Drei Sehenswürdigkeiten in Gardone Riviera  

Eine bezaubernde Stadt, die sich am Westufer des Gardasees befindet. Hier herrscht die Natur so sehr, dass das Land als botanischer Garten betrachtet wird. Aber, bevor wir mit den drei Sehenswürdigkeiten in Gardone Riviera anfangen, einige Informationen können nützlich sein.  

Es ist Teil der Liste der schönsten Dörfer in Italien gemeinsam mit Tremosine. Sie sind die einzigen Dörfer am Gardasee, die diese Anerkennung rühmen können. 

Dank seiner Stelle zwischen den Bergen, bietet es ein fantastisches Angebot an Wanderwege.  Natürlich werden auch die Spaziergänge durch die Altstadt nicht enttäuscht. 

In diesem Artikel werden wir die Sehenswürdigkeiten herausfinden, die auf Ihrer Reise an diesen Ort zu besuchen am Gardasee nicht fehlen dürfen. 

Aber zuerst sollte es interessant sein, die Geschichte dieses wunderschönen Ortes zu entdecken. 

Gardone gilt als das erste Urlaubsziel in zeitliche Reihenfolge, nämlich eines des bekanntesten. Dank der Eröffnung im Jahr 1879 im Auftrag von Luigi Wimmer des „Pizzoccolo“, damals eine kleine Pension, begann die Zahl der Touristen zu steigen. Es ist kein Zufall, dass diese im Laufe der Zeit das Grand Hotel von Gardone geworden ist.

Der Österreicher Wimmer spielte eine sehr wichtige Rolle für die Stadt. Nachdem er sich selbst verliebte, machte er diesem Ort auch seinen Landsleuten bekannt. Aus diesem Grund wurde er zum Bürgermeister im Jahr 1881 bis zu seinem Tod zwei Jahre später gewählt. Diese wichtige Figur gilt als ein echter Pionier des Tourismus am Gardasee. 

Die wahre Entwicklung geschah nach der Einigung Italiens, wenn viele Gasthäuser und Pensionen sich ausbreiteten, nach dem Erfolg des Hotels von Wimmer.

Dieses Ort wurde jedenfalls von vielen Deutschen und Österreicher besucht. Zudem wurden die luxuriösen Häuser gebaut, die heute das Zentrum bereichern.

Der erste Weltkrieg drohte das ausländische Interesse für Gardone und den daraus folgenden Wachstum zu verzögern. Aber, dank dem Einsatz von Gabriele D‘Annunzio, veränderte sich nochmals das Schicksal der Stadt. 

Schon dass wire über den „Vate“ reden, sollten wir mit der Liste von drei Sehenswürdigkeiten in Gardone Riviera beginnen Dieser Ort zu besuchen am Gardasee hat ein einzigartiges Juwel, aber ich will nichts vorwegnehmen!

 Das Vittoriale degli Italiani

Ein absolutes Muss und eine der drei Sehenswürdigkeiten in Gardone Riviera ist sicherlich das Vittoriale degli Italiani: ein Komplex von Gebäuden, der von dem exzentrischen Dichter Gabriele D’Annunzio gebaut wurde.

Der monumentale Komplex besteht aus Straßen, Gärten, Plätzen, Wasserläufen, Gebäuden und aus dem immensen Amphitheater, in dem Events auf nationaler und internationaler Ebene veranstaltet werden. D’Annunzio kaufte dieses Grundstük, nachdem er sich in den herrlichen Blick auf den See verliebte (und wie kann man ihn fälschen?). Nach dem Scheitern der Besetzung der Stadt Fiume und dem Vertrag von Rapallo, beschloss er, hierher zu ziehen, wo er die letzten Jahre seines unnachahmlichen Lebens verbrachte. 

Architekt und Freund Giancarlo Maroni leitete das Project, das im Jahr 1938 endete. 

Seine Sammlungen besteht aus Memorabilien, Skulpturen, Gemälde, Bücher, Fotos, verschiedene Gegenstände aus unterschiedlichen Kulturen… dieses exzentrische Haus musste doch auch von seinen Landsleuten bewundert werden. Aus diesem Grund wollte D’Annunzio 1923 den Komplex dem italienischen Volk (daher der Name) schenken. 

Im Inneren des Vittoriale kann man die verschiedenen Räume besuchen, die alle einzigartige Designdetails aufweisen. Dank der sanften Lichter sind alle Zimmer sehr eindrucksvoll. Die Anordnung der Objekte ist die gleiche, die D’Annunzio selbst anordnete. In der Priora, das Hauptgebäude und richtiges Zuhause des Dichters, wird nichts dem Zufall überlassen; alles ist im Detail gestattet. Wie Sie sehen werden, hat jeder einzelne Gegenstand und Symbol eine bestimmte Bedeutung. 

Es ist allen klar, dass der Dichter eine besondere Persönlichkeit war. Es ist möglich auch heute noch, die zwei verschiedenen Wartezimmer zu besuchen. Hier konnten die Wartezeiten kurz und angenehm sein, oder im Gegenteil lang, nervig und nutzlos. Tatsächlich war ein Zimmer für die willkommenen Gäste reserviert; das zweite… das können Sie sich vorstellen. 

In die Geschichte wird für immer Benito Mussolini bleiben, als er zwei Stunden im „Mascheraio“ Saal warten musste. Zu diesem Zweck wäre es richtiger zu sagen, dass das Vittoriale nicht ein Theater besitzt, sondern es war selbst ein Theater, wegen der Ereignisse, die hier stattfanden. 

Den Charme des Ortes spürt man auch im Außenraum. Sie werden luxuriöse Gärten, das Zitronenhaus mit Aussichtpunkt, „Portico del Parente“ und das immense Amphitheater sehen. Hier können bis zu 1500 Besucher Platz nehmen. Dazu traten hier nicht nur Schauspieler auf, sondern auch der Dichter selbst. Jetzt ist es möglich von hier, die wunderschöne Insel von Garda, den Monte Baldo, die Halbinsel von Sirmione und die suggestive Festung von Manerba zu beobachten. Wussten Sie, dass Maroni selbst nach Pompei ging, um die Struktur des „Teatro Grande“ zu analysieren und dem Freund zu schenken, was er wollte? 

Das eindrucksvollste Erbstück ist vielleicht das immense SchiffPuglia“, das dem Dichter von der Marine geschenkt wurde. Sie haben richtig verstanden! Hier können Sie ein richtiges Schiff besichtigen, das inmitten des Parks liegt. Wegen der schwierigen Operationen, um hier dieses Boot zu bringen und symbolisch zum Adriatischen Meer und Dalmatien zu steuern, ist sicherlich einen Besuch wert!

Aber für diesen Ort war ein Kriegsschiff nicht genug; aus diesem Grund wurden auch das Flugzeug SVA und das S-Boot MAS 96 gebracht. 

An der Spitze des Vittoriale findet man das Mausoleum, das das Grab des Dichters beherbergt und einen herrlichen Blick auf den ganzen See bietet. 

Letztes Jahr war den 100. Geburstag von diesem Ort zu besuchen am Gardasee. Es ist mehr als ein Haus, mehr als ein Museum: es ist das Symbol des italienischen Stolz.

D’Annunzio Seepromenade

Schon dass wir über den großen Dichter sprechen, hätten Sie gedacht, ihn zu treffen, während er auf einer Bank sitz und ein Buch liest? In der bezaubernden D’Annunzio Seepromenade wird dieses besondere Werk aus Bronze in Originalgröße Ihre Aufmerksamkeit erregen. 

Der Spaziergang entlang der D’Annunzio Promenade ist sehr romantisch, reich an Geschäften, Bars und Restaurants. Wenn Sie die Promenade entlang spazieren, werden Sie von einer angenehmen Brise des Sees gestreichelt. Der perfekte Ort, um ein Eis zu essen oder ein romantisches Abendessen zu genießen. Magisch auch bei der Gelegenheit eines guten Aperitifs. 

Der Architekt Poalo Bürgi hat der Stelle eine einzigartige Magie gegeben. Alles ist im Detail geplant. Sie werden von Oleander, Orangenbäumen und Rosen umgeben. Das Gefühl der Ruhe wird in diesem Ort verstärkt. 

Es ist ein abendlicher Treffpunkt nicht nur für Touristen, sondern auch für Bewohner. Die Stadt macht in der Tat zum Schauplatz, wo man kulturelle und musikalische Veranstaltungen besuchen oder Ausstellungen und Märkte besichtigen kann. 

Die Aussicht ist atemberaubend. Man hat die Möglichkeit, den majestätischen Monte Baldo zu bewundern und den Blick auf die Insel von Garda und die Festung von Manerba zu richten. Dann werden Ihren Augen zu den gegenüberliegenden Veneto-Ostufer wandern. 

Von hier aus ist es sehr einfach, den Haupthafen von Gardone zu erreichen, von wo aus die Fähren zum ganzen See verkehren. Die Fähre ist eine praktikable Option, um die wunderschönen Städte in der Umgebung zu besichtigen; sie macht auch die Reise malerischer. 

Vom Hafen aus fahren auch verschiedene Ausflüge aus, z.B. die Tour zur Isola del Garda. Die Insel kann nur mit sehr kleinen Booten erreicht werden. Aus diesem Grund werden von April bis Oktober exklusive Touren organisiert, um die hier verborgenen Schönheiten zu entdecken.

Wenn Sie mehr über dieses Reiseziel erfahren möchten, klicken Sie hier (link), um nicht nur Merkwürdigkeiten, sondern auch die verschiedenen Möglichkeiten zu erfahren, um wie dorthin zu gelangen. 

Gardone Riviera ist ein Ort zu besuchen am Gardasee aber es ist nicht nur dank Gabriele D’Annunzio und sein „unnachahmliches“ Leben berühmt. Entdecken wir zusammen die letzte Etappe, die, meiner Meinung nach, in der Liste von drei Sehenswürdigkeiten in Gardone Riviera nicht fehlen darf!

Der botanische Garten Andrè Heller 

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Gardone als eine botanische Stadt betrachtet ist?

Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts wurden in einem besonders prestigeträchtigen touristischen Moment viele Grünanlagen realisiert. Ein Beispiel ist der Park des Zahnarztes Hruska, das Vorgängermodell des botanischen Gartens Andrè Heller. 

Der geborene Österreicher Prof. Dr. Arturo Hruska war von der Schönheit des Gardasees so sehr beeindruckt, dass er ein Grundstück erwarb und dorthin seine Praxis verlegte. Während eines Aufenthalts im Jahr 1988 nahm Andrè Heller sich Hruskas Erbe an und er anreichte es mit vielen zeitgenössischen Kunstwerken und überraschenden szenografischen Effekten. Diese waren gleichzeitig perfekt im Einklang mit der natürlichen Landschaft. Die zwei Persönlichkeiten sind durch die Liebe zum Reisen miteinander verbunden, neben die Leidenschaft für die Gärten.

Gardone di Sotto und Gardone di Sopra sind durch diesen faszinierenden Ort miteinander verbunden. 

Für Naturliebhaber ist das wie ein Paradies auf Erde. Hier können Sie einen außergewöhnlichen Weg finden, zwischen japanischen Gärten, Flüsse, Höhlen, Wasserlilien, künstliche Seen, und felsigen Gebieten. Dank der vielen und verschiedenen Pflanzenarten werden sie den Eindruck haben, die Welt zu umrunden. Ein Paradiesgarten, in dem Pflanzen aus Afrika, Südamerika, Asien, Europa und Australien miteinander wachsen. Die Besonderheit dieser Blumensammlung ist die Sorgfalt, mit der jede Pflanze in ihrer natürlichen Umgebung ist. 

Nicht nur können Sie einen Spaziergang machen, um Euch zu entspannen, sondern Sie haben auch die Möglichkeit, neue Informationen zu lernen, dank der verschiedenen Plaketten. Hier können Sie viele Kuriositäten über jede Pflanze, Blume und Stein entdecken.

Die künstlichen Teile des Gartens wurden sorgfältig realisiert, dass sie autochthon scheinen. Der felsige Teil ist ein gutes Beispiel dafür, der mit dolomitischen und Granitfelsen, Schluchten, Abgründe, Felsspalten und Bäche nachgeschaffen wurde und eine Bergflora vorführt. Gewaltige Farne (z.B. Osmunda Regalis), Bambuswälder, wunderschöne Primeln von Tibet und Iris von jeder Farbe wachsen im Schatten der großen Bäume von Cryptomeria Japonica. Jedes Jahr werden sie so rot, dass der Garten zu den drei Sehenswürdigkeiten in Gardone Riviera gehört. 

Dieser Garten wird Sie weiterhin überraschen. Es schenkt Ihnen die Chance, siech wie in Japan zu fühlen. Hier können Sie, einen traditionellen Garten mit seiner Brücke finden, daneben, eine schöne Rosa Banskjae die mit gelben Blumen blüht. In den kleinen Teichen leben viele Karpfen in jeder Farbrichtung und Wasserpflanzen. Hier können Sie auch Brunnen, Wasserspiele und Wasserfälle betrachten, die typisch der japanischen Landschaft gehören. 

Schließlich beherbergt der Garten indische und marokkanische Kunstwerke von Roy Lichtenstein, Susanne Schmögner, Mimmo Paladino und Keith Haring. 

EREIGNISSE 

Um diesen Artikel über die drei Sehenswürdigkeiten in Gardone Riviera abzuschließen, gebe ich Ihnen einige Informationen über die Ereignisse, die Sie hier stattfinden. 

Man hat eine Vielzahl von Veranstaltungen das ganze Jahr über. Wie Sie sich vorstellen können, sind sie meistens in der Sommerzeit. Einige sind monatliche oder jährliche, andere sind dem Schutzpatron der Stadt verbunden, der San Michele ist. 

Das Patronatsfest ist am 26. September. Für dieses Ereignis werden Sie wunderschöne Straßenmärkte im Zentrum der Stadt finden. Sie haben die Möglichkeit, die Märkte im Laufe des Jahres zu besichtigen. An bestimmten Tagen aller Monate ist die D’Annunzio Seepromenade voll von Straßenstränden mit Antiquitäten, Kunsthandwerke und moderne Kunst.

In Gardone di Sopra und in der D’Annunzio Seepromenade finden Sie auch genussvolle Konzertabende, die perfekt sind, um die Aussicht zu erfassen. 

Im Sommer finden Sie Musikveranstaltungen verschiedener Art, die normalerweise im Palast Wimmer, in dem Palast des Vittoriale oder Marconi statt finden. 

Zum Schluss sollten wir absolut über „Tener-a-mente“ reden. Es ist ein sehr wichtiges Event, dass nicht nur am Gardasee sehr bekannt ist, sondern von nationaler Bedeutung ist. 

Das Festival findet im Amphitheater des Vittoriale degli Italiani und in seinem wunderschonen Park statt, der im Jahr 2012 zum „Schönsten Park in Italien“ gewählt wurde. Ein Ort voller Kunst, Kultur, Natur und Schönheit. 

Nationale und internationale Stars treten im Amphitheater und im Teich „delle danze“ auf. 

Lassen Sie sich für einen ganzen Monat von Konzerten, nationalen Vorschauen, Schauspielen und Events begeistern. 

Und hiermit endet mein Artikel über die drei Sehenswürdigkeiten in Gardone Riviera. Ich bin mir ganz sicher, dass diese Stadt auch Ihr Herz erobern wird. Sie werden den Grund verstehen, warum Gardone Riviera ein Ort zu besuchen am Gardasee ist. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.