fbpx

Gardasee im Winter: Tipps und Aktivitäten für deinen Urlaub

Das Ende des Jahres steht vor der Tür… Die Blätter sind fast alle gefallen, die Spitze des Monte Baldo ist mit Schnee bedeckt, und ich beginne den Duft von gerösteten Kastanien zu riechen. Im Radio erklingen die ersten Weihnachtslieder. Eine meiner Lieblingszeiten des Jahres steht bevor: Draußen ist es kalt, aber mein Herz wärmt sich mehr als normal auf. Ich fange schon an darüber nachzudenken, wann ich Skifahren kann, die ersten Weihnachtsmärkte besuchen oder Spaziergänge am See unter einem klaren Himmel machen kann… Mir fehlt es nie an Ideen, am Gardasee im Winter zu tun gibt. Suchst du nach Inspiration? Du wirst sie in den folgenden Zeilen finden!

Sirmione – © Fabrizio Biolchi – @fabrizio_biolchi

Temperaturen am Gardasee im Winter:

Wie kalt ist es am Gardasee im winter? Ein frostiger Winter ist meist nicht vorzufinden, zu Schneefall und Eis kommt es äußerst selten. Die Temperaturen sinken in der Regel nicht unter 0 Grad Celsius… Die Temperatur am Gardasee im November und Dezember variiert normalerweise von etwa 0 °C am frühen Morgen bis 12 °C am frühen Nachmittag. In Januar und Februar zeigt das Thermometer in der Regel nicht mehr als 9 °C.

Schneit es? Wie gerarde gesagt selten, aber wenn du Glück hast, kannst du zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein! Andernfalls kannst du immer den Monte Baldo besuchen. Die Wahrscheinlichkeit von Schneefall nimmt ab Mitte Dezember zu und bietet bezaubernde Landschaften.

Es regnet oft, aber keine Sorge: Am Gardasee gibt es im Winter viele Aktivitäten, sogar drinnen. Die Möglichkeiten in der Region sind im Winter nicht eingeschränkt, im Gegenteil… Ich liebe es, die kalte Jahreszeit hier in meinem Haus zu verbringen. Die Atmosphäre ist magisch, es herrscht eine unbeschreibliche Ruhe und was den See betrifft, kann man sagen, dass er in gewisser Hinsicht sogar noch schöner wird als im Sommer.

Spiaggia Sabbioni – © Giuliana Steccanella – @giulianasteccanella

1. Entspannender Spaziergang am Gardasee

Die besten Spaziergänge am See habe ich im Winter gemacht, am frühen Nachmittag, wenn sich der See in all seiner Pracht zeigt. In Peschiera del Garda, jenseits von Lido ai Pioppi, beginnt ein Spaziergang, der nach Pacengo führt. Du wirst Häfen durchqueren, Schilffelder voller Pampasgras… Kennst du diese Pflanzen mit langen Stielen, voller weißer und flauschiger Blüten?

Einer der romantischsten Spaziergänge am gesamten See ist der in Bardolino. Selbst im Winter ist die Uferpromenade mit den Farben von Blumenbeeten geschmückt, in Zusammenarbeit mit dem Parco Giardino Sigurtà.

Du kannst über die Brücke gehen, die den Hafen überspannt, und sogar weiter bis nach Garda, einem anderen charmanten Dorf, das es sich lohnt zu besuchen.

Wenn wir uns ein wenig vom See entfernen, gibt es einen weiteren, weniger beachteten versteckten Ort… Noch nie habe ich mich so aufgeladen gefühlt wie beim Wandern im Parco del Fiume Mincio, in engem Kontakt mit der Natur und fernab vom Trubel. Du musst nur dem Fahrradweg folgen, und du wirst sicher nicht verloren gehen.

Cosa fare sul Lago di Garda in Inverno
Credits: Sabrina Schlich

2. Den Sonnenuntergang von märchenhaften Orten aus bewundern

Es gibt Orte am Gardasee, die sich im Laufe des Jahres verändern und unterschiedliche Gestalten annehmen, aber die Magie, die du spürst, bleibt immer dieselbe.

Nimm zum Beispiel Punta San Vigilio. Im Sommer ist dies ein lebhafter Hafen, wo Besucher aus der ganzen Welt zusammenkommen, besonders um sich in der nahegelegenen Baia delle Sirene abzukühlen. Aber wenn die Tage kürzer werden, das Wasser kalt wird und die Luft klar wird… Das Betrachten des Sonnenuntergangs von hier aus wird zu einer der verzauberndsten Aktivitäten am Gardasee im Winter.

Um eine einzigartige Erfahrung zu machen, musst du nur hierher gehen mit der Person, die du liebst, eine Decke mitnehmen und entspannen, während der Sonnenuntergang sein Schauspiel zeigt.

Ein weiterer malerischer Ort, um Fotos von einem Sonnenuntergang mit hunderten Schattierungen zu machen, ist definitiv Jamaica Beach. Das Wasser, das zwischen den großen Steinen des Strandes hindurchfließt, schafft zahlreiche reflektierende Spiegel, in denen du die Farben des Himmels bewundern kannst.

Und schließlich San Zeno di Montagna, wo ich einen großen Teil meiner Kindheit verbracht habe! Dieses Dorf, das auf 680 Metern Höhe liegt, bietet von seinem Belvedere aus einen Blick auf die Sonne, die hinter den Bergketten auf der anderen Seite untergeht.

Unter diesen ist der Monte Pizzocolo der dominante Berg. Es ist einer der besten Orte am Gardasee für Wanderliebhaber.

Gardasee: zu tun im Winter - Bardolino
Bardolino – © Anna Maria Jagielska – @amvj.81

3. Herrlich über gemütliche Weihnachtsmärkte schlendern

Um herauszufinden, wo alle Weihnachtsmärkte am Gardasee stattfinden und die spezifischen Daten zu erfahren, empfehle ich dir, den dazugehörigen Artikel zu lesen. Vom Bosco Incantato in Peschiera im Parco Catullo bis zum größten Weihnachtsmarkt in Lazise… Und weiter nach Norden, in Riva del Garda, wo du den Weihnachtsmann’s Workshop und eine große Eisbahn in Malcesine finden wirst.

Wie könnte man da das Weihnachtsdorf Flover vergessen? Es ist immer das Erste, woran ich denke, wenn ich mich frage, was man im Winter am Gardasee tun kann. Wenn du bereits Ende Oktober mindestens zweimal am Tag „Last Christmas“ zu singen beginnst, ist dies der perfekte Ort für dich.

In Bussolengo, nur 20 Minuten vom Gardasee entfernt, kannst du vollständig in die Weihnachtsstimmung eintauchen… Träumst du von einer bestimmten Dekoration, um dein Haus zu schmücken, die du für unmöglich hältst zu finden? Hier hast du reichlich Auswahl, um all deine Träume zu erfüllen! Das Dorf ist normalerweise von Anfang November bis Anfang Januar geöffnet.

Gardasee: zu tun im Winter - Peschiera
Bosco Incantato Peschiera del Garda – © GardaLanding

Was gibt es im Winter rund um den Gardasee zu tun?

Wusstest du, dass rund um den See einige der schönsten Dörfer Italiens verborgen liegen? Zum Beispiel liegt am Trentino-Ufer Canale di Tenno. Ein mittelalterliches Dorf, bestehend aus einer Aneinanderreihung von steilen Gassen und charakteristischen kleinen Häusern, die zwischen den gepflasterten Gassen hervortreten. Manchmal gibt es hier auch temporäre Kunstausstellungen.

Borghetto hingegen liegt am Fuße von Valeggio sul Mincio. Ein kleines Dorf, durch das derselbe Fluss fließt, wo die Zeit stehen zu bleiben scheint und man bei jedem Schritt Liebe in der Luft spüren kann.

Während der Weihnachtszeit empfehle ich dir einen Besuch in Campo di Brenzone: Ein Dorf mit nur 10 Einwohnern, oberhalb von Castelletto gelegen. Um dorthin zu gelangen, musst du etwa 30 Minuten vom Zentrum aus gehen. Die Magie, die hier herrscht, wird während der Veranstaltung „Krippen in Campo“ noch intensiver. Überall, sogar in den Springbrunnen und zwischen den Zäunen der Mauern, kannst du wunderschöne Krippen sehen, die aus den unterschiedlichsten Materialien gefertigt sind.

Und denk daran, dass du rund um den Gardasee auch im Winter viele Orte finden wirst, die es sich zu besuchen lohnt, kleine Perlen entlang der Ufer. Zum Beispiel Limone oder Salò, aber auch Torri del Benàco oder Lazise, die erste freie Stadt Italiens.

Gardasee: zu tun im Winter - GARDALAND
Gardaland Magic Winter

4. Gardaland Magic Winter

Als ich klein war, bedeutete der Beginn des Winters am Gardasee nur eines: Gardaland Magic Winter! Die schönsten Attraktionen des Parks werden jedes Jahr für die Gelegenheit wiedereröffnet (außer denen, bei denen man natürlich nass wird).

Der beliebteste Freizeitpark in Italien wird in eine weihnachtliche Atmosphäre gehüllt, mit Prezzemolo, der bereit ist, dich in seine fantastische Welt zu begrüßen. Dekorationen, Shows und Beleuchtung werden dein Herz erwärmen, damit du die Magie der Feiertage mit den Menschen, die du liebst, erleben kannst.

5. MONTE BALDO am Gardasee: Was im Winter zu tun ist

Was im Winter auf dem Monte Baldo zu tun ist? Natürlich Skifahren, während man die herrliche Aussicht auf den Gardasee genießt! Es gibt viele wichtige Skipisten, auf denen man einen Tag voller Adrenalin erleben kann, wie Pozza della Stella, Prà Alpesina und La Colma. Auf dem Plateau von Brentonico erstrecken sich beispielsweise 24 km an Skipisten im San Valentino – Polsa Ski Area.

Wenn Sie in einer Zeit mit wenig Schnee dort sind oder einfach früher aufhören möchten, können Sie sich auf den zahlreichen Wanderwegen abenteuern. Sie können wählen, die Berghütten zu erkunden oder sogar zu den höhergelegenen Berghütten zu wandern (überprüfen Sie zuerst die Öffnungszeiten). Oder Sie könnten einen Spaziergang in Ferrara di Monte Baldo im malerischen historischen Zentrum unternehmen. Mehr Informationen zu den Wanderwegen finden Sie im verwandten Artikel „Was auf dem Monte Baldo zu tun ist“.

Villa dei Cedri – © Giulia Bordoni – giulia.bordoni

6. Zum schloss, Gardasee im Winter: Was zu tun? Museen besuchen oder sich in den Thermen entspannen!

Die kälteren Tage sind der perfekte Moment, um sich selbst ein wenig Verwöhnung zu gönnen, vielleicht sich aufwärmen, während es draußen regnet. Am Gardasee kannst du dich in den Aquaria Thermen in Sirmione aufwärmen, während die Sonne untergeht und die Sterne am Himmel erscheinen.

Oder wenn du gerne im Freien in Thermalgewässern schwimmst, selbst wenn es regnet, dann ist der Thermal Park Villa dei Cedri der perfekte Ort für dich. Hier kannst du eins werden mit der Natur, während du das Wasser der malerischen Thermalseen genießt.

Gardasee: zu tun im Winter - il Vittoriale
Il Vittoriale degli Italiani – Gardone Riviera

Und schließlich, unter den Orten zum Besuchen am Gardasee, lass dich von denen überraschen, wo Geschichte die Hauptrolle spielt: die Museen.

Von Norden bis Süden findest du Museen, die alle Facetten des größten Sees Italiens beleuchten. Vom Museo Alto Garda (MAG), das Landschaften, archäologische Kuriositäten und die Geschichte des Sees erzählt, bis zu den Museen für Öl und Wein am südlichen Ufer… Bis zum Turm von San Martino, von dem aus du den See, die Po-Ebene und die Morenischen Hügel bewundern kannst, so weit das Auge reicht.

Was am Gardasee im Winter zu tun ist, wird nie ein Problem sein, mit diesem digitalen Leitfaden, den du konsultieren kannst, wann immer du möchtest. Insbesondere empfehle ich dir, auch den Artikel „Was am Gardasee zu tun ist, wenn es regnet“ zu lesen. Du wirst viele Ideen finden, um einen regnerischen Tag zu einer unterhaltsamen Gelegenheit zu machen!

admin
admin

GardaLanding: la prima agenzia turistica sul Lago di Garda

Artikel: 577

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert