Was Sie am Gardasee tun und sehen können

Überlegen Sie, Ihren Urlaub am berühmten Gardasee zu verbringen? Vielleicht ist es das erste Mal, dass Sie den größten und abwechslungsreichsten See Italiens besuchen oder vielleicht ist es das x-te Mal. Vielleicht kennen Sie sich bereits aus oder vielleicht wissen Sie gar nicht, wo Sie anfangen sollen. Unabhängig davon, welche Art von Besucher Sie sind, empfehlen wir Ihnen, das Ziel, das Ihren Bedürfnissen und Leidenschaften am besten entspricht, sorgfältig auszuwählen.

Egal, ob Sie nach Ideen suchen oder einfach nur neugierig sind, dieser Leitfaden „Was Sie am Gardasee tun und sehen können“ ist für Sie geschaffen!

Was Sie am Gardasee tun und sehen können
Credits: Hans

Gardasee: Ein See für ALLE

Der Gardasee, einst Benaco genannt, hat eine Fläche von 370 qkm und berührt 3 Regionen. Die Lombardei mit der Provinz von Brescia, Venetien mit Verona und Trentino-Südtirol mit Trient sind die drei Glücklichen. Es ist vor allem seine Größe, die den Gardasee so abwechslungsreich macht und an jedem Ort einen anderen, aber immer wieder faszinierenden Aspekt zeigt.

Wenn Sie sich in Richtung der Alpen bewegen, wird die Landschaft immer wilder und kühner und die vielen angebotenen Aktivitäten werden hauptsächlich sportlich und adrenalinreich sein. Wenn Sie stattdessen nach Süden fahren, werden die Winde leichter, die Landschaft weicher und Sie können nichts anderes tun, als diese magische Ruhe zu genießen.

Nach dieser Einführung ist man bereit, viele fantastische Orte am Gardasee zu besuchen und im Detail kennenzulernen!

Was Sie am Gardasee tun und sehen können
Credits: Salmen Bejaoui

Gardaseeliebhaber

Es ist an der Zeit, Ihnen zu erzählen, wie die Idee zu diesem Leitfaden entstand.

In Wirklichkeit  können wir uns nicht den ganzen Verdienst zuschreiben.

Unsere Teammitglieder sind Personen aller Art. Die meisten von ihnen sind am Gardasee geboren und aufgewachsen. Einige, die italienisch-niederländische Wurzeln haben, sind dank einer Liebe, die während eines Sommerurlaubs am Gardasee aufblühte, geblieben. Andere haben sich in dieses Reiseziel verliebt und sind seit der ersten Ankunft dortgeblieben.

Was uns verbindet, ist unsere Leidenschaft, unter Menschen zu sein und der Wunsch, zur Aufwertung der Gardasee Region beizutragen. Tatsächlich sind wir seit Jahren im Tourismussektor des Gardasees präsent. Während dieser jahrelangen Erfahrung hatten wir das Vergnügen und das Glück, viele Menschen aus allen Teilen der Welt zu treffen. Menschen, die uns geholfen haben, den See mit anderen Augen zu sehen und dafür möchten wir ihnen von Herzen danken. All die verschiedenen Fragen, auch die ungewöhnlichsten, erlauben es uns, Ihnen heute alles zu erzählen, was Sie am Gardasee

Die mittelalterlichen Burgen
Siti Archeologici
Archäologische Stätten
Zeitgeschichte, Kunst und Museen
Spirituelle Orte
Speisen und Weine der Gardasee-Tradition
Verbindungen am Gardasee
Mit dem Boot um den Gardasee
Sport am Gardasee
Die Radwege am Gardasee
„Was ist Garda by bike?“
Panoramawege
Naturparks
Romantische Orte am Gardasee
Die schönsten Dörfer Italiens
Angeln am Gardasee
Familienurlaub
Urlaub mit dem Hund
Wochenmärkte
Die schönsten Strände des Gardasees
Themenparks
Historische Ereignisse
Beliebteste Touren

„Wo sind die mittelalterlichen Burgen am Gardasee?“

Es mag Ihnen seltsam erscheinen, aber das ist eine der am häufigsten gestellten Fragen, die wir erhalten!

Was Sie am Gardasee tun und sehen können

Das Schloss von Arco

Nördlich vom Gardasee, auf einem mächtigen Felshügel im Sarca Tal, thront das Schloss von Arco. Vom Schloss aus kann man das wunderschöne Panorama, das sich bis zum Gardasee erstreckt, genießen.

Das Schloss wurde zum Wahrzeichen der Stadt Arco und ist auf zahlreichen Bildern verewigt.

Im Inneren ist es möglich das Steinverlies und die Außenfestung (il Rivellino) zu besichtigen. Eine wahre Perle des Schlosses ist dann eine Serie von profanen Fresken aus dem 14. Jahrhundert.

Was Sie am Gardasee tun und sehen können
Credits: Stefano Marelli

Das Schloss von Desenzano del Garda

Vom Schloss von Desenzano del Garda genießt man eines der schönsten Panoramen von Desenzano und dem Gardasee. Es wurde im Mittelalter auf den Ruinen der römischen Festung aufgebaut. Aufgrund seiner strategischen Lage wurde es vielfach Gegenstand und Austragungsort für zahlreiche Kämpfe, die erheblich zum Verfall der Festung beitrugen. Nach einer aufwendigen Restaurierung wurde diese romantische Burg der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Insbesondere nach der Restaurierung der Mauern ist es nun möglich, den Patrouillengang und den Aufstieg zum Eingangsturm zu besichtigen.

Was Sie am Gardasee tun und sehen können
Credits: Elia Marassi

Das Schloss von Lazise

Das Schloss von Lazise wurde auf den Ruinen aus der römischen und mittelalterlichen Zeit von der Familie Della Scala aufgebaut. Mit einem quadratischen Grundriss und fünf Türmen befindet sich das Schloss inmitten des Stadtzentrums. Das Schloss ist der Öffentlichkeit nicht zugänglich, weil die Struktur privat ist. Sehenswert ist auch die Stadtmauer von Lazise, die das Stadtzentrum umringt.

Was Sie am Gardasee tun und sehen können

Die Burg von Lonato

Auf den Moränenhügeln südlich vom Gardasee befindet sich die sogenannte Rocca, die Burg von Lonato.

Die Burg wurde als militärische Abwehranlage gebaut und um sie zu besichtigen, muss man die beeindruckende Zugbrücke überqueren.

Die Festung besteht aus zwei Hauptteilen: die Rocchetta (die kleine Burg) und das Hauptquartier.

Die Rocca ist der Öffentlichkeit zugänglich und hier finden zahlreiche Veranstaltungen statt, wie die Blumen in der Rocca (Fiori nella Rocca), das Lonato Festival und die Märchen in der Rocca.

In der schönen Burg ist auch möglich, Hochzeiten zu organisieren, die sicherlich unvergesslich sein werden.

Was Sie am Gardasee tun und sehen können
Credits: Leonhard Niederwimmer

Das Schloss von Malcesine

Die berühmte Skaligerburg von Malcesine thront auf einem Felsen über der Stadt von Malcesine. Man erreicht sie zu Fuß vom Zentrum und sie bietet eins der schönsten Panoramen über den Gardasee. Das Schloss ist der Öffentlichkeit zugänglich und man kann auf der Burgmauer entlang spazieren sowie den Goethesaal besichtigen. Er wurde nach dem berühmten Dichter benannt, der sich hier während seiner Italienreise aufhielt. Man erzählt, dass ihn die Einwohner, als er die Burg zu zeichnen begann, für einen österreichischen Spion hielten und ihn fast festnahmen. Die Skizzen vom Dichter sind heute im kleinen Museum im Goethesaal zu sehen.

Sehr interessant ist auch das naturhistorische Museum, das eine 360 Grad Erfahrung zur Entdeckung der Flora und Fauna von See und Berg bietet.

Was Sie am Gardasee tun und sehen können

Das Schloss von Moniga

Das Schloss von Moniga wurde im 10. Jahrhundert zur Verteidigung der Bürger gegen die ungarischen Invasionen errichtet.

Das Schloss befindet sich auf einem Hügel längs des Weges, der mehrere Schlösser der Umgebung  miteinander verbindet. Da  es sich aber in keiner strategischen Lage befindet wurde es nie angegriffen und ist eine der am besten erhaltenen Festungen Italiens.

Castello di Monzambano
Credits: Massimo Telò

Das Schloss von Monzambano

Im Mincio Park erhebt sich das Schloss von Monzambano, eines der am besten erhaltenen Schlösser  der ganzen Provinz Mantua.

Aufgrund seiner strategischen Lage ist die Stadt von Monzambano mehrmals erobert worden und das Schloss unterlag mehreren Restaurierungen. Auch die mit Zinnen versehenen Mauern, die die Hügel umschließen, auf denen sich die Burg befindet, sind sehr gut erhalten.

Hören Sie nicht auf zu lesen, denn die Liste von den Orten, die man am Gardasee zu besuchen kann, geht weiter! Entdecken Sie die anderen Schlösser am Gardasee…

Castello di Padenghe

Das Schloss von Padenghe

Hoch oben über der Stadt befindet sich das Schloss von Padenghe, das im Mittelalter als Verteidigungsstruktur diente. Wenn Sie am Eingang die Zugbrücke überqueren, gelangen Sie zu den Ruinen einer mittelalterlichen Ortschaft. Das Schloss ist vom Stadtzentrum auch mit einem kleinen Spaziergang zu Fuß erreichbar.

Was Sie am Gardasee tun und sehen können

Die Rocca von Peschiera del Garda

Viele wissen nicht, dass es in Peschiera auch ein Scaliger Schloss gibt. Die Rocca von Peschiera del Garda auch Rocchetta genannt, befindet sich innerhalb der Cantarane Bastion, die Teil der Festung von Peschiera ist. Die Besonderheit dieses Schlosses ist, dass bei seinem Bau der römische Turm aus Marmor in seinem Inneren  erhalten wurde. Dieser Turm befand sich dort, da er Durchgangsstation von der „Via Gallica“ war. Für die Neugierigen empfehle ich das Fischereimuseum, um eine Nachbildung des Schlosses in Miniatur zu sehen.

Castello di Polpenazze

Das Schloss von Polpenazze

Nicht weit entfernt liegt auch das Schloss von Polpenazze. Auch dies wurde zur Verteidigung gegen die ungarischen Invasionen errichtet. Nachdem es teilweise zerstört wurde, um die Pfarrkirche aufzubauen, wurde es von den Venezianern im XVI. Jh. wiederaufgebaut. Heute sind nur Teile der Mauer und des alten Zugangs  übrig geblieben.

Was Sie am Gardasee tun und sehen können
Credits: M. Piavoli

Schloss von Ponti sul Mincio

Unter den Verteidigungs-Bauwerken der Scaliger gibt es auch das Schloss von Ponti sul Mincio. Seine Besonderheit ist die polygonale Form mit fünf Türmen an seinen Ecken. Zwischen 1260 und 1276 errichtet, verlor es später seine Hauptfunktion der Verteidigung und wurde zu einem Behälter des Aquädukts umgewandelt. Nach Jahren der Vernachlässigung und Verwahrlosung, wurde das Schloss durch Restaurierungsarbeiten  wieder zu seinem alten Glanz zurückgebracht.

Was Sie am Gardasee tun und sehen können

Schloss von Puegnago

Zu der gleichen Verteidigungslinie gegen die Ungarn gehörte auch das Schloss von Puegnago. Heute bleiben nur die Ruinen des Schlosses, auf denen im XIX Jh. ein Glockenturm gebaut wurde.

Castello di Sirmione
Credits: Niels Keekstra

Schloss von Sirmione

Einzigartig ist das Schloss von Sirmione, ein seltenes Beispiel einer See-Befestigungsanlage, die perfekt erhalten ist. Sowohl das Schloss als auch das innere Hafenbecken können besichtigt werden. Außerdem empfehle ich Ihnen eine Tour mit dem Boot um die Halbinsel, um es in seiner ganzen Großartigkeit vom Wasser aus zu bewundern. Das ist die beste Ansicht.

Castello di Torri del Benaco

Schloss von Torri del Benaco

Das Schloss von Torri wurde im letzten Zeitraum der Scaliger Herrschaft errichtet. Es wurde auf den Ruinen eines mittelalterlichen Schlosses gebaut. Das Dorf war nämlich immer schon ein strategischer Punkt, da es sich auf halbem Weg auf der Strecke zwischen Peschiera und Riva befand. Im Inneren ist es möglich das Museum zu besichtigen, das die Geschichte des Schlosses und die wichtigsten Traditionen von diesem Seegebiet erzählt. Von besonderer Bedeutung ist das Zitrusfrüchte-Gewächshaus. Das einzige noch öffentlich zugängliche, von den vielen die sich früher am See befanden.

Castello di Valeggio sul Mincio
Credits: Franco Lanfredi

Schloss von Valeggio sul Mincio

Nicht sehr weit entfernt erhebt sich das beeindruckende Schloss von Valeggio sul Mincio. Es ist Symbol der Stadt und man kann es mit einem angenehmen Spaziergang zwischen eleganten Villen im Jugendstil erreichen. Das Schloss ist mittelalterlicher Herkunft und es besitzt noch die unveränderte Stattlichkeit jener Epoche. Obwohl ein großer Teil der alten Mauern von einem Erdbeben im Jahr 1117 zerstört wurde, blieben der Rundturm und einige der späteren Erweiterungen von Seiten der Familie della Scala intakt.

es ist mehr, als Sie glaubten oder nicht? Haben Sie sich ein bisschen wie eine Prinzessin oder ein mutiger Ritter gefühlt? Gut, dann setze ich für die Geschichts- und Kultur-Fans mit anderen besichtigungswerten Orten am Gardasee fort.


Was Sie am Gardasee tun und sehen können
Credits: Stefano Valeri

Welche sind die archäologischen Stätten am Gardasee?

Felszeichnungen

Die alten Felszeichnungen aus 1500 v.Chr. wurden ab der Mitte der 60er-Jahre entdeckt. Sie befinden sich im ganzen Gebiet des Veroneser Ufers zwischen Garda und Malcesine.

Um die zuerst entdeckten Felszeichnungen zu sehen, sollten Sie einfach auf den Berg „Monte Luppia“, im Bereich von Punta San Vigilio, steigen. Dort finden Sie die zwei bekanntesten: „Pietra delle Griselle“ ( Stein der Webeleinen) und „Pietra dei Cavalieri“ (Stein der Ritter).

Eine gute Anzahl von Felszeichnungen ist auch in Torri del Benaco anwesend. Im Museum des Scaliger Schlosses gibt es einen vorbehaltenen Raum hierfür. Für eine vollständige Erfahrung empfehle ich Ihnen auch den Archäologie- und Naturpark der Rocca di Manerba del Garda.

Römische Villen

In Sirmione können Sie die „Grotte di Catullo“ (Grotten des Catullo) besichtigen, ein archäologischer Park, der sich mit mehr als 2 Hektar an der Spitze der Halbinsel erstreckt. Die Stätte beherbergt die Ruinen einer römischen Villa, die zu augusteischen Zeiten (Ende des I Jh. v.Chr.) errichtet wurde. Sie ist von einem großen Olivenhain mit hundertjährigen Pflanzen umgeben. Im Inneren des Parks gibt es auch ein kleines Museum mit den Fundstücken, die in Sirmione gefunden wurden.

Am See können Sie auch die Ruinen der römischen Villa in Desenzano besichtigen, die zwischen dem I. Jh. v.Chr. und V. Jh. n.Chr. erbaut wurde. Wertvolle und hervorragende Merkmale der Villa sind die wunderschönen, perfekt erhaltenen Bodenmosaiken. Außerdem liegen verschiedene Fundstücke, die in der Villa erfunden wurden, im Antiquarium der Stätte.

Archäologische Stätten

Auch in Peschiera gibt es eine kleine archäologische Stätte neben der San Martino Kirche. Symbol der Anwesenheit der Römer in der Stadt. Sie bauten hier eine Befestigungsanlage, die momentan nicht besichtigt werden kann, da sie gerade restauriert wird. Peschiera nahm während der römischen Epoche den Namen „Arilica“ an und die Einwohner der Stadt werden noch heute „Arilicensi“ genannt.

Wenn Sie in Richtung Riva del Garda fahren, finden Sie auf dem Berg von San Martino eine beachtliche archäologische Stätte. Wegen ihrer strategischen Lage war sie schon in der Eisenzeit, zwischen dem I. und III. Jh. v.Chr., bewohnt. Die meisten Ruinen stammen aus der vorrömischen und römischen Epoche, als der Ort eine Kultstätte und Sitz eines Wallfahrtsorts wurde. Die Kirche von San Martino, die  dem Berg seinen Namen gab, wurde im VI. Jh.  n.Chr. errichtet. Man kann die archäologische Stätte besichtigen, die vor kurzem ein Museum wurde. Den Schildern folgend wird einem die ganze Geschichte des Gebiets erzählt.


Welche sind die UNESCO-Welterbe-Stätten am Gardasee
Credits: Franco Lanfredi

Welche sind die UNESCO-Welterbe-Stätten am Gardasee?

Die wichtigsten UNESCO-Welterbe-Stätten im Gardasee Bereich können auf Ihrer Liste von „was Sie am Gardasee tun und sehen können“ nicht fehlen. Das sind die venezianische Befestigungsanlage in Peschiera und die Pfahlbaustätte im Frassino Gebiet. Beide befinden sich im Süden des See.

Pfahlbaustätte im Frassino Gebiet

Sie wurde 2011 der Liste der 111 „prähistorischen Pfahlbaustätten des Alpenbogens“ hinzugefügt. Das ist eine Unterwasserzone mit einer Tiefe von 3-4 m im gleichnamigen See, nicht sehr weit von Peschiera entfernt. Bestimmt hat dieses Merkmal diesem See erlaubt, im Laufe der Zeit unverändert  zu bleiben und ist bis heute eine der am besten erhaltenen Stätten. Die Unterwasserforschungen haben verschiedene Fundstücke ans Licht gebracht, die in einem vorbehaltenen Bereich im Naturkundemuseum in Verona liegen. Im Museum finden Sie auch ein Modell, das das Aussehen des Unterwassergebiets illustriert.

Die Befestigungsanlage von Peschiera del Garda

Die fünfeckige Befestigungsanlage, in der die Stadt von Peschieraeingeschlossen ist, war nicht die erste Verteidigungsmauer der Stadt. Aber sie ist sicherlich die eigentümlichste. Das Dorf am See galt immer als ein strategischer Kontrollpunkt.

Um 1500 herum, unter der Herrschaft der Serenissima Republik Venedig gebaut, handelt es sich um eine Festung mit fünf Bollwerken und zwei Zugangstoren.

2017 wurde es UNESCO-Welterbe in der Liste der „Venezianischen Befestigungsanlagen zwischen dem XVI. und XVII. Jh.“. Sie kann eigenständig mit Audioführungen oder mit geführten Touren besichtigt werden.

Interessant oder? Man spricht sogar seit einiger Zeit davon, den ganzen See als Welterbe vorzuschlagen… Wir werden sehen! Im Moment fahre ich mit unserer Liste von den Orten, die am Gardasee zu besuchen sind, fort.

Per ora continuiamo la nostra lista sui luoghi da visitare sul Lago di Garda.


Zeitgenössische Geschichte, Kunst und Museen

Zeitgenössische Geschichte, Kunst und Museen

Wenn Sie ein Fan der Geschichte des 20. Jahrhunderts sind, sind die MU.SA und das historische Nastro Azzurro Museum in Salò zwei wichtige Stationen. Wenn Sie sich für italienische Literatur interessieren, werden Sie sicherlich einen Besuch im Vittoriale degli Italiani in Gardone Riviera zu schätzen wissen.

Möchten Sie mehr über den See und die damit verbundenen Aktivitäten wissen? Dann empfehlen wir das Fischerei Museum in Peschiera und das MAG (Museo Alto Garda) in Riva del Garda. Unter den unkonventionellen Freilichtmuseen verdienen der Baumgarten von Arco und die Limonaia del Castel in Limone eine besondere Erwähnung.

Wenn Sie sich leidenschaftlich für Themen wie Ökologie und Technologie interessieren, wird Sie das Papiermuseum in Toscolano Maderno und das Wasserkraftwerk in Riva del Garda faszinieren. Für Besucher mit einem raffinierten Gaumen wird sich ein Besuch des Wein Museums in Bardolino und des Olivenöl Museums in Cisano als sehr lehrreich erweisen.


Welche sind die Kultstätten, die man am Gardasee besichtigen kann?
Credits: Rosa Scalavino

Welche sind die Kultstätten, die man am Gardasee besichtigen kann?

Zusätzlich zu den Aussichten auf den See, gibt es verschiedene sehr schöne religiöse Orte. Einige, die ich Ihnen gerne empfehle, sind:

Wallfahrtsort von Monte Castello

Auch als „Madonna della Stella“ (Sternenmadonna) bekannt, befindet es sich in Tignale. Es stellt einen der am meisten besuchten Orte am Gardasee dar. Sicherlich dank seiner geografischen Lage. Da die Bergspitze, wo er liegt, eine Aussicht sowohl auf den Monte Baldo als auch auf die Halbinsel von Sirmione bietet. Es ist interessant, zu wissen, dass er auf den Grundmauern eines alten Tempels, wahrscheinlich aus dem VIII. Jh. nach Chr. stammend, entstand.

Wallfahrtsort von Madonna della Corona

Dieser Wallfahrtsort liegt in Ferrara di Monte Baldo. Es ist ein im Felsen eingebettetes Schmuckstück und der Ausblick über das Tal schenkt ein unvergessliches Gefühl. Um diesen heiligen Ort zu erreichen, ist es notwendig, eine Reihe von manchmal steilen Stufen hoch zu steigen. Die Anstrengung wird aber mit einer großartigen Aussicht belohnt. Er ist nicht für Kinderwagen und Rollstühle geeignet.

Eremo (Einsiedelei) von San Valentino

Ein anderer interessanter heiliger Ort ist der „Eremo von San Valentino“ in Gargnano. Nach der Legende wurde er von den Einwohnern von Gargnano gebaut, um der Pest von 1630 zu entgehen. Diese versteckte Ecke kann mit einem einfach eingestuften Spaziergang von ungefähr zwei Stunden erreicht werden. Jedenfalls, wie für jeden Ausflug am Hügel und in den Bergen, werden immer Wanderschuhe empfohlen.

Wallfahrtsort von Madonna del Frassino

Gleichfalls empfohlen und nicht weit entfernt vom Zentrum von Peschiera del Garda gibt es den Wallfahrtsort von Madonna del Frassino. In der Nähe vom gleichnamigen See wurde er zwischen 1511 und 1514 im Renaissance-Stil gebaut. Er ist durch das Erscheinen einer kleinen Bronzestatue der Madonna mit Kind, die von einem Lichtstrahl beleuchtet wurde, berühmt. Der Wallfahrtsort ist bequem mit dem Auto zu erreichen.


Welche sind die Speisen und Weine der Gardasee-Tradition?

Welche sind die Speisen und Weine der Gardasee-Tradition?

Sehr geehrter Besucher, willkommen in Italien, der Heimat des guten Essens und der exzellenten Weine! Wie Sie bereits wissen, ist das Gebiet des Gardasees, dank des besonders milden Klimas, für den Anbau von Olivenbäumen, Weinreben und Zitronen bekannt. Daher dürfen einige Anregungen zu diesem Thema “was Sie am Gardasee tun und sehen können“ nicht fehlen.

Lieben Sie Wein?

Es wird sicher leicht sein, Weingüter und Ölmühlen zu finden, die Führungen zur Entdeckung der Produktionsprozesse unserer besten Produkte organisieren.

Was guten Wein betrifft, werden Sie sicherlich unseren Bardolino, Lugana und Valpolicella kennen, die in den gleichnamigen Umgebungen hergestellt werden. MASI Tenuta Canova in Lazise und Cantina Ottella in Peschiera del Garda bieten beispielsweise mehrere Führungen mit Weinproben ihrer besten Produkte an.

Tortellini di Valeggio

Wenn Sie sich für traditionelle kulinarische Kultur interessieren, sollten Sie unbedingt einen Zwischenstopp in Valeggio sul Mincio einlegen. Das ist die Heimat des Tortellino „Nodo d’Amore“ (Liebesknoten). Dort angekommen empfehlen wir Ihnen, die Erfahrung eines authentischen italienischen Essens mit einem guten lokalen Grappa zu vervollständigen.

Wenn Sie auch nur der Gedanke an einen sesshaften Urlaub an einem einzigen Ort langweilt, lassen Sie das Gähnen und… vertrauen Sie mir!
Bei so vielen Orten, die am Gardasee zu besuchen sind, werden Sie wohl keinen verpassen wollen.
Sehen wir also, wie man sich am See sich bewegen kann.


Verbindungen am Gardasee

Von der südlichen Position des Sees sind Städte wie Mantua, Valeggio sul Mincio und Verona leicht zu erreichen. Vom nördlichen Bereich erreichen Sie bequem die Stadt Trient, den Ledrosee, Arco oder Torbole.

Von den Orten wie Pacengo, Peschiera del Garda, Sirmione, Desenzano und Padenghe ist die A4 / E70, die Turin mit Venedig verbindet, gut zu erreichen. Das ist die perfekte Lösung, wenn Sie Städte wie Mailand, Bergamo, Brescia, Verona, Padua und Venedig besichtigen möchten.

Die SS 249 (Gardesana Orientale) verbindet alle Städte am Ostufer des Gardasees von Peschiera bis Riva del Garda. Obwohl die Straße in der Hochsaison sehr befahren ist, erlaubt Sie Ihnen, die verschiedenen Dörfer zu besuchen und dabei den ständigen Blick auf den See zu genießen.

Die Parallelstraße SS 45bis (Gardesana Occidentale) verbindet stattdessen die Dörfer am Westufer von Riva del Garda bis Salò und verläuft immer parallel zum See. Wenn Sie kein eigenes Auto haben, können Sie den Eisenbahnanschluss in Peschiera oder Desenzano nutzen.  

Wenn Sie kein eigenes Auto haben, empfehlen wir Peschiera oder Desenzano, die über ein Eisenbahnnetz mit den umliegenden Städten verbunden sind.

Wenn Sie aber ein guter Stratege sind, können Sie jederzeit Ihre Ausflüge organisieren, indem Sie die Fahrpläne von Schiffen und Bussen kombinieren! (siehe Verkehrsanbindung)


Mit dem Boot auf dem Gardasee
Credits: Leonhard Niederwimmer

Mit dem Boot auf dem Gardasee: Lassen Sie uns diesen Mythos zerstreuen

Einer der Hauptwünsche derjenigen, die alle Dinge, die man am Gardasee tun und sehen kann, organisieren möchten, ist oft eine Tour auf dem See. Häufig wünscht man sich, ihn von Nord bis Süd in seiner ganzen Schönheit zu durchpflügen, aber es ist besser zu eklären, wie man es am besten machen kann.

Die großen Doppeldeckerboote, die Sie sicherlich auf dem Gardasee sehen werden, dienen, ebenso wie die Busse, als Transportdienst. Es bedeutet, dass Sie, wenn Sie eine Fahrt auf dem See planen, die für jede Route angegebenen Zeiten und Anlegestellen beachten müssen.

Vor allem aber auf die Fahrtdauer achten! Wie oben erwähnt, fungiert das Boot als Transportdienst, was bedeutet, dass es an jedem Zwischenhafen anlegt. Die praktisch Veranlagten können ihre Ausflüge einfach durch das studieren der Navigationszeiten organisieren.

Wenn Sie an geschäftigen Tagen vorziehen auf diese Weise zu reisen, können Sie den Zeitplan nutzen, um sich bequem zu bewegen. Eine ausgezeichnete Alternative zu den Booten sind die verschiedenen organisierten Touren, die jedes Jahr von Mai bis Ende September angeboten werden.

Wenn Sie bisher schon viel erfahren haben über die Orte, die am Gardasee zu besuchen sind, haben wir in Wirklichkeit gerade erst angefangen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die schönsten Sportarten, Radwege und Panoramawege.


Welche Sportarten kann man am Gardasee ausüben?

Welche Sportarten kann man am Gardasee ausüben?

Wenn Sie es lieben, immer in Bewegung zu sein, ist das, was Sie am Gardasee tun und sehen können definitiv der Sport: Ihr tägliches Brot!

Oberer Gardasee

Wie bereits erwähnt, unterscheiden sich die Aktivitäten am Gardasee je nach Standort.

Die Nordwinde (ab Brenzone) sind perfekt für Sportarten wie Segeln, Windsurfen und Kitesurfen, aber auch zum Canyoning. Darüber hinaus ermöglichen die umliegenden Berge Liebhabern von Trekking, Wandern, Klettern, Klettersteigen und MTB / E-MTB, sich auf den verschiedenen Routen auszutoben. Grundsätzlich bedeutet die Wahl von Städten wie Malcesine, Nago, Torbole und Riva, sich für einen Urlaub voller Nervenkitzel und Abenteuer zu entscheiden!

Unterer Gardasee

Das ruhige südliche Wasser eignet sich dagegen eher für Aktivitäten wie SUP (Stand-Up Paddling) und Rudern.

Sport für jeden Geschmack

Fast überall kann man spazieren gehen oder joggen und laufen entlang des Gardasees, Rad fahren, tauchen und vor allem erfrischende Schwimmmöglichkeiten nutzen. Aber denken Sie daran, dass die Luft- und Wassertemperatur sicherlich nicht überall die gleiche ist!

Jede Gemeinde bietet im Allgemeinen auch die Möglichkeit, ein kleines Boot zu mieten, um einen sonnigen Tag auf dem See zu genießen. Oft ist nicht einmal eine Lizenz erforderlich.

Extreme Sportarten

Wenn Sie andererseits nach etwas Extremerem suchen: Haben Sie schon einmal Paragliding mit Panoramablick auf den größten See Italiens versucht? Nun, der Monte Baldo ist definitiv der perfekte Ort zum gleiten.


Was Sie am Gardasee tun und sehen können
Credits: Gabryele

Welche sind die Radwege am Gardasee?

Wenn Sie sich neben der Landschaft auch für Kultur interessieren, empfehlen wir die E7, sprich Eurovelo7. Das ist der längste Radweg Italiens, entlang des Flusses Mincio, der Peschiera mit der prächtigen Kunststadt Mantua verbindet und das bezaubernde Borghetto durchquert.

In der gleichen Stadt, Valeggio sul Mincio, wie dieser mittelalterliche Ortsteil, befindet sich der berühmte Botanische Garten Sigurtà. Dieser kann auch mit dem Fahrrad besichtigt werden.

Wenn Sie andererseits dem Gardasee zu sehr verbunden sind, um sich von ihm zu trennen, müssen Sie unbedingt den ersten Abschnitt des Radwegs in Limone nehmen (sehen Sie auch den entsprechenden Artikel). Alternativ empfehlen wir die Radwege zwischen Riva del Garda und Torbole oder zwischen Peschiera und Garda. Letzterer wird jedoch durch Strände zwischen Pacengo und Lazise unterbrochen. So werden Sie gezwungen sein, einen Abschnitt an der Gardesana zu befahren (kürzlich wurde aber, für einige Kilometer, eine spezielle Fahrradspur eingerichtet).

Betrachten Sie sich als durchtrainiert und sind ein Liebhaber der Landschaft und des guten Weins? Ein Ausflug von Garda nach Verona, durch die Gegend von Valpolicella, bietet Ihnen einen Tag voller unvergesslicher Farben und Düfte.


Was ist Garda by Bike?

Es ist ein sehr ehrgeiziges Projekt, das die Möglichkeit bieten soll, den gesamten Umfang des Gardasees auf einem Radweg von etwa 140 km zu befahren. Das bedeutet, die bereits vorhandenen Radwegabschnitte miteinander zu verbinden. Bisher wurde nur der erste Abschnitt dieser grandiosen Arbeit fertiggestellt, der von Limone, den wir sehr empfehlen. Für den Rest müssen wir alle noch ein paar Jahre Geduld haben.


Was Sie am Gardasee tun und sehen können
Credits: Dguendel

Welche sind die malerischen Panorama Wanderwege des Gardasees?

Jeder Winkel des Sees verbirgt atemberaubende Schönheiten und macht es unmöglich alle zu nennen. Aber wir versichern Ihnen, dass wir unser Bestes geben werden.

Die beliebtesten, landschaftlich reizvollsten Wanderwege sind die von Busatte nach Tempesta und Cima Valdritta oder Cima Comer, die durch die Eremitage von San Valentino führen. Der Monte Pizzocolo, mit dem Spitznamen „Napoleons Nase“ oder einfach „Gu“ (vom französischen aigu – spitz), ist ein weiterer privilegierter Beobachtungspunkt auf den See.

Ein anderer angenehmer Spazierweg ist der durch das Valle delle Cartiere in Toscolano Maderno.

Die beliebtesten Aussichtspunkte sind die von Punta Larici, Punta San Vigilio, Rocca di Garda oder die von Manerba. Diese bieten einen herrlichen Blick auf den See von oben.

Besonders beliebt bei Motorradfahrern ist die Strada della Forra, die Churchill als „das achte Weltwunder“ definierte. Diese 5 km lange Straße, die in den Felsen gehauen ist und den See überragt, verbindet Pieve di Tremosine mit Tremosine Alta. In der Nähe finden Sie auch die Terrazza del Brivido, wenn Sie verwegen genug sind, sich dem Abgrund zu nähern!

Für alle Wanderungen empfehlen wir dringend die richtige Ausrüstung wie Wanderschuhe und Trinkwasser in den wärmeren Monaten.


Was Sie am Gardasee tun und sehen können

Welche sind die Naturparks?

Für Naturliebhaber empfehlen wir die Riserva Naturale  della Rocca e del Sasso in Manerba del Garda und den regionalen Naturpark der Lessinia.

Sehenswert ist auch der Botanische Garten Sigurtà in Valeggio sul Mincio, dem zweitschönsten botanischen Park Europas.

Wenn Sie hauptsächlich an Höhlen und Wasserfällen interessiert sind, empfehlen wir den Varone Höhlen Wasserfall Park, den Molina Wasserfall Park und die Ponale Wasserfälle.

Beachten Sie, dass der Monte Baldo selbst auch als botanischer Garten Europas bezeichnet wird!

Es gibt sehr viele Orte, die am Gardasee zu besuchen sind, die Sie als Paar erleben können. Wenn Sie auf der Suche nach einem Tipp sind, wie Sie Ihre bessere Hälfte beeindrucken oder ein einzigartiges Foto aufnehmen können, sollten Sie die nächsten Zeilen lesen…


Welche sind die romantischsten Plätze am Gardasee?
Credits: Michelangelo Azzariti

Welche sind die romantischsten Plätze am Gardasee?

Der Zauber des Sees und seine Ausblicke sind die ideale Szenerie für eine Reise als Paar. Überall kann man eine romantische Seite finden. Jede Ecke wird Sie verzaubern, beginnend bei den kleinen alten Dörfern, den Schlössern, den Märchen-Villen und den Hand in Hand Spaziergängen am Wasser. Jedes Detail wird Ihr Herz höher schlagen lassen und wird wunderschöne Augenblicke schaffen, die Ihnen für immer bleiben werden.

Für die Liebhaber der Sonnenuntergänge ist jeder Ort des Sees perfekt. Es sind die besten Augenblicke, um sich Versprechen zu geben und Liebesworte auszutauschen. Ein magischer Ort, wo Sie in Umarmung mit Ihrem Partner, die Schönheit der Landschaft genießen und  den Geist regenerieren lassen können.

An den Sommerabenden, wenn die Wellen sich beruhigen und die Strände sich leeren, ist der Sonnenuntergang einer der Augenblicke, an die Sie sicherlich erinnern werden.

Ideale Paaraktivitäten

In der Liste der romantischen Tätigkeiten, die nicht zu versäumen sind, ist ein Tag im Thermalpark bestimmt an erster Stelle. Von den natürlichen Seen der Villa dei Cedri in Colà bis zu den besonderen Infinity-Schwimmbäder von Aquaria in Sirmione, werden die Thermalwasser Sie regenerieren. Sie können Ihre Erfahrung immer mit einem Paar-Parcours und Massagen mit Duftölen individuell gestalten. Verschiedene Einrichtungen bieten ideale Angebote an, um einen Nachmittag oder ein ganzes  Wochenende im Zeichen der Liebe und der Entspannung zu genießen.

Eine ideale Tätigkeit, die man mit dem Partner genießen kann, ist eine Fahrt auf dem See. Ein leichter Aperitif oder ein romantisches Abendessen auf einem privaten Boot, nur Sie und Ihre bessere Hälfte, stellen sicher eine aufregende Gelegenheit dar, die man zusammen erleben kann.

Isola del Garda

Sehr empfehlenswert ist auch die Isola del Garda, am Brescia Ufer des Sees. Als „Isola Borghese“ bekannt, gemäß dem Familiennamen der Besitzer, liegt sie gegenüber von San Felice del Benaco und  ist die größte Insel des Sees. Sie können eine geführte Tour von ungefähr zwei Stunden buchen. Die Insel beherbergt eine wunderbare Villa im neugotischen, venezianischen Stil  und einem Park mit englischen und italienischen Landschaftsgärten. Während der Besichtigung gönnen Sie sich einen Moment, um einen köstlichen Aperitif auf der Terrasse der Villa zu genießen  und einige Erinnerungsfotos zu machen. Die Aussicht auf den See ist einzigartig.

Romantische Spaziergänge

Am Gardasee kann auch ein einfacher Spaziergang in der Natur romantisch sein.

Wenn Sie in Gargnano losgehen und den Pfad der Verliebten hochgehen, kommen Sie zum Eremo von San Valentino und von dort genießen Sie eine herrliche Szenerie. Schon der Name reicht, um an die Liebe zu denken. Dieser Ort, zwischen  Felsen und beeindruckenden Ausblicken, ist eine wahre Quelle der Inspiration und der Gefühle, für diejenigen, die den Segen des Schutzheiligen der Verliebten suchen.

Und vergessen wir nicht die Aussichtspunkte, wo es möglich ist, den See von oben zu bewundern. Die Rocca di Manerba an der einen Seite und die Rocca di Garda an der anderen sind ein wundervolles Beispiel.

Aber wenn dies nicht genug ist, können Sie noch höher fahren, zum Beispiel nach San Zeno di Montagna oder direkt zum beeindruckenden Monte Baldo.

Reicht dies immer noch nicht? Dann lesen Sie weiter, um andere romantische Orte am Gardasee zu besuchen…

Romantische Ausblicke und märchenhafte Orte

Romantische Ausblicke und märchenhafte Orte

Punta San Vigilio

Unter den romantischsten Ausblicken auf den Sees gibt es zweifellos Punta San Vigilio. Hier bietetdie Halbinsel mit dem eigentümlichen kleinen Hafen, dem Gebäude mit seiner Renaissance-Schönheit und dem nur wenige Schritte entfernten wunderschönen Strand eine zauberhafte und definitiv märchenhafte Ecke.

Römische Villa und Scaliger Schlösser

Wenn wir von Märchen sprechen und Sie möchten sich ein bisschen wie Prinzen und Prinzessinnen fühlen, ist auf jeden Fall ein Besuch auf den Schlössern für Sie geeignet. Vom alten und imposanten Scaliger Schloss von Malcesine bis zu dem zauberhaften von Sirmione, können Sie von diesen wunderbaren Plätzen die Landschaft bewundern.
Vielleicht erinnern Sie sich an den berühmten lateinischen Liebesvers vom Dichter Catullo „Odi et Amo“ („Ich hasse und liebe“). Man sagt, dass er diese Verse genau hier, in seiner römischen Villa in Sirmione geschrieben hätte. Vielleicht war dies, wo sich heute die berühmten „Grotten“ befinden,
ihr ursprünglicher Sitz.

Il Vittoriale degli Italiani

Das Vittoriale degli Italiani ist ein poetischer und beeindruckender Ort, der in der Nähe von Gardone Riviera liegt. Nach dem Willen des Dichters Gabriele d’Annunzio gebaut, ist es einer der faszinierendsten Orte des Sees, dank seines Parks und dem Haus des Dichters. Ein idealer Ort, für alle, die romantische Stimmungen lieben, die mit der Vergangenheit verbunden sind, zwischen den Einrichtungen und den Liebesgeschichten des Dichterfürsten.
In der „Prioria“ wird die Skulptur von Eleonora Duse aufbewahrt, Muse und Geliebte des Dichters. Seine große und schwierige Liebe.

Wie Sie wissen, ist der Gardasee zwischen drei Regionen aufgeteilt. Gehen wir also zusammen auf die Entdeckung der romantischsten Dörfer, die am Gardasee zu besuchen sind…

Brescia Ufer

Limone ist ein besichtigungswertes Dorf, das direkt am See liegt. Es ist für sein historisches Zitrusgewächshaus „limonaia del Castèl“ berühmt. Nicht weit entfernt von diesem kleinen Dorf liegt  Tremosine mit der bekannten „Terrasse des Schauders“. Die atemberaubende Aussicht, die man aus dieser Höhe hat, ist bestimmt eine einzigartige Emotion, die Sie mit Ihrem Partner teilen können und schwer vergessen werden.

In einer engen Bucht des Sees, immer am lombardischen Ufer, liegt die Stadt von Salò, eines anderen empfehlenswerten Schmuckstücks. Dank Ihrer Lage, genießt Sie viel Sonne und das Wasser des Sees berührt immer sanft ihr Ufer. Um die romantischen Glanzlichter am See zu bewundern, gönnen Sie sich einen entspannten Spaziergang auf den Holzstegen der sehr gepflegten Seepromenade.

Veroneser Ufer

Das Veroneser Ufer antwortet mit den wunderschönen Dörfern von Torri del Benaco und Brenzone, zwei Schmuckstücke, die bestimmt besichtigungswert sind.

Aber wenn wir von der Königin des Veroneser Ufers sprechen möchten, müssen wir unbedingt Lazise nennen, die erste freie Gemeinde Italiens. Dieses Dorf mit seiner typischen Altstadt, die von einer antiken Stadtmauer umschlossen ist, ist das beliebteste Ziel des ganzen Sees. Mit Ihrem Partner können Sie die Gelegenheit nutzen, da das ganze Gebiet mit zahlreichen  Weingüter besät ist. Sie dürfen auf Ihre Liebe in einem der vielen Weinkeller (oder, warum nicht, in mehr als einem) anstoßen. Dort werden Sie die Weinprobe mit Appetithäppchen genießen können.

Ufer des Trient

Schließlich, obwohl dieses Gebiet den See weniger als die anderen Regionen berührt, behauptet sich auch das Trentino. Zum Beispiel bietet Riva del Garda viele Möglichkeiten für Verliebte, die etwas Besonderes suchen. Ein Beispiel ist ohne Zweifel der Panoramaaufzug, der in nur zwei Minutendie Altstadt mit dem venezianischen Bollwerk verbindet. Ein atemberaubender Blick über die Stadt und den See erwartet Sie auf dem Gipfel, wo sich eine dauerhafte Erinnerungen als Paar anbietet.

Wenige Kilometer von Riva entfernt befinden sich auch die bekannten „Varone Wasserfälle“, eine wirkliche geologische Rarität. Die Höhlen, die Farben, das Geräusch des Wassers, der botanische Garten, dies alles wird dieses kurze, aber wundervolle Abenteuer romantisch machen.

Romantische Orte in der Nähe des Gardasees
Credits: Maris Bogdan

Romantische Orte in der Nähe des Gardasees

Wenn Sie sich ein bisschen vom See entfernen und dem Ufer des Mincio folgen, dem einzigen Abfluss des Gardasees, finden Sie den Parco Giardino Sigurtà, ein anderes perfektes Ziel für die Verliebte. Es ist ein historischer botanischer Park einer Villa des XV. Jh., der zum Ende des XVIII. Jh. mit englischen Landschaftsgärten umstrukturiert wurde. Hand in Hand in dieser romantischen Stimmung zu spazieren und von weiten Blumen- und Pflanzenflächen umgeben zu sein ist eine bezaubernde Erfahrung. Dieser Park kann das ganze Jahr, mit den verschiedenen Blüten der wechselnden Jahreszeiten, Emotionen schenken.

Wenn Sie sich in Valeggio befinden, dürfen Sie Borghetto sul Mincio nicht versäumen. Es ist ein kleines Dorf, das aus dem Wasser zu ragen scheint und wurde zu einem der schönsten Dörfer Italiens erklärt. Es besteht aus wenigen Häusern, die von einer befestigten Anlage umgeben sind. Sie können dieses Dorf bei einem Spaziergang über seine malerischen Wege zwischen den alten Mühlen bewundern. Welch bessere Liebesversprechung zum Abschluss,  als einen Teller der traditionellen Tortellini zu genießen, die eine Spezialität des Dorfes sind und „Nodi d’amore“ (Liebesknoten) genannt werden.

Unter den schönsten Dörfer Italiens gibt es auch Canale di Tenno. Dieser Ort kann verzaubern. Hier ist es, als ob die Zeit in den engen Kopfsteinpflasterstraßen und in den alten Geschäften stehen geblieben ist. Das kleine Dorf liegt in der Nähe des  berühmten gleichnamigen Sees, entfernt von den vielen Touristen des Gardasees. In den Gassen ist die Stimmung poetisch und ist der ideale Ort für einen romantischen Spaziergang.

Wenn Ihre Idee vom romantischen Date  von den berühmten Märchen mit Prinzen und Prinzessinnen inspiriert ist, dürften Sie die perfekte Szenerie in Castellaro Lagusello finden. Wenn Sie das kleine Dorf betreten, fühlen Sie sich wie ins XIX. Jh. zurückversetzt. Hier ist es möglich, an einem Kurs zur Führung eines Einspänners  teilzunehmen und den Führerschein dafür zu erhalten. Wenn Sie Ihre Dame auf den Einspänner geladen haben, sollten Sie einfach in Richtung des herzförmigen Sees fahren! Das ist keine Fantasie, sondern alles wahr! Es ist kein Zufall, dass Castellaro Lagusello das Set vieler berühmter Filme war.

Natürlich gehört auch das schöne Verona zu der Liste der romantischsten Orte vom Gardasee. Die italienische Stadt der Liebe par excellence braucht keine Vorstellungen, aber der Umweg vom Gardasee Gebiet lohnt sich bestimmt.

Der Reiz und die Stimmung von diesem See sind außerdem perfekt für ein Geschenk: Sie werden einen hervorragenden Eindruck auf Ihren Partner machen!

Kommen Sie und schaffen Sie Ihre unvergesslichen Augenblicke, während Sie alle diese aufregenden Ansichten genießen.


Welche sind die schönsten Dörfer am Gardasee?

Auf Ihrer Liste von “was Sie am Gardasee tun und sehen können“ steht sicherlich ein Besuch in einem schönen charakteristischen Dorf.

Borghetto, Canale di Tenno und Castellaro Lagusello haben wir bereits als die schönsten Italiens erwähnt. Aber am See haben seit einiger Zeit auch Tremosine und Gardone Riviera Bedeutung. Letztere erhielt auch die orangefarbene Flagge.  Sie ist eine Qualitätsanerkennung, die vom italienischen Touring Club an kleine Gemeinden verliehen wird, die sich durch ihre hervorragende Gastfreundschaft und ihr Angebot auszeichnen.

Vor kurzem wurde Malcesine in die Liste aufgenommen und erreichte den 7. Platz in dem Programm der RAI (italienischer Staats Sender) „Il Borgo dei Borghi“.


Was muss ich wissen und was brauche ich, wenn ich am See angeln möchte?

Die Gewässer des Gardasees werden von verschiedenen Fischarten bewohnt, die Sie auch in den Restaurants und Trattorien der Umgebung probieren können.

Aber einen Fisch zu genießen, der mit eigenen Händen gefangen wurde, hat einen ganz anderen Geschmack. Oder?  Es ist daher gut, die erforderlichen Regeln und Angellizenzen gut zu kennen.

Es mag seltsam klingen, aber eines der am häufigsten nachgefragten Themen zu dem „was Sie am Gardasee tun und sehen können“ ist genau das Angeln.

Es ist daher gut, die erforderlichen Regeln und Angellizenzen gut zu kennen.

Für die Provinz Verona kann eine Amateursportlizenz zum Preis von 34 Euro erworben werden, die ein Jahr gültig ist. Für Ausländer ist eine 3-Monats-Touristenlizenz erhältlich und kostet 13 Euro.

Für die Provinz Brescia ist der Hobby-Angelschein der gleiche, gleichgültig  ob für Italiener oder Ausländer. Es ist ein Jahr gültig und kostet 23 Euro.

Das Trentino hat 2018 beschlossen, die Fischerei zu liberalisieren. Seit dem 11. Juli 2018 ist keine Angellizenz mehr erforderlich. Es gibt auch einige Seen, wie den Bagattoli-See in Dro, in der Provinz von Trient, wo Sie ohne Lizenz Sportfischen ausüben können. Neben den Gewässern des Sees können Sie auch in den zahlreichen Bächen und Flüssen der Umgebung angeln.


Aber gehen wir jetzt weiter zu den Familienurlauben.

Wenn Sie nach einer solchen Lösung unter den Orten, die am Gardasee zu besuchen sind suchen, lesen Sie weiter…

Was kann man mit Kindern am Gardasee machen?

Seit jeher ist Gardasee unter den begehrtesten und   am meisten besuchten  Zielen Italiens.

Dank der breiten Vielfalt seines Angebots, erlaubt er jedem Besucher seine Bedürfnisse zufriedenzustellen.

Zahlreich sind die Dinge, die man am See mit Kindern tun kann. Aus diesem Grund wählen es viele Familie als Urlaubsziel.

Zusätzlich zu den tollen Stränden, bietet der See viele Themenparks, Fußgänger- und Radwege, die von der Natur umgeben sind und verschiedene Museen.

Wenn Sie an einem Adrenalin Urlaub mit viel Spaß interessiert sind, empfehle ich Ihnen in der Nähe von Peschiera del Garda, Lazise, Bardolino oder Garda eine Unterkunft zu suchen. Denn es ist ein  Gebiet mit vielen Parks.

Besuchen Sie die Dörfer Malcesine, Torbole, Riva del Garda und Limone, wenn Sie einen Urlaub mit Sport und in der Natur verbringen möchten.

Stattdessen sind für die Neugierigsten die Dörfer Sirmione, Salò, Gardone Riviera und Torri del Benaco geeignet, die Sie mit ihren Schlössern und Museen zufriedenstellen werden.

In diesem Artikel finden Sie all die lustigen und interessanten Dinge, die Sie mit Ihren Kindern machen können.

Ausflüge mit dem Boot

Ausflüge mit dem Boot

Ganz oben auf der Liste von den Dingen, die Sie mit Kindern am Gardasee machen können, gibt es auf jeden Fall einen Ausflug mit dem Boot.

Eine Tour auf dem See ist nämlich die beste Weise, um seine Schönheiten von einem anderen Aussichtspunkt zu genießen.

Ich empfehle gerne die Tour der Sirmione Peninsula, die Sie rund um diesen schmalen Streifen Land führt, der das Veneto- von dem Lombardei-Ufer trennt. Sie können auf diese Weise versteckte Ecken der Halbinsel entdecken und einzigartige Fotos machen. Außerdem ist es eine gute Weise, um den Kindern zu zeigen, wie eine Grenze niemals ein unüberwindliches Hindernis darstellt.

Sehr schön ist auch die Festungsmauer-Tour von Peschiera del Garda, das venezianische Pentagon, das zur Verteidigung der wunderschönen Stadt errichtet wurde. Ein interessanter Ausflug, oft von den Enten begleitet, die um die Bollwerke schwimmen.

Vergnügungsparks
Credits: Gardaland Plus

Vergnügungsparks

Sobald die Kinder den Namen dieses Ziels hören, werden sie an nichts anderes mehr denken: Gardaland. Der berühmteste Vergnügungspark Italiens, der die ganze Familie mit vielen Attraktionen für jedes Alter und märchenhaften Hintergründen befriedigt.

Aber nicht alle kennen das Gardaland Sea Life, dem tollen interaktiven Aquarium, das zu Fuβ vom Park erreicht werden kann. Mit großen thematisierten Becken und einem erstaunlichen Unterseetunnel, ist er in Italien einzigartig. Dort können Sie besondere Erfahrungen und interaktive Spiele mit Ihren Kindern erleben.

Außerdem ist es nur einer, der vielen verfügbaren Unterhaltungsparks für Kinder am Gardasee.

Unter anderem gibt es den Jungle Adventure in San Zeno, der von der atemberaubenden Landschaft des Naturparks des Monte Baldo umgeben ist. Mit Seilhängebrücken und Zip-Lines ist der Spaß sicher. Der Park hat sechs verschiedene Strecken, die den verschiedenen Altersstufen und der persönlichen Abenteuerlust angepasst sind. In einem speziellen Bereich beherbergt er einen Mini park, wo sich die Kinder wie kleine Indiana Jones  fühlen können.

Wenn der Traum von Ihren Kindern dagegen der ist, zu entdecken, wie ihre bevorzugten Filme geschaffen werden, ist Movieland der Park für sie. Hier können sie den Backstage betreten und sich für einen Tag wie ein Schauspieler fühlen. Der Park ist wegen der angebotenen Attraktionen und Shows für ältere Kinder empfohlen.

Spaß im Sommer

Spaß im Sommer

Im Sommer gibt es auch viele Wasserparks, die an warmen Tagen perfekt sind, um Spaß mit der  ganzen Familie zu genießen.

Verbunden mit dem Movieland gibt es Caneva Aquapark, der in einem karibischen Umfeld atemberaubende Rutschen und gewundene Strecken zwischen Wasserfallbecken anbietet. An  Unterhaltung für Ihre Kinder mangelt es in diesem Park nicht und er ist einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Shuttlebus erreichbar.

Geeignet für die Kleinen ist der Wasserpark Cavour, im Grünen gelegen und mit verschiedenen Themenbereichen ausgestattet. An Sonn- und Feiertagen gibt es ein Unterhaltungsprogramm.  Es werden Spiele und Wettkämpfe organisiert und Sie können schöne Fotos von dem netten Maskottchen und Ihren Kindern machen.

Natur und Tiere

Nicht nur Adrenalin und Abenteuer können Sie mit Ihren Kinder am Gardasee entdecken.

Cosa fare al Parco Giardino Sigurtà

Parco Giardino Sigurtà

Für einen entspannten Tag im Grünen mit der ganzen Familie ist der Parco Sigurtà in Valeggio sul Mincio der ideale Ort. Der botanische Garten, mit seinen 60 Hektar, wurde als der schönste Italiens und dem zweitschönsten Europas ausgezeichnet. Die Gäste kommen aus der ganzen Welt, um die Blüte der verschiedenen Blumenarten zu bewundern. Ganz besonders die der Tulpen, die ein echtes Ereignis darstellen. Die „Tulipanomania“ wurde 2020 als beste Attraktion der Welt ausgezeichnet.

Sie können den Park bequem zu Fuβ an einem halben Tag besichtigen. Es werden aber auch Alternativen zur Verfügung gestellt. Man kann einen Golfcart oder Fahrräder für unabhängige Touren mieten oder man kann an geführten Touren für Gruppen teilnehmen. Sehr beliebt bei den Kleinen ist der Zug. Er führt Sie in einer Panorama-Tour von ungefähr einer halben Stunde durch den Park, um die eindrucksvollsten Orte  zu entdecken.

Die interessantesten Attraktionen des Parks sind  für Kinder das faszinierende Labyrinth, wo Sie sich verlaufen können und der Streichelzoo, wo Sie verschiedene Bauernhoftiere finden.

Cosa fare a Parco Natura Viva

Parco Natura Viva

Viele Tierarten, einige von ihnen gefährdet, sind im Parco Natura Viva. Das Tierzentrum beherbergt mehr als 1500 Tierarten, die in Themenbereiche aufgeteilt sind und mit einem Safari Gebiet, das mit dem Auto befahrbar ist. Außerdem schlägt der Park für Familien mit Kindern zahlreiche  spielerische Tätigkeiten vor, zur Vertiefung der Aspekte des Tierlebens. Es gibt auch viele Picknick- und Spielbereiche, um einen angenehmen Tag im Freien zu verbringen. Der perfekte Ort für Sie und Ihre Kinder, wo sie neue Tiere und die Wichtigkeit der Artenvielfalt entdecken können.

Didaktischer Park „Giocabosco“

Vom Tierreich bis zu dem der Fantasie, ist der didaktische Park „Girabosco“ in Gavardo (BS), der für Kinder zwischen 3 und 8 Jahren empfohlen ist. Ein Wald von Gnomen und Feen bewohnt, der geschaffen wurde, um die Umwelterziehung und das fantasievolle Spiel in der Natur zu verbreiten. Ein kinderfreundlicher Ort im Freien mit Spielen und Tätigkeiten, zum Erstaunen, zum Entdecken und um mit der Natur in Berührung zu kommen.

Cosa Fare al Parco Termale del Garda

Thermalparks

Möchten Sie die Schönheiten des Sees mit ein bisschen Erholung genießen? Verschiedene Thermalzentren sind bereit, Sie mit Ihren Kindern zu empfangen.

In Colà di Lazise ist Villa dei Cedri, einem natürlichen Spa-Bereich, der aus zwei kleinen Seen besteht und von alten Bäumen umgeben ist. In diesem kleinen paradiesischen Winkel sind auch Kinder willkommen und  können ohne Probleme schwimmen und auf den großen Grünflächen spielen.

Wenige Kilometer von Verona entfernt befindet sich  Aquardens, einem groβen Park von 5.200 m2 mit Innen- und Außen-Becken. Die Einrichtung ist für Familien mit Kindern perfekt organisiert und  hat reservierte Zugänge und Umkleideräume. Ausserdem bietet er einen Miniclub an und einen Kinderbereich mit Schwimmbad und Rutschen, wo sie in aller Sicherheit spielen können.

Zu den Freizeitangeboten für die Familie gehören nicht nur Parks und Unterhaltung, sondern auch Sport, Kultur und vieles mehr. Lesen Sie weiter und entdecken Sie alle Möglichkeiten der Aktivitäten und der Orte, die am Gardasee zu besuchen sind.

Sport und Spiel

Für einige Stunden der Unterhaltung, bietet der Gardasee verschiedene Spiel- oder Sportattraktionen, die mit der ganzen Familie möglich sind.

Ein Beispiel ist das Minigolf in Bardolino mit einem Feld von 18 lustigen Löchern und einem ausgestatteten Spielplatz für die Kleinen. Mit der Hüpfburg und den elastischen Trampolinen, um  hohe Sprünge in aller Sicherheit zu machen, ist der Spaß sicher. Die einzige Gefahr ist, dass Ihre Kinder am nächsten Tag wiederkommen wollen werden.

Eine spannende Alternative für Erwachsene ist Lakescape, den Escape-Room, wo Ihre Komplizität und Ihre Teambereitschaft getestet werden. Sie müssen Rätsel und Fallen überwinden in einem Wettlauf  mit der Zeit. Werden Sie es schaffen?

Was den Sport betrifft, sind die für Kinder geeigneten Fußgänger- und Radwege viele, die Sie am See entlang machen können.

Sehr beeindruckend ist der Radweg von Limone, der sich auf einem hängenden Steg über dem Wasser befindet.

Der andere empfehlenswerte Radweg, der angenehm und eben ist, folgt dem Fluss Mincio von Peschiera del Garda bis Mantua, auf deren Strecke Borghetto liegt. Eine Besichtigung dieses Dorfes ist fast ein Muss, da es mit seinen noch funktionierenden Mühlen zu den schönsten Italiens gehört!

Wenn Sie stattdessen Liebhaber der Wassersports sind, ist es im nördlichen Gebiet des Sees möglich, an Kursen und verschiedenen Windsport-Erfahrungen auf dem Wasser teilzunehmen.

SUP und Tretboote können  am südlichen Ufer des Sees gemietet werden. Es gibt eine sehr große Auswahl!

Cascate del Varone

Wasserfälle

Im Grünen spazieren zu gehen und die Kraft der Natur entdecken, ist eine gute  Erfahrung für die ganze Familie. Ein Moment zur Erholung, aber gleichzeitig die Möglichkeit, die Kinder  mit der Wichtigkeit der Natur und ihrem Schutz zu sensibilisieren. Unter den verschiedenen Natur-Attraktionen werden die Kinder am meisten von den Wasserfällen beeindruckt, wo die Kraft des Wassers sich in  seiner ganzen Schönheit zeigt.

Hier sind die besten Orte rund um den Gardasee, wo Sie mit Kindern hingehen können.

Wenige Kilometer von Riva del Garda entfernt gibt es den Park  Cascate del Varone. Ein Spaziergang zwischen zwei großartigen Höhlen, wo Sie die langsame und unaufhaltsame Erosion des Wassers bewundern können. Zwischen Treppen und kleinen Brücken befinden Sie sich am Ende der Strecke vor einem eindrucksvollen Wasserfall, der alle den Atem anhalten lassen wird.

Die Molina Wasserfälle

Valpolicella ist nicht nur eine Gegend von sehr guten Weinen, sondern bietet auch das ideale Ziel für einen Ausflug in die Natur, der gut für Erwachsene und Kinder ist. Der sehr schöne Park der Molina Wasserfälle erstreckt sich auf 80.000 m2. Sie können dort zwischen drei ausgeschilderten Wanderwegen Ihren  bevorzugten wählen. So können Sie die vielen Wasserläufe bewundern, die zwischen der grünen unberührten Landschaft und den funkelnden Wasserfällen fließen. Bevor Sie zurückfahren, empfehle ich Ihnen eine Besichtigung der antiken Straßen von Molina. Das ist ein kleines mittelalterliches Dorf mit Mühlen, die vom Wasser des Parks gespeist sind. Wichtig ist zu wissen, dass man den Park nicht mit Kinderwagen, die am Eingang bleiben müssen, betreten kann.

Im  Gebiet des Trient befindet sich der Ponale Wasserfall, einem der schönsten, der direkt ins Wasser die Sees mündet. Die beste Weise, ihn zu bewundern, ist von oben längs des gleichnamigen Pfads. Die Panorama-Straße ist einfach zu bewältigen und gut für alle geeignet und  bietet  hinter  jeder Kurve eine andere wunderschöne Landschaft .

Museen, die mit Kinder besichtingungswert sind

Um mit Kindern einen etwas anderen und bildenden Nachmittag am Gardasee zu verbringen, gibt es viele Museen, wo man mit Spaß lernen kann.

Am Brescia Ufer ist das Papiermuseum von Toscolano Maderno interessant. Hier können Sie die alte Papierfabrik besuchen und die verschiedenen Phasen der Papierherstellung entdecken. Beim Zusehen des Vorgangs zur Herstellung eines Papierblatts, werden die Kinder dazu sensibilisiert, die Verschwendung zu verhindern.

Sehr faszinierend ist die interaktive Stätte im Museum, die das tägliche Leben in einer alten Papierfabrik zeigt.

In Riva del Garda ist die Besichtigung des Wasserkraftwerks möglich, für eine Erfahrung, die Erwachsene und Kinder zur Entdeckung der sauberen Energie führt. Die geführte Tour erklärt, auch für die Kleineren, auf sehr einfache Weise. Die verschiedenen multimedialen Ausstattungen wecken die Neugier der Kinder und machen auch für sie  die Besichtigung attraktiv. Ausserdem können Ihre Kinder sich wie richtige Forscher fühlen, mit Schutzhelmen während der Strecke im Tunnel.

Die Schlösser, die Kinder jeden Alters bezaubern werden

Im Laufe der Geschichte war der See immer ein sehr begehrter Ort bei den Herrschern des Gebiets. Da er ein strategischer und sehr wichtiger Punkt war, wurden viele Schlösser und Verteidigungsfestungen an seinen Ufern errichtet. Faszinierende Orte, die mit Ihrer Erhabenheit atemberaubend für Erwachsene und Kinder sind.

Die schönsten, die ich für einen Besuch mit der Familie am Brescia Ufer empfehle, sind sicher das Schloss von Desenzano und das Schloss von Sirmione. Mit einem angenehmen Spaziergang ist auch die Befestigungsanlage von Padenghe zu erreichen.
Am Ufer des Veneto sind die schönsten Schlösser die, die von der Familie Della Scala beauftragt wurden. Wie das von Malcesine, wo Sie eine einzigartige Aussicht über den See bewundern können. Dann folgt die Festung von Torri del Benaco, teilweise in eine Zitrusplantage verwandelt und das Schloss von Lazise.

Historische Orte

Zusätzlich zu der mittelalterlichen Epoche wurden viele andere Orte am See von wichtigen historischen Ereignissen oder Persönlichkeiten gekennzeichnet, die mit der Geschichte unseres Landes verbunden sind. Ein Besuch mit Ihren Kindern erlaubt zu erleben, was Sie bis jetzt nur auf den Seiten  Ihrer Schulbücher gelesen haben. Eine sehr gute Weise, um sich an den Lernstoff zu erinnern, aber insbesondere, um Ihnen das Gefühl zu geben, Teil der italienischen Geschichte zu sein.

Der Turm von San Martino della Battaglia ist bestimmt einer dieser Orte. Der Besuch wird auch den Kindern gefallen, die die Treppen hinauflaufen werden, um so schnell wie möglich oben anzukommen. Die Mädchen stattdessen werden sich ein bisschen wie Rapunzel fühlen.

Auch das Vittoriale degli Italiani ist ein interessanter Ort von historischer Bedeutung. Die Besichtigung kann jedem Alter angepasst werden. Perfekt für die Mittelschüler, die in diesen Jahren das Leben und die Werke von Gabriele d’Annunzio lernen. Für die Kleineren empfehle ich den Besuch des Hauses des Dichters zu vermeiden und sich lieber die großen Gärten anzuschauen. Sie werden zweifellos mit den besonderen Brunnen und den verschiedenen Kriegsschiffen ihre Neugier befriedigen.

Hier sind alle unsere Tipps über das, was Sie am Gardasee mit Kindern tun und sehen können. Sie haben eine große Auswahl!

Dann bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als  einfach abzufahren und zum Gardasee zu kommen, der die ganze Familie glücklich machen wird.

An diesem Punkt angelangt fehlt nur noch eine Art Urlaub zu organisieren: den mit unserem vierbeinigen Freund! Hier sind einige Ideen zu Orten, die man am Gardasee mit dem Hund zu besuchen kann …


Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich mit meinem Hund in Urlaub fahre?

Es gibt zahlreiche Spaziergänge entlang unseres wunderschönen Sees, die Sie mit Ihrem vierbeinigen Freund unternehmen können sowie ebenso viele Strände und tierfreundliche Einrichtungen.

Strände für Hunde

Ein Beispiel ist das Braccobaldo Bau Beach, das sich in Fornaci, einer Lokalität von Peschiera del Garda, befindet. Es ist ein Strand, an dem Sie Duschen, Hundetoilettenbereiche, Mietliegestühle (auch für den Hund) und ein Begrüßungsset mit Schüssel und Decke vorfinden.

In Salò, gleich hinter dem Strand Mulino Mokai, finden Sie ein Areal von ca. 500 qm, ideal zum Baden für den Hund oder um an Hundetrainingsstunden teilzunehmen.

In Manerba finden Sie einen Strand für Hunde in der Stadtbucht, in der Nähe des Campingplatzes Ideal Pieve. Das Gebiet ist eingezäunt und es sind jeweils nur 20 Tiere zugelassen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Und für den Eintritt in die Parks? In diesem Fall gibt es, wie bei den Unterkünften, diejenigen, die Ihren tierischen Freund mit offenen Armen empfangen und diejenigen, die sie leider nicht hereinlassen werden.

Im Gardaland und Movieland z. B. sind Hunde willkommen, aber müssen an der Leine geführt werden.

Im Parco Giardino Sigurtà sind Hunde zum Schutz der botanischen Umwelt nicht erlaubt. Ebenso sind Hunde im Parco Natura Viva nicht erlaubt, um die Ruhe der Tiere zu schützen. Beide bieten jedoch Hundesitting-Optionen in der Nähe oder im Park an.

In den Wasserparks ist das Mitbringen von Haustieren aus hygienischen Gründen nicht gestattet.

Zugang zu den Parks

Und für den Eintritt in die Parks? In diesem Fall gibt es, wie bei den Unterkünften, diejenigen, die Ihren tierischen Freund mit offenen Armen empfangen und diejenigen, die sie leider nicht hereinlassen werden.

Im Gardaland und Movieland z. B. sind Hunde willkommen, aber müssen an der Leine geführt werden.

Im Parco Giardino Sigurtà sind Hunde zum Schutz der botanischen Umwelt nicht erlaubt. Ebenso sind Hunde im Parco Natura Viva nicht erlaubt, um die Ruhe der Tiere zu schützen. Beide bieten jedoch Hundesitting-Optionen in der Nähe oder im Park an.

In den Wasserparks ist das Mitbringen von Haustieren aus hygienischen Gründen nicht gestattet.


Wann und wo finde ich die Wochenmärkte?

Eine der am häufigsten gestellten Fragen betrifft die Märkte am Gardasee.

So begehrt, dass sie einen Platz im Ranking von „was Sie am Gardasee tun und sehen können verdienen.

Von Menschen  verschiedener Dörfer  und von Marktständen aller Art bevölkert, ziehen sie auch viele Touristen an, die in eine traditionelle und ländliche Atmosphäre eintauchen möchten.

Diese Märkte sind so zahlreich, dass Sie jeden Tag von 8 bis 13 Uhr einen anderen besuchen können, vom Bauernmarkt bis zum Antiquitätenmarkt.

Eine der besten Möglichkeiten, die verschiedenen typischen Gardasee-Produkte zu entdecken und zu kaufen, sind die Bauernmärkte. Hier können Sie direkt mit den lokalen Herstellern in Kontakt treten, saisonale  Produkte kaufen und die Bauernhöfe der Umgebung kennenlernen. Um ein etwas spezielleres Souvenir zu ergattern, könnten die Kunsthandwerks- und Antiquitätenmärkte die Lösung sein. Hier finden Sie Stände mit Produkten aller Art, von Vintage bis zu handgefertigten Produkten.

WOCHENMARKT

Montag: Colombare di Sirmione, Pozzolengo, Peschiera del Garda, Moniga del Garda, San Zeno di Montagna, Torri del Benaco, Calmasino di Bardolino

Dienstag: Desenzano del Garda, Cisano, Tignale, Castelletto di Brenzone, Limone sul Garda, Tremosine, Bardolino, Torbole

Mittwoch: Lazise, Gargnano, San Felice del Benaco, Castelnuovo del Garda (Sandrà), Arco (1. und 3. Mittwoch des Monats), Riva del Garda (2. und 4. Mittwoch des Monats), Bogliaco

Donnerstag: Bardolino, Lonato del Garda, Toscolano Maderno, Bussolengo, Trento, Colà di Lazise, Mantova

Freitag: Garda, Manerba del Garda, Lugana di Sirmione, Gardone Riviera, Puegnago, Soiano del Lago, Pastrengo, Brenzone (Sommer Abendmarkt)

Samstag: Malcesine, Pacengo di Lazise, Castiglione delle Stiviere, Padenghe sul Garda (nachmittags), Salò, Valeggio sul Mincio, San Martino della Battaglia, Verona, Brescia

Sonntag: Monzambano, Rivoltella

KM 0 BAUERNMARKT

Dienstag: Arco, Bussolengo

Mittwoch: Padenghe sul Garda

Donnerstag: Assenza di Brenzone, San Benedetto di Lugana, Desenzano del Garda, Castiglione delle Stiviere, Torbole (April-September)

Freitag: Riva del Garda, Pacengo di Lazise, Torri del Benaco

Samstag: Calmasino di Bardolino, Lonato del Garda, Caprino Veronese, Polpenazze

Sonntag: Castelnuovo del Garda, Costermano

MARKT FÜR ANTIQUITÄTEN

Donnerstag: Torri del Benaco (Abendmarkt, Juni-September)

Samstag: Verona (3. Samstag des Monats)

Sonntag: Valeggio (4. Sonntag des Monats), Brescia (2. Sonntag des Monats; nicht im Juli und August), Desenzano (1. Sonntag des Monats; nicht im Januar und August), Verona (1. Sonntag des Monats), Mantova (3. Sonntag des Monats), Bardolino (3. Sonntag des Monats)


Was Sie am Gardasee tun und sehen können

Welche sind die schönsten Strände am Gardasee?

Der Gardasee ist eine Gegend mit malerischen und unvergesslichen Stränden. Es gibt viele Möglichkeiten, von Sand- bis Kiesstränden.

Die Baia delle Sirene in Garda ist ein von Grün umgebener Ort, der einen entspannenden Blick auf den Golf von Garda bietet.

Jamaica Beach in Sirmione hingegen erinnert an tropische Atmosphären und Landschaften. Eine definitiv unumgängliche Etappe.

Der Strand Pisenze in Manerba del Garda ist mit feinem Sand bedeckt, ein echter Selfie-Spot.

Der Lido di Fasano in Gardone Riviera hingegen beherbergt, auf Grund der Klarheit des Wassers, den einzigen Gardasee-Strand mit der „Blauen Flagge“.

Im oberen Gardasee befindet sich der kleine, aber spektakuläre Strand Fonte Torrente San Giovanni in Limone sul Garda. In Riva del Garda liegt der Strand Spiaggia dei Pini mit einem Kiesufer das sich mit umliegenden Grünflächen abwechselt. Der Strand Spiaggia delle Lucertole in Torbole, wo ein zum Wasser abfallender Steilhang atemberaubende Ausblicke und unvergessliche Emotionen für Kletterliebhaber bietet.


Cosa fare a Movieland

Themenparks

Am Gardasee können Sie zahlreichen Aktivitäten nachgehen und ebenso viele sind die Themenparks in der Umgebung. Wenn Sie Spaß lieben, bietet der südöstliche Bereich des Sees alle Arten von Optionen: Unterhaltungsparks wie Gardaland und Movieland und Wasserparks wie Caneva und Cavour. Für Tierliebhaber gibt es den Natura Viva Zoo-Safari Park und speziell für Wassertiere können Sie einen angenehmen Nachmittag im Gardaland Sealife verbringen.

Unter den Orten, die am Gardasee zu besuchen sind, könnte sicherlich auch eine Lokalität sein, die Schauplatz wichtiger Ereignisse war. Lesen Sie weiter und lassen Sie uns einige sehen…


Historische Ereignisse

Der Gardasee, der Protagonist atemberaubender Landschaften und reich an Kunst und Aktivitäten ist, ist auch Schauplatz verschiedener historischer Ereignisse gewesen.

Die erste freie Gemeinde Italiens

Wir erwähnen einige von ihnen, die sogar bis zum Heiligen Römischen Reich zurückreichen.

983 bat die Gemeinde Lazise Kaiser Ottone II., eine umfangreiche rechtliche und steuerliche Autonomie genießen zu dürfen. Der Kaiser, der gute Beziehungen zur Bevölkerung aufrechterhalten und die territorialen Beschaffenheiten zur Verteidigung der Truppen nutzen wollte, gewährte die beantragte Autonomie. Aus diesem Grund gilt die Gemeinde Lazise als erste freie Gemeinde Italiens.

Schlacht von Solferino und San Martino

Im Laufe der Jahrhunderte können wir uns an die Schlacht von Solferino und San Martino erinnern, im Rahmen des zweiten italienischen Unabhängigkeitskrieges. Es war am 24. Juni 1859 als in der Lombardei die Schlacht ausgetragen wurde. Mit der österreichischen Armee auf der einen Seite und den Franzosen und Piemonteser auf der anderen, Sie führte zur Niederlage Österreichs, das damit den Krieg und die Lombardei verlor. Diese Schlacht wird in Italien als erster konkreter Schritt zur nationalen Einheit betrachtet. Die ganze Welt erinnert sich daran, weil sie Henry Dunant zur Idee des Internationalen Roten Kreuzes inspirierte.

Sozialistische Republik Salò

Während des Zweiten Weltkriegs, wurde Salò wieder zum Zentrum der Welt, als Mussolini sie im Oktober 1943 zur Hauptstadt der neu geschaffenen Sozialrepublik erklärte.

Peschiera als Filmset

Das letzte Ereignis ist vielleicht nicht historisch, aber ist auch heute noch in der Erinnerung der Einwohner von Peschiera eingeprägt. Es geht auf die 1960er Jahre zurück, als der Gardasee in die Karibik verwandelt wurde. Genauer gesagt handelte es sich um Peschiera del Garda, wo fast ein Jahrzehnt lang in echten schwimmenden „StudiosFilm- und Fernsehproduktionen stattfanden. Der Protagonist dieses außergewöhnlichen Abenteuers war Walter Bertolazzi, der ab 1958 eine echte Flotte von Oldtimerschiffen aufbaute, die als Kulisse für Piratenfilme dienten.


Meistgefragte Touren

Meistgefragte Touren

Sie haben die Qual der Wahl!

Für diejenigen, die den Wind in ihren Haaren und die Wärme der Sonne spüren möchten, sind Bootstouren ideal.

Ausflüge mit dem Boot am Gardasee

Am bekanntesten ist die South Garda Lake Tour: 3 ½ Stunden, mit Anlegestellen zum Schwimmen, um die schönsten Landschaften des südlichen Gardasees zu entdecken.

Ein Besuch der berühmten Isola del Garda ist ebenfalls sehr beliebt. Dieser Ausflug beinhaltet eine geführte Tour, um die Traumvilla, ihre botanischen Gärten und den umgebenden Park zu entdecken.

Wenn Sie nach einer kürzeren Tour suchen, sagen wir etwa eine halbe Stunde, können Sie zwischen zwei Bootsfahrten wählen: einer um die Halbinsel von Sirmione oder eine mit einem kleinen Boot um die venezianische Festung von Peschiera del Garda.

Garda Lake Tour

Wenn Sie den gesamten Gardasee an einem Tag entdecken möchten, können Sie an der Garda Lake Tour teilnehmen. Eine Tour mit dem Bus um den See und mit einem Führer, der Sie begleitet, um die Geomorphologie, Geschichte und Kultur des Sees zu entdecken. Es gibt 4 Haltestellen plus 1 Strecke mit dem Boot, um die Aussicht vom Wasser aus zu bewundern.

Begleitete Ausflüge mit dem Bus

Wenn Sie nicht aus der Gegend sind und Ihren Urlaub für einen schönen Tag nutzen möchten, sind Bustouren genau das Richtige für Sie. Ein privater Bus und ein lokaler Führer bringen Sie zu den vielen Schätzen, die diese bekannten Städte Ihnen bieten können. Unter den Zielen finden Sie das romantische Verona, das unsterbliche Venedig, das moderne Mailand und für Naturliebhaber die bezaubernden Dolomiten.

Besuchen Sie den entsprechenden Link.


Was ist noch hinzuzufügen?

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Antworten zu den vielen Fragen entdeckt haben,  wie vielseitig und faszinierend der Gardasee ist. Es ist kein Zufall, dass seine Ufer seit Jahren von Millionen Touristen  besucht werden, die sich in diese Gegend verlieben.

Sie bietet kleine wunderschöne Dörfer mit reicher Geschichte, Traditionen und Kunst. Sie gibt die Möglichkeit zu zahlreichen Tätigkeiten. Vom Sport bis zur Entspannung erfüllt sie jeden Wunsch und hat zu jeder Jahreszeit ein günstiges Klima, das sowohl für kurze Besuche als auch für lange Aufenthalte geeignet ist.

Ob Sie zu einem ersten Besuch hier sind oder regelmäßige Gäste, wünschen wir uns, dass Sie in unserem Leitfaden Anregungen finden, um zum Gardasee zu kommen.

Was können wir hinzufügen? Sicher gibt es noch andere Fragen für die Liste von „was Sie am Gardasee tun und sehen können“. Der Gardasee wird nie aufhören, Sie zu erstaunen.

Wenn Sie Tipps oder Frage haben, die Sie hinzufügen möchten, schreiben Sie sie im Kommentar. Wir freuen uns immer, Inhalte und Erfahrungen am Gardasee zu vertiefen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.