Drei dinge die man in Bardolino sehen sollte

Am wunderschönen Veroneser Ufer des Gardasees, und zwar zwischen Lazise und Garda, liegt die Ortschaft von Bardolino. Diese fabelhafte Stadt bietet viele Strände an, eine tolle Seepromenade und einen Fußgänger- und Radweg, der sie mit den zwei angrenzenden Orten verbindet.

Drei dinge die man in Bardolino sehen sollte
Credits: webandi

Auf der Liste, der Dinge, die in Bardolino zu sehen sind, dürfen Sie die Kirche von San Severo mit den alten Fresken aus dem XI. und XII. Jahrhundert nicht verpassen. Bestimmt lohnt es sich, die imposante Pfarrkirche zu besichtigen, die den Piazza Matteotti dominiert.

Das Öl-Museum in Cisano ist auch ein Zwischenstopp, den man nicht versäumen kann. Es bietet einen Lehrpfad mit geschichtlichen Informationen, zur Entdeckung der Herstellung von Olivenöl.

Sehr beeindruckend und interessant ist auch das Weinmuseum. Eine echte Chance, um im Detail dieses Produkt und seinen Herstellungsprozess zu verstehen.

Schließlich müssen Sie unbedingt in den Gassen schnuppern. Sie werden bestimmt begeistert sein, von den verschiedenen Geschäften mit Souvenirs, typischen Produkten und Leckereien.

In der Altstadt von Bardolino kann man gut gepflegte grüne Bereiche finden, wie den öffentlichen Bassani Park mit seinen Gärten. Diese grüne Lunge in der Altstadt beherbergt einen Spielplatz, mit dem Zweck, die Gärten einnehmender und kinderfreundlicher zu machen.

Drei dinge die man in Bardolino sehen sollte
Credits: Micheletto L. –  lispassionefoto

Unter den bemerkenswerten Ereignissen gibt es das Weinfest von Bardolino, eine derwichtigsten traditionellen Veranstaltungen auf der venetischen Seite des Sees. Dieses faszinierende Fest wird normalerweise zwischen Ende September und Anfang Oktober organisiert. Die Touristen kommen aus allen Ecken Italiens und Europas und füllen die Feststände, um den typischen, herrlichen roten Wein zu kosten. Das Symbol des Ereignis ist das Riesenweinfass, das 6 m hoch ist und sich am Piazza Catullo befindet.

Credits: Maria Bosetti – Maria.santiago18 (IG)

Für die Sportfans gibt es den internationalen olympischen Dreikampf von Bardolino, ein berühmter sportlicher Wettkampf, der normalerweise jedes Jahr im Juni organisiert wird. Die Teilnehmer sind immer viele und Sportfreunde kommen aus ganz Europa.  Alles dauert insgesamt ungefähr drei Stunden: die Zeit für das Schwimmen ist 40 Minuten und für das Fahrrad anderthalb Stunden.

Drei dinge die man in Bardolino sehen sollte
Credits: Maria Bosetti – Maria.santiago18 (IG)

Historischer Hintergrund

Bardolino liegt in einem hügeligen Gebiet, 65 m über dem Meeresspiegel, an dem östlichen Ufer des Gardasees. Diese Gemeinde ist 30 Km von der Stadt Verona entfernt und grenzt im Norden an Garda, im Süden an Lazise und östlich an Affi und Calmasino. Das Gemeindegebiet dehnt sich über eine Oberfläche von 55 qkm aus und hat eine Bevölkerung von ungefähr 8000 Einwohnern.

Die Entstehung des Dorfes liegt in ferner Vergangenheit und wurzelt in der antiken italienischen Pfahlbau-Zivilisation. Der Name leitet sich vom langobardischen “bardus” ab, was “Langobarde” bedeutet. Die Übersetzung des Wortes “Bardolino” ist also “kleiner Ort der Langobarden”. Viele Fundstücke, wie verschiedene Münzen, Skulpturen und Friedhöfe, weisen auf die Anwesenheit der Römer hin.  Dem schließen sich, außer dem Ortsnamen, die Stadtmauern und zahlreiche Wohnorte dieser Zeit an.

Später unterlag die Stadt mehreren Invasionen und Herrschaften von Seiten der Langobarden, Westgoten und Franken.

Im IX. Jahrhundert v. Chr. fand eine wichtige Schlacht zwischen den Einwohner von Verona und denen des Benaco statt. In dieser Zeit wurde die Stadt Garda immer wichtiger und deshalb wechselte der Name des Sees in Garda, statt wie bisher Benaco.

Mit der Zeit begannen die Gemeinden Burgen und Festungen zu errichten, um sich zu verteidigen.

Die Burg wurde, bis zur Zeit der Scaligeri, immer wieder neu aufgebaut. Da nahm sie seine definitive Form an, die dank der noch sichtbaren Überreste rekonstruierbar war. In einer Karte aus dem XV. Jahrhundert, zum Beispiel, sieht man die örtliche Topografie. Es gab schon die quadratische Stadtmauer, die Türme an den Seiten, die zwei wichtigsten Tore und die Kirche von San Severo und San Zeno.

Nach den Scaligeri ging die Stadt an die Serenissima Republik Venedig und wurde das Zentrum der Schlachten am Gardasee.

Später ging Bardolino an Österreich, das napoleonische Reich und schließlichunterdie lombardo-venetische Herrschaft.

Erst im Jahr 1866wurde die Stadt als Teil des Italienischen Reiches anerkannt.

Bardolino ist noch heute Partnergemeinde von dem deutschen Ort Rednitzhembach, einem bayerischen Dorf.

Diese Verbindung entstand nach dem Besuch der Deutschen Delegation zum Weinfest in Bardolino, das jedes Jahr im Herbst stattfindet.

1. Seepromenade von Bardolino
2. Fußgänger- und Fahrradweg bis Lazise
3. Strände in Bardolino

Seepromenade von Bardolino
Credits: Tommy_Rau

1. Seepromenade von Bardolino

Sicher steht die Seepromenade von diesem schönen Dorf an erster Stelle der Sehenswürdigkeiten.

Der Blick von diesem Aussichtspunkt ist bezaubernd, besonders bei Sonnenuntergang, wenn das Licht schwächer wird und das Ufer goldschimmernde Farben aufweist. Eine einmalige Gelegenheit für ein Selfie mit atemberaubender Aussicht oder einem Erinnerungsfoto mit den charakteristischen Blumenbeeten, die immer perfekt gepflegt sind!

Der Hafen, Treffpunkt von vielen Schiffen und farbenreichem Kreuzungspunkt , hat große Bedeutung. Hier wird der Palo della Cuccagna gefeiert, wo die Teilnehmer versuchen, eine Fahne zu ergreifen, die am oberen Ende von einem eingeölten Pfahl befestigt ist. Dieses Event ist wirklich sehr lustig und immer einen Lacher wert. Ausserdem bieten viele Restaurants, die sich  in diesem Bereich befinden, typische Gerichte des See nach Ihrem Geschmack an.

Das Symbol von Bardolino ist “das Weinfass”, eine drei Meter hohe und 2,5 Meter breite Attraktion, die am Ende der Seepromenade steht. Dieses Symbol wurde gewählt, da Bardolino Heimat des gleichnamigen Bardolino Rotweins und des berühmten Chiaretto, einem sehr bekannten Rosé-Wein ist. Er wird sogar von den raffiniertesten Gaumen geschätzt. Unzweifelhaft wird es gerne von allen Besuchern des Orts  fotografiert. Es ist möglich das Fass zu betreten und sich aus dem herzförmigen Fenster zu  lehnen, um  ein wunderschönes Erinnerungsfoto zu machen. Eine originelle Form, mit dem eindrucksvollen Gardasee im Hintergrund.


Fußgänger- und Fahrradweg bis Lazise
Credits: Francesco Tommasini

2. Fußgänger- und Fahrradweg bis Lazise

Der Fußgänger- und Fahrradweg, der das faszinierende Bardolino mit Lazise verbindet, ist eine Strecke von ungefähr 6 Km, entlang des Ufers. Sie können die üppige Vegetation mit Blumen und Röhricht bewundern und die reichhaltige Tierwelt des Sees mit Schwänen, Enten und Stockenten. Außerdem gibt es auf der Strecke Bars und Kioske, um sich zu entspannen und auszuruhen. Jedenfalls ist es, besonders im Sommer, notwendig  aufzupassen, da sie sich großen Zulaufs erfreut, sowohl von Fußgängern als auch von Radfahrern.

Diese Strecke ist so schön, dass sie sich den Ruf der am meisten besuchten Fußgänger– und Rad-Seepromenade verdient hat, sowohl von den Touristen als auch von den Einwohner. Aus diesem Grund konnte sie nicht auf der Liste der drei Dinge fehlen, die Bardolino sehenswert machen. Mit dem Fahrrad braucht man ungefähr 20 Minuten, um sie durchzufahren und zu Fuß ist mindestens eine Stunde notwendig. Das erscheint vielleicht viel, da man auch zurückgehen muss, aber der Boden ist asphaltiert und ganz flach. Deswegen ist sie auch bei Regen begehbar, ohne die Gefahr sich zu beschmutzen. Sie ist für Familien mit Kindern besonders geeignet, da es keine Steigung gibt und man nie auf die Straße gehen muss.

Mit City- und Mountain-Bikes können Sie am besten den wunderschönen See genießen. Sie erlauben Ihnen, schnell und ohne die Anstrengung des Laufens, die Landschaften und Düfte zu entdecken.

Für jene, die das Fahrrad nicht mitgenommen haben, findet man natürlich im Zentrum Geschäfte, wo der Verleih möglich ist.

Im Ortsteil von Cisano, ungefähr auf der Mitte des Radwegs, gibt es Bars und einige Restaurants, zur Stärkung. Man kann auf Rasen, Hafenmolen und Bänken, mit schöner Sicht auf den See, einen Zwischenstopp einlegen. Man findet farbige Blumenbeete, touristische kleine Häfen und sehr romantische Ecken.


Strände in Bardolino
Credits: Miriam Eh

3. Strände in Bardolino

Verschiedene Strände befinden sich am See entlang, zwischen Lazise und Bardolino, wo Sie eine Pause machen und baden können, besonders wenn Sie nach dem Spazierweg erhitzt sind.

Die meisten Ufer sind  Steinstrände. Jedes Strandbad, öffentlich oder privat, ist gut ausgestattet, organisiert und einfach zu erreichen.

Unter den geschätzten Badeanstalten ist der Lido Holiday Beach. Er ist privat und bietet für alle, die sich am See entspannen möchten, jede Art von Unterhaltung an.  Er liegt am nördlichen Zugang von Bardolino und verfügt auch über eine abendliche Disko, für Spaß- und Musikliebhaber.

Andere wunderschöne Strände, die nicht zu verpassen sind: Lido Mirabello, Lido Cornicello und Lido di Cisano. Der letzte istein öffentlicher Bereich, sowohl von Bardolino als auch von Lazise einfach mit einem Spaziergang am Ufer entlang erreichbar. Er ist mit einem Spielplatz ausgestattet und das Wasser ist nicht tief, deshalb ist der Ort für die Familien mit Kindern geeignet. Außerdem findet man in der Umgebung eine Grünfläche für angenehme Picknicks.

Lido Mirabello liegt am südlichen Zugang der Stadt und ist einen kostenpflichtigen Strand, wo es tiefes Wasser gibt, das sich großartig zum Tauchen eignet.

Zum Schluss finden Sie einen freien Strand ganz in der Nähe vom Zentrum von Bardolino, den Lido Punta Cornicello, wo Sie ein Tretboot ausleihen können.

Diese drei Dinge in Bardolino sind nur einige der vielen Attraktionen des Ortes. Jetzt kennen Sie diese herrliche Ortschaft und die Schönheiten, die sie anbietet und Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als einen schönen Ausflug nach Bardolino zu organisieren!

Drei dinge die man in Bardolino sehen sollte
Credits: Tommy_Rau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.