fbpx

Gardasee-Weine: Die Vielfalt regionaler Geschmackserlebnisse

Der Gardasee ist ein wahrer Juwel Norditaliens. Mit atemberaubenden Landschaften, Ausflügen und kulinarischen Erlebnissen ist es fast unmöglich, nicht die perfekte Aktivität für dich zu finden. Bist du auch neugierig auf die Weine, die Teil der Tradition in dieser Region sind? Diese Reise wird dir helfen, alle Regionale Weine vom Gardasee zu entdecken.

Die besten Weingüter des Gardasees exportieren heute ihre Weine sowohl national als auch international. Die Lage dieses Sees profitiert von einem milden Klima und idealen Bedingungen für den Anbau hochwertiger Weinberge.

Bei der Ankunft in der Gegend siehst du in jede Richtung Reihen von Weinbergen, die sich über das gesamte Gebiet erstrecken. Dieses charakteristische Bild hinterlässt jeden, der diese Weite von Weinbergen zum ersten Mal sieht, voller Bewunderung.

Der Gardasee erstreckt sich über drei Regionen mit verschiedenen Merkmalen, was den Anbau vieler Rebsorten ermöglicht. Die Vielfalt führt zu Weinen mit einzigartigen Aromen und Geschmacksrichtungen, sodass es unmöglich ist, keinen Wein nach eigenem Geschmack zu finden. Die Auswahl aus den besten Weinen des Gardasees scheint jedoch eine schier unmögliche Aufgabe. Entdecke sie alle in den nächsten 2 Minuten.

Der erste Wein von unserer Liste mit Regionale Weine vom Gardasee: LUGANA DOC

Unter den Regionalen weiße Weine am Gardasee entsteht der Lugana aus der Turbiana-Traube. Es handelt sich um einen frischen und blumigen Wein. Das Anbaugebiet erstreckt sich über fünf Gemeinden im südlichen Teil des Gardasees: Sirmione, Desenzano del Garda, Lonato del Garda, Pozzolengo und Peschiera del Garda – das letzte Dorf ist das einzige auf der Veneto-Seite.

Vor Jahrhunderten war dieses Gebiet von dichten sumpfigen Wäldern bedeckt, die, einmal eingedeicht, einen tonhaltigen Boden hinterließen. Aufgrund seines Reichtums an Mineralien verleiht er diesem Weißwein seine charakteristische Säure und salzige Note. Trotzdem bleibt er sehr frisch und aromatisch, mit fruchtigen Nuancen von Mandel bis Zitrusfrüchten.

Lugana vom Gardasee ist daher ein Weißwein mit zwei Stilen unter seiner Bezeichnung: still und spritzig. Heutzutage gibt es fünf verschiedene Arten:

  • Der Lugana, der als „Basis“ Jahrgang bekannt ist, mit einer blassgelben Farbe.
  • Der Superiore, der mindestens ein Jahr reift.
  • Der Riserva, der mindestens 24 Monate reifen muss, inklusive 6 Monaten in der Flasche.
  • Die Vendemmia Tardiva (Späte Ernte), bei der die Trauben zwischen Ende Oktober und Anfang November geerntet werden.
  • Der Spumante, der in der Flasche oder im Fass erneut gären kann.

Jede dieser Variationen hat ihre eigenen charakteristischen aromatischen und geschmacklichen Elemente, die darauf warten, entdeckt zu werden. Alles, was du jetzt noch tun musst, ist einfach die Dörfer rund um den Gardasee zu besuchen… Und in einem der zahlreichen Restaurants, die du dort finden wirst, wirst du sicher die Gelegenheit haben, einen der lokalen Weine mit einem Aperitif, Pizza, Pastagerichten oder Käse zu kombinieren. Alternativ kannst du auch direkt in einem der Weingüter am Gardasee eine gemütliche Weinprobe reservieren!

Der nächste Wein unter den besten Weinen des Gardasees, den ich dir vorstelle, ist ein eleganter Rotwein, der in den alten Morenic Hills am Veroneser Ufer produziert wird.

Regionale Weine vom Gardasee

Regionale Weine vom Gardasee: BARDOLINO DOC

Das Produktionsgebiet umfasst die Gemeinden Bardolino, Cavaion Veronese, Costermano, Garda und Lazise. Es wurde jedoch kürzlich entdeckt, dass das älteste Produktionsgebiet dieses Rotweins am Gardasee tatsächlich viel größer ist. Es erstreckt sich nämlich über das gesamte Gebiet, das sich nach Norden bis ins Etschtal und die Ausläufer des Monte Baldo erstreckt.

Kannst du glauben, dass hier bereits in der Bronzezeit Trauben angebaut wurden? Später waren es die Mönche aus dem frühen Mittelalter, die die Entwicklung und den Schutz förderten und aufrechterhielten. Später, dank Hingabe und fortschrittlicher Technologien, wurde es eines der ersten Konsortien in Venetien, das 1969 die DOC-Zertifizierung erhielt.

Kürzlich wurden die drei historischen Subzonen von Montebaldo, La Rocca und Sommacampagna, bekannt als „cru“ und bereits im 19. Jahrhundert bekannt, mit neuen Produktionsregeln anerkannt. Um diese Bedingungen zu erfüllen, werden die Weine aus jeder Zone derzeit in begrenzten Mengen produziert!

Bardolino wird aus verschiedenen Rebsorten hergestellt. Die wichtigste ist Corvina Veronese, eine einheimische Traube, die bis zu 95% der Mischung ausmacht. Der Rest ist für Rondinella, Molinara oder andere lokale Traubensorten reserviert. Die Schale dieser Trauben verleiht Bardolino seine charakteristische rubinrote Farbe.

Es gibt zwei ausgewiesene Weine, die produziert werden: Bardolino DOC und Bardolino Superiore DOCG, der gereifte Wein. Der Bardolino DOC hat jedoch verschiedene Typen:

  • Der Classico ist leicht fruchtig mit Noten von Kirsche, Erdbeere, Johannisbeere, Himbeere und Sauerkirsche.
  • Der Chiaretto und Chiaretto Classico haben eine rosafarbene Farbe mit Anklängen von Zitrusfrüchten und kleinen Beeren.
  • Der Chiaretto Spumante ist weich und zart.
  • Der Novello ist ein junger Wein, der innerhalb des Erntejahres der Trauben abgefüllt wird und es lohnt sich, ihn zu probieren, besonders mit gerösteten Kastanien.

Du kannst ihn jedoch in all seinen Facetten in den zahlreichen Weingütern auf der östlichen Seite des Gardasees probieren. Auf jeden Fall ist es ein vielseitiges Produkt und lässt sich leicht mit vielen Arten von Gerichten kombinieren… Vor allem mit den ersten Gängen der klassischen italienischen Küche. Außerdem kannst du in den verschiedenen Städten, die du am Gardasee besuchen kannst, exzellenten Fisch aus dem See genießen, der perfekt zu diesem Wein passt.

Regionale Weine vom Gardasee

GARDA CLASSICO GROPPELLO

Ein weiterer typischer Wein des Gardasees ist der Groppello, der auf den Hügeln von Valtènesi auf der Seite von Brescia produziert wird. Der Name leitet sich von der kompakten Form seiner blau-violetten Trauben ab, die wie ein Knoten aussehen, was im lokalen Dialekt als „grop“ bezeichnet wird. Es handelt sich um eine einheimische rote Rebsorte, die fast ausschließlich in diesem Gebiet vorkommt und als wahre Spitzenklasse gilt. Andere Rebsorten wie Marzemino, Sangiovese und Barbera sind jedoch auch in der Mischung vorhanden und bilden eine perfekte Harmonie. Heutzutage ist er in zwei Varianten erhältlich:

  • Die erste ist der Garda Classico Groppello, in der Valtènesi DOC enthalten. Es ist ein leichter und zarter Rotwein, dennoch sehr elegant, mit blumigen und Aromen von roten Beeren. Auf der Zunge ist er angenehm würzig mit einer subtilen fruchtigen Note, was ihn sehr angenehm und samtig macht. Er kann mit geschmackvollen Pastagerichten, Fleisch oder verschiedenen Käsesorten kombiniert werden.
  • Die andere Variante ist der Garda Groppello Riserva, der aus denselben Trauben hergestellt wird, aber mindestens zwei Jahre gereift ist. Im Gegensatz zur klassischen Version ist dieser viel reicher, intensiv würzig und körperreich. Er eignet sich gut zur Kombination mit Gerichten aus rotem Fleisch und anderen Hauptgerichten. Vor allem ist er eine ausgezeichnete Begleitung zum typischen Grillgericht aus Brescia… Er ist definitiv ein Muss unter den lokalen gastronomischen Highlights!

In dem hügeligen Gebiet, das im Osten an Verona, im Norden an die Voralpen und im Süden an Mantua grenzt, wird einer der beliebtesten lokalen Weine der Gardasee-Tradition produziert. Ich spreche von dem Custoza Weißwein.

Regionale Weine vom Gardasee

CUSTOZA DOC

Das Produktionsgebiet von Custoza umfasst insgesamt 1.400 Hektar. Es beinhaltet die Gemeinden Sommacampagna, Sona, Villafranca und Valeggio sul Mincio, sowie Peschiera und Lazise. Der Boden in diesem Gebiet ist hauptsächlich kalkhaltig, was den hier produzierten Weinen einen herzhaften und mineralischen Charakter verleiht.

Custoza wird ausschließlich aus weißen Rebsorten hergestellt, darunter Trebbianello, Bianca Fernanda und Garganega. Wenn sie kombiniert werden, ergänzen sie sich und verleihen dem Wein eine Komplexität, die die Persönlichkeit der Winzer und des Terroirs widerspiegelt. Er hat einen zarten und blumigen Duft mit aromatischen Nuancen, die ihn besonders erfrischend machen.

Dieser Wein ist auch in verschiedenen Stilen erhältlich, die Sie während einer umfassenden Verkostung der typischen Weine des Gardasees probieren können:

  • Der Superiore, aus spät geernteten Trauben und mindestens 5 Monate gereift.
  • Die Riserva, die Langlebigkeit und Reifepotenzial repräsentiert.
  • Der Spumante, produziert nach sowohl der Charmat-Methode als auch der traditionellen Methode.
  • Der Passito, aus getrockneten Trauben hergestellt, eine echte süße Perle aus der Region, mit einem intensiven und fruchtigen Duft.

Wenn Sie nach einem lokalen Gericht suchen, das zu Custoza passt, empfehle ich, die Tortellini aus Valeggio zu probieren. Es passt auch gut zu Risotto, Fischgerichten aus dem See oder dem Meer sowie zu weißem Fleisch und luftgetrockneten Wurstwaren. Was den Passito betrifft, können Sie ihn mit den ausgezeichneten Sfogliatine aus Villafranca genießen. Dieses süße Gebäck wurde auch von Gabriele d’Annunzio in einigen seiner Gedichte gelobt! Während wir unsere Reise durch die Orte rund um den Gardasee fortsetzen, stellen wir Ihnen nun einen anderen Wein vor: den roten Marzemino.

Regionale Weine vom Gardasee

TRENTINO DOC MARZEMINO

Marzemino ist typisch für die Region Vallagarina, südlich von Trento um Rovereto herum und nördlich des Gardasees. Interessanterweise stammt diese Rebsorte nicht aus Italien, sondern aus Asien. Historische Dokumente zeigen, dass sie von den Ufern des Schwarzen Meeres über die Handelsrouten der Serenissima Republik Venedig in diese Region gebracht wurde. Das Produktionsgebiet umgibt den Fluss Adige und hat vulkanischen Boden, der dem Wein eine angenehme Mineralität und ein charakteristisches Aroma verleiht.

Im Vergleich zu anderen roten Weinen, die typisch für den Gardasee sind, hat Marzemino eine dunkle, fast violette Farbe mit Reflexen von Granatapfel bis tiefblau.

Aber lass dich nicht von seinem kraftvollen Äußeren täuschen, denn es verbirgt ein Aroma mit Düften von wilden Beeren und floralen Noten. Beim Verkosten könntest du Nuancen von Veilchen oder Minze, Balsamico-Tönen und anderen würzigen Nuancen erkennen.

Was die Kombination mit Speisen betrifft, passt Marzemino perfekt zu Polenta aus Mais und Pilzen, einem traditionellen Gericht aus Trentino. Es harmoniert jedoch auch gut mit geröstetem oder gegrilltem Fleisch und Meeresfrüchtegerichten. Neben Trentino DOC Marzemino gibt es auch die Kategorie Trentino DOC Superiore Marzemino, die noch höhere Qualitätsstandards erfüllt.

Hier ist eine interessante Tatsache: Marzemino wird seit Jahrhunderten geschätzt und gilt als Getränk, das auf den Tischen des Adels nie fehlte. Es ist auch als der Wein von Mozart bekannt, der ihn in seiner Oper Don Giovanni mit den Worten „Schenk den Wein, vorzüglicher Marzemino!“ verewigt hat!

Es ist also kein Wunder, dass es heute genauso beliebt ist wie damals. Lassen Sie uns mit einem der bekanntesten lokalen Weine des Gardasees abschließen, der nur in der Region Valpolicella produziert wird und weltweit bekannt ist: Amarone della Valpolicella.

Masi Wine Experience

Regionale Weine vom Gardasee: AMARONE DI VALPOLICELLA

Amarone della Valpolicella ist ein trockener Passito-Rotwein, der aus einer sehr ausgedehnten Region stammt. Er wird im Norden durch die Lessini-Berge geschützt und erstreckt sich vom Gardasee bis zum Rand der Provinz Verona. Die Rebsortenmischung besteht hauptsächlich aus der Corvina-Sorte, zusammen mit Rondinella und anderen heimischen Trauben.

Die Winzer legen großen Wert auf die Erzielung höchster Qualität, angefangen bei der Auswahl der Trauben, die Anfang Oktober geerntet werden. Was diesen Wein zu einem Exzellenten macht, ist der Appassimento-Prozess, bei dem die Trauben etwa 120 Tage lang getrocknet werden. Die Beeren werden auf Gestellen angeordnet, um eine Luftzirkulation zu ermöglichen. Sobald sie auf die Trockenböden gelegt werden, die frei von überschüssiger Feuchtigkeit sein müssen, werden sie ständig überwacht. Schließlich durchläuft der gewonnene Most eine Fermentation von 1-2 Monaten, und die Mindestruhezeit beträgt zwei Jahre.

Amarone ist ein sehr eleganter und raffinierter Wein mit einer starken Persönlichkeit. Beim Verkosten können florale und fruchtige Noten mit einem subtilen Hauch von Kaffee erkannt werden, während das Aroma würzig und balsamisch ist. Er passt perfekt zu Herbst- und Wintergerichten wie Wild oder Bratengerichten. Darüber hinaus ergänzt er traditionelle Gerichte wie „pasta e fasoi“ (Nudeln und Bohnen) oder vor allem das typische Amarone-Risotto.

In der Tat drücken all diese Regionale Weine vom Gardasee die Komplexität und Vielfalt der Region vollständig aus. Mit anderen Worten: Egal, wohin Sie in den Städten rund um den See gehen, Sie werden einen einzigartigen Wein finden!

Aus diesem Grund ist es wirklich empfehlenswert, mindestens eine Weinprobe zu machen oder eines der vielen Weingüter in der Umgebung zu besuchen. Auf diese Weise können Sie Ihren Lieblingswein aus der Region selbst finden!

admin
admin

GardaLanding: la prima agenzia turistica sul Lago di Garda

Artikel: 577

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert