Was sie im Parco Natura Viva machen können

PARCO NATURA VIVA: DIE RETTUNG FÜR VIELE TIERARTEN

Parco Natura Viva (lebendige Natur) ist mehr als nur ein einfacher Zoo. Die Artenvielfalt zu schützen, die vom Aussterben bedroht ist, ist sein größtes Ziel. Aus diesem Grund definiert sich der Park vor allem als ein wirkliches Zentrum zum Schutz des Tierbestandes.

Die Umwelterziehung wird allen vermittelt, die entscheiden, Ihre Zeit dem Kennenlernen der dort lebenden tollen “ tierischen Freunde” zu widmen.

Mit mehr als 200 Tierarten, die im Park aufgenommen und täglich überwacht sind, kann die Tour im Park bis zu 4 Stunden dauern. Er ist in zwei Teile geteilt: den Fauna-Bereich, wo sich mehr als 90% der Tiere  befinden und den Safari-Bereich, der mit dem Auto befahrbar ist.

Die Tierarten kommen aus jeder Region der Welt. Die Pfade, aus denen der Park besteht, sind  nämlich nach den fünf Kontinenten benannt. Vom afrikanischen Gepard, zum sibirischen Tiger und bis zu einigen besonderen Gebieten wie das der Nordlichter “Borealia”, wo Sie das wunderschöne Rentier bewundern können.

Jedes einzelne Lebewesen, das Sie auf Ihrem Weg vorfinden hat etwas besonderes, das es einzigartig macht.

Was können Sie also im Parco Natura Viva machen? Entdecken wir es zusammen, aber nur nachdem Sie einige wichtige Angaben für Ihren Besuch erhalten haben!

WIE SIE ZUM PARK KOMMEN KÖNNEN UND ANDERE NÜTZLICHE INFORMATIONEN

Parco Natura Viva ist einfach mit dem Auto erreichbar, wenn Sie in Ihr GPS “Località Quercia – Bussolengo (VR)” eingeben. Wenn Sie sich dagegen mit den öffentlichen Verkehrsmittel bewegen möchten, gibt es zwei Linien der ATV Busse, die Sie im Sommer mit den angrenzenden Orten verbinden.

Die Linie ATV 163 verbindet Garda mit dem Porta Nuova Bahnhof in Verona und an dieser Strecke liegt der Park. Wenn Sie aus Affi oder Borghetto kommen, ist die richtige Linie die ATV 479. Sie können den Zeitplan und die Preise direkt auf ihrer Webseite konsultieren.

Sicher werden Sie bemerken, wie die Sicherheit und die Gesundheit der Tiere, die im Park wohnen, ausschlaggebend  ist, aber natürlich auch Ihre!

Ich erinnere Sie daran, was wichtig ist, wenn Sie ab dem 6. August 2021 diese netten und sympathischen  Bewohner besuchen möchten. Gemäß der behördlichen Anordnung, ist es zum  Eintritt in den Tier-Park,  für Personen über 12 Jahre notwendig, Inhaber eines gültigen Impfnachweises zu sein.

Es ist aber immer möglich, zusätzlich zu dem Erstimpf-Nachweis, einen Schnelltest in den vorhergegangenen 48 Stunden zu machen. Es wird auch der Nachweis der Genesung  von Covid-19  in den vergangenen sechs Monaten  angenommen.

Zusätzlich zu der Artenerhaltung gibt es auch andere sehr wichtige Ziele, die den Park charakterisieren und zu einem sehenswerten Ort am Gardasee machen.

Was sie im Parco Natura Viva machen können
Credits: Cesare Avesani Zaborra

ZWISCHEN FORSCHUNG UND PÄDAGOGIK: ES LEBE DIE BIOLOGIE!

Heute ist es nicht nur möglich, einen vom Aussterben bedrohten tierischen Freund zu adoptieren,  um dem Park bei seiner bewundernswerten Arbeit zu helfen.   Der Park hat verschiedene Projekte mit pädagogischem Ziel gestaltet, um so gut wie möglich mit dem Besucher zu interagieren.

Angefangen bei der einfachen Spende bis zu den “Unterrichtstagen im Freien”, um auch die Kleinsten der Biologie und der  Mikrowelten-Forschung näher zu bringen. Zusätzlich wird jedes Jahr ein Sommercamp organisiert, um den Jüngsten die Liebe zur Natur und zu den Tieren zu vermitteln.

Regelmäßig werden außerdem Tage für das Lehrpersonalorganisiert, die auf diese Weise viele verschiedene Argumente vertiefen können, um sie ihren Schülern zu vermitteln.

Forschung ist ein anderer wichtiger Grundstein in der Mission des Parco Natura Viva.  Tag für Tag werden neue Kenntnisse und Daten den  Erhaltungs-Programmen hinzugefügt und dies für ein einziges Ziel.

Welches? Immer die beste ökologische und physiologische Lebensqualität der Wesen, die hier leben und  die hier zur Welt kommen, zu gewährleisten.

Aber was können Sie im Einzelnen im Parco Natura Viva machen, um Ihren Besuch einzigartig zu machen?

Sie finden die Antwort, wenn Sie die Newsletter der Webseite des Parks lesen, auf die wir jetzt einen Blick werfen, um Ihnen einige Tipps zu geben!

Lesen Sie weiter, um  die letzten Kuriositäten über einen der einzigartigsten und sehenswertesten Orte am Gardasee zu entdecken.

Was sie im Parco Natura Viva machen können
Credits: Parco Natura Viva

DIE LETZTEN NEUIGKEITEN: WAS SIE, IM PARCO NATURA VIVA SEHEN UND MACHEN KÖNNEN

Nicht nur Giganten: im allerneustem “House of Giants” erwarten Sie zahlreiche Tierarten, die ausgesprochen klein sind, verglichen mit ihren ursprünglichen “Verwandten”.

Haben Sie noch nie ein Zwergkrokodil gesehen? Oder einen Riesenotter? Hier können Sie Wesen kennenlernen, die Sie wahrscheinlich in ihrem Leben nie mehr sehen werden. Und Sie werden erstaunt über die Existenz von Drachen sein: der Komodo Drache ist der Beweis.

Das “House of Giants” liegt gleich hinter Amazonas, der Papageien-Voliere. Auf Ihrem Weg erinnern Sie sich daran, vor allem einen Halt in einigen Bereichen einzulegen, wie in dem der Flusspferde und dem der roten Pandas.

In diesem Jahr nämlich wurde dieser Bereich noch erfreulicher, dank der Geburt einiger Kleinen dieser faszinierenden Tierart. Besonders auf dem Afrikapfad, dem ersten wenn Sie den Park betreten, dürfen Sie den zuletzt geborenen von Camilla, der Nilpferddame sehen. Sie ist jetzt sogar Mutter von vierzehn Kindern.

Wenn Sie weiter in Richtung des Asien Gebiets gehen, sehen Sie Tia, eine rote Panda Mutter, die gerade drei Kinderzur Welt gebracht hat. Unter anderem die einzigen roten Pandas, die in diesem Jahr in Italien geboren wurden.

Zusätzlich zu diesen können Sie, durch die  eigens dazu bestimmten Beobachtungspunkte, die zauberhafte sibirische  Luva mit Ihren drei neugeborenen Tiger Babys  bewundern. Krai, Zov und Alina sind mit großer Freude aufgenommen worden. Das vor allem, weil seit dem fernen 2004 in Italien kein Exemplar dieser Rasse mehr geboren wurde.

Stattdessen ist es  nicht mehr möglich, den Bartgeier Eglazine zu sehen. Das aber aus einem sehr positiven Grund! Dieser Vogel hat sich im vergangenen Jahr zu seinem ersten Flug in die Lüfte erhoben und ist in die Freiheit der unberührten Natur zurückgekehrt: es ist der einzige italienische Bartgeier, der im Jahre 2020 wieder in seinen natürlichen Lebensraum zugeführt wurde.

Schließlich verdient Judi, das älteste Schimpansen Weibchen Europas, das vor wenigen Tagen gestorben ist  eine besondere Erwähnung. Davidino, der dominierende Schimpanse, ist der Freund, an den sie ihre letzten Grüße gerichtet hat.  Judi wird für immer eine wichtige Säule des Parks sein.

Es ist jedoch sicher, dass die Neuigkeiten im Parco Natura Viva auf der Tagesordnung stehen. Beeilen Sie sich, um zu einem der erstaunlichsten und sehenswertesten Orte am Gardasee zu kommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.