ancona lignea von Bartolomeo da Isola Dovarese im typisch gotischen Stil.

Woher kommt der Name Salò?

Es ist bis heute ein Rätsel und es gibt verschiedene Interpretationen. In der Vergangenheit, nach der Entdeckung einiger etruskischer Funde, wurde gesagt, dass er von dem Namen einer etruskischen Königin, Salodia, stammt. Da es jedoch keine Beweise für diese These gibt, vermutet man andere Versionen, wie beispielsweise die, die besagt, dass sich der Name einfach von „Salz“ ableitet. Diese Hypothese wird durch das Relief bestätigt, dass die Stadt einer römischen Kolonie angehörte, die dank ihrer Meersalzvorkommen zu den reichsten zählte.

Für welchen Zeitraum Sie sich auch entscheiden, Salò muss man unter den Orten zu besuchen am Gardasee nennen. Lesen Sie weiter und Sie werden verstehen, warum.

Was Salò meiner Meinung nach so besonders macht, ist die Tatsache, dass es keine Hauptsaison gibt, in dem man es besuchen kann. Das ganze Jahr über hat es einen eigenen Charme.

Natürlich haben Sie in der Sommersaison mehr Aktivitäten zur Verfügung, aber ich rate Ihnen, einen Besuch im Winter oder in der Zwischensaison nicht auszuschließen. Auch wenn die Luft frischer ist und das Licht durch die Wolken filtert, können Sie ebenso beeindruckende Ausblicke genießen. Darüber hinaus lade ich Sie in den kälteren Monaten zu einer heißen Schokolade in einer der vielen Bars am See ein, die Ihren Besuch noch mehr versüßen wird.

MEINE PERSÖNLICHE LISTE DER DREI SEHENSWÜRDIGKEITEN IN SALÒ

1. Lungolago Zanardelli und die Strände
2. Kirche San Bartolomeo
3. Palazzo della Magnifica Patria
Veranstaltungen

Drei dinge die man in Salò sehen sollte

1. Lungolago Zanardelli und die Strände

Ohne Zweifel ist die erste der drei Sehenswürdigkeiten in Salò, die ich empfehle, die faszinierende Seepromenade.

Das Seeufer von Salò, Lungolago Zanardelli, schafft es, mit seinen modernen Strukturen, die sich in die Umgebung integrieren, natürliche mit architektonischen Schönheiten zu verbinden. Dank des kürzlich abgeschlossenen neuen Projekts können Sie entlang des Seeufers über Holz-, Eisen- und Mauerwege spazieren. Die Route macht das Dorf noch einzigartiger und schafft es, die Schönheiten und die Pracht des Sees hervorzuheben.

Wenn Sie mit Kindern oder älteren Menschen unterwegs sind, gibt es keinen besseren Spaziergang als diesen, um das Panorama zu genießen und fantastische Aussichten zu finden. Darüber hinaus ist die Route für alle zugänglich und kombiniert immer sanfte auf- und Abhänge zum Teil mit Stufen. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass dank dieser Route der Stadtverkehr am Seeufer eliminiert wurde und eine Fußgängerzone, die das ganze Jahr lang geöffnet ist, geschaffen wurde. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, es gibt nicht immer Schutzvorrichtungen zum See!

Die Strände

Im Sommer dürfen Sie sich ein erfrischendes Bad im See nicht entgehen lassen und auch von diesem Standpunkt aus wird Sie Salò nicht enttäuschen. Salò bietet in der Tat mehrere Strände zur Auswahl, je nach Bedarf.

Wenn Sie einen freien Strand suchen und keine verschiedenen Dienstleistungen und Vermietungen benötigen, gibt es kleine und komfortable Kiesstrände in der Nähe des Zentrums. Obwohl sie keine Dienstleistungen bieten, sind sie sehr komfortabel und funktional, da sie Piers und schattige Plätze für heiße Tage bieten.

Um freie ausgestattete Strände zu finden, empfehle ich den „Tavine Beach“, auch für Hunde geeignet, den Barbarano und Il Mulino, die ein Tauch-„Fitnessstudio“ bieten.

Schließlich empfehle ich Ihnen einen gebührenpflichtigen Strand: „il Rimbalzello“, der Dienstleistungen und Vermietungen aller Art anbietet.

Möchten Sie noch einen letzten Tipp, um diesen Ort am Gardasee zu geniessen? Ich bin dabei, Ihnen eine Idee zu verraten, die ich oft habe.

Bringen oder kaufen Sie ein Lunchpaket vor Ort, um ein Picknick am Strand zu machen oder auf einem Steg mit atemberaubender Aussicht zu essen! Meine Freunde und ich gehen immer auf den Piers essen und ich kann Ihnen versichern, dass es eine perfekte Alternative zu einer klassischen Bar ist.


Kirche San Bartolomeo
Credits: andrea tavelli – andreatavelli (IG)

2. Kirche San Bartolomeo

Um die Liste der drei Dinge, die man in Salò sehen sollte fortzusetzen, empfehle ich Ihnen, die Kirche San Bartolomeo zu besuchen. Wenn Sie ein Trekking- oder Naturliebhaber sind, ist dies der richtige Ort für Sie!

Die Kirche befindet sich im gleichnamigen Weiler Salò und ist eines der ältesten Bauwerke der Gegend, in ausgezeichnetem Zustand. Das Gebäude hat eine typisch mittelalterliche Architektur, einfach und karg, mit einer einfachen Fassade, nur von einer runden Rosette verziert.

Die Lage der Kirche selbst, auf einem Berggipfel und zu Fuß erreichbar, verkörpert voll und ganz das christliche Vorurteil der Zeit. Die Gläubigen betrachteten die Kirchen als Wallfahrtsort, wo der Weg nach langem Leiden einen obligatorischen Pfad symbolisierte, um in den Himmel auf Erden zu gelangen.

Die Kirche ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Salò und immer faszinierend dank der üppigen Natur, die sie umgibt. Um dorthin zu gelangen, muss man tatsächlich eine 3-stündige Wanderung inmitten der Natur unternehmen, um am Ende des Weges ein paradiesisches Panorama zu erreichen.

Auch der Park neben der Kirche wird Sie nicht enttäuschen, denn er ist gepflegt und mit einem Wald reich an Edel- und Rosskastanienbäumen, wo Sie die Früchte sammeln können. Eine Kuriosität? In der Vergangenheit verwendeten die Brüder diese Früchte, um wundersame Medikamente und Salben herzustellen, wer weiß, ob sie heute noch wirken… Sie müssen es nur ausprobieren!

Freuen Sie sich auf weitere Tipps zu diesem Ort zu besuchen am Gardasee? In den nächsten Zeilen erzähle ich Ihnen den letzten Platz auf der Liste.


Drei dinge die man in Salò sehen sollte
Credits: @giuliafedereica_manzo

3. Palazzo della Magnifica Patria

Der dritte und letzte Ort, den ich unter den drei Sehenswürdigkeiten in Salò empfehle, ist der Palazzo della Magnifica Patria.

Das Gebäude befindet sich im historischen Zentrum der Stadt und ist mit dem Palazzo del Podestà verbunden. Es ist eine einzige Struktur, die durch eine kleine überdachte Loggia geteilt wird, die zu einem perfekten Ort wird, um sich auf den Bänken im Schatten auszuruhen.

Der Palazzo della Magnifica Patria, der derzeit von der Gemeinde Salò genutzt wird, hat eine sehr alte Geschichte, die bis ins 6. Jahrhundert zurückreicht.

Leider ist heute das durch ein Erdbeben beschädigte Gebäude aus dem Jahr 1500 nicht mehr zu besichtigen, sondern nur noch eine Rekonstruktionsarbeit aus dem letzten Jahrhundert.

Auch die Funktion des Gebäudes hat sich im Laufe der Jahre verändert und beherbergt nicht mehr die Konföderation von 36 Gemeinden der Brescianer Seeseite.

Woher kommt der Name des Palazzo della Magnifica Patria? Der Name stammt aus dem Jahr 1496, als Salò unter die Herrschaft der Serenissima war und den TitelMagnifica und älteste Tochter der Serenissima“ erwirbt. Die Darstellungen des Löwen von San Marco auf dem Gebäude und an anderen Stellen des historischen Zentrums stammen aus dieser Zeit unter der Herrschaft der Serenissima. Darüber hinaus befinden sich auf der Loggia die Wappen der zum Gemeindebund gehörenden Länder und vier Bildnisse, die vom Durchgang bedeutender Persönlichkeiten zeugen.

Der Palast überrascht auch im Inneren, wo sich ein großer Ratssaal und der Saal der Provveditori und den jeweiligen riesigen Fresken befindet.

Über die Loggia gelangt man schließlich zum Palazzo del Podestà, dessen Stil sehr ähnlich ist und ein weiterer Flügel des Palastes ist.


Drei dinge die man in Salò sehen sollte

Veranstaltungen

Nachdem ich Ihnen eine Liste der drei Sehenswürdigkeiten in Salò vorgestellt habe, stelle ich Ihnen kurz die Ereignisse vor, die Ihren Besuch in der Stadt bereichern könnten.

Wenn Sie ein Musikliebhaber sind, empfehle ich Ihnen, die Stadt während des „Garda International Summer Music Festival“ zu besuchen. Dieses Festival wird jedes Jahr zu Ehren des Erfinders der Geige, Gasparo da Salò, organisiert und zieht Musiker, Sänger und Orchester aus der ganzen Welt an.

Es ist jedoch nicht die einzige Veranstaltung für Musikliebhaber, die auch mit dem „Filo di Arianna. Kunst als kulturelle Identität“ unterhalten werden. Dazu gehören auch Konzerte sowie Kunstausstellungen, Tanzaufführungen und die Möglichkeit, gut zu essen und Qualitätswein zu konsumieren.

Sportbegeisterte können sich für einen Segelkurs anmelden oder das Salò Sail Meeting und die Late Summer Regatta besuchen.

Seit 2007 ist die Stadt auch Gastgeber des Garda Filmfestivals, das alle Kinofans zusammenbringen.

Schließlich, wenn Sie in Ihrem Sommerurlaub an Salò vorbeikommen, können Sie den Garda Music Summer genießen, der zwischen Juli und August stattfindet.

Ich hoffe, ich habe Ihnen mit diesem Artikel bei der Planung Ihres Besuchs geholfen.

Salò ist einer der Orte zu besuchen am Gardasee, die Sie auf Ihrer Reiseroute nicht verpassen sollten und jetzt wissen Sie, was zu tun ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.