Arena Opera Transfer

Italien, das Land der Sonne, des guten Essens und der guten Musik. Vor allem Verona ist die Königin der letzteren, dank seiner majestätischen Arena, in der jährlich zahlreiche Konzerte nationaler und internationaler Gäste stattfinden. Aber die ganze Welt erinnert sich vor allem an ein Ereignis: die Opernfestspiele.

Wenn Sie diesen Artikel lesen, liegt das daran, dass Sie sich am Gardasee aufhalten und auch an einer der für dieses Jahr geplanten Aufführungen teilnehmen möchten. Sie suchen also nach einer Möglichkeit, die Arena zu erreichen, fragen sich aber vor allem, wie Sie am späten Abend wieder zurückkommen.

Dann sind Sie hier genau richtig, denn der Arena Opera Transfer ist die ideale Lösung.

Das Arena Lyrik Festival              

Viele kennen es auch als das „Opern Festival der Arena di Verona“. Aber unabhängig vom Namen wissen wir alle, um was es sich handelt.

Ein Ereignis, um das uns die ganze Welt beneidet. Eine der wichtigsten Manifestationen der Opernmusik, die jeden Sommer die prächtige Arena di Verona als Kulisse hat.

Aber abgesehen davon, was wissen Sie sonst noch über dieses Ereignis?

Wussten Sie, dass die erste Aufführung, die das Festival eröffnete, aus dem Jahr 1913 stammt?

Es war Giuseppe Verdis Aida, die ausgewählt wurde, um den 100. Jahrestag seit der Geburt des Künstlers zu begehen.

«Großer Triumph der Aida im römischen Amphitheater von Verona, gefeiert von der tobenden Begeisterung eines kosmopolitischen Publikums». Dies sind die Worte, die am 12. August jenen Jahres in der Zeitung L’Arena erschienen.

Ja, denn es war nicht nur ein wichtiges Ereignis, sondern auch eine szenenbildliche Veränderung. Mit der Uraufführung der Aida wurden die für das traditionelle Theater typischen gemalten Szenenbilder aufgegeben und stattdessen durch neue dreidimensionale Elemente ersetzt.

Es war die Gesamtheit dieser Neuheiten und des Gedenktages, die diese Premiere zu einem unbestrittenen Erfolg machten. In einem solchen Ausmaß, dass es unter dem aus aller Welt angereisten Publikum sogar zu Auseinandersetzungen um den Eintritt zu der Veranstaltung kam.

Noch interessanter ist zu wissen, dass berühmte Persönlichkeiten wie Giacomo Puccini, Arrigo Boito, Pietro Mascagni und Franz Kafka an der Premiere teilgenommen haben.

Nur während der beiden Weltkriege ruhte das Festival für zehn Jahre. Aber das war nicht das Schlimmste, was das Amphitheater als Protagonist sah.

Ich erzähle Ihnen ein interessantes Vorkommnis, das sich an diesem sehenswerten Ort in der Nähe des Gardasees zugetragen hat.

Am 12. August 1962, genauer gesagt um 17:20 Uhr, brach ein schreckliches Feuer aus. Es waren nur noch drei Tage bis zum Ende der Opernsaison und an diesem Tag sollte „Ein Maskenball“ aufgeführt werden. Das Feuer zerstörte die Szenenbilder und beschädigte auch einen Teil der Tribünen der Arena, aber glücklicherweise wurde es nach ein paar Stunden gezähmt.

Die Restaurierung dauerte sieben Jahre.

Entfernen wir uns aber aus dieser Aura der Traurigkeit und kehren zu den Träumen zurück, denn 1998 verwandelte sich der Opernverband und erweckte die Fondazione Arena di Verona zum Leben.

Damit kommen wir in die Gegenwart, wo seit ein paar Jahren am Abend der Eröffnung der Opernsaison eine spektakuläre TV-Premiere stattfindet.

Zurück zu den interessanten Kuriositäten: Sie erinnern sich, dass die Uraufführung 1913 stattfand? Im Jahr 2013, dem 100. Jahrestag des Festivals, war es daher unmöglich, nicht stilvoll zu feiern. Wie? Die Aufführung der Aida wurde von „La Fura dels Baus“ mit der Rekonstruktion des Originalwerks inszeniert.

Aber es war nicht das einzige Jubiläum. Da es auch das 200-jährige Jubiläum von Verdi und Wagner war, beschloss die Stiftung, zu deren Ehren eine Saison zu organisieren. Es wurde beschlossen, hauptsächlich Verdi-Opern aufzuführen und eine Gala zu Ehren von Richard Wagner zu organisieren.

Die Nachrichten enden aber nicht hier. 2014 wurde Carl Orffs „Carmina Burana“ erstmals in der Arena von Verona aufgeführt. Es versteht sich von selbst, dass es ein großer Erfolg war, der sowohl von Publikum als auch von Kritikern gleichermaßen anerkannt wurde.

Wie wir wissen, wurde 2020 die Arena-Opernsaison unterbrochen und die  Opern auf 2021 verschoben. Aber in diesem Jahr, 2022, ist das Arena Opern Festival wieder bereit, in großem Stil zu seiner gewohnten Pracht zurückzukehren. Das Programm ist reich und nicht zu versäumen, wie Sie sich vorstellen können.

Lassen Sie uns also gemeinsam die Programmübersicht der Opernsaison 2022 herausfinden und wie Sie diesen sehenswerten Ort in der Nähe des Gardasees erreichen können.

ARENA OPERA TRANSFER
Credits: Tao Qi

ARENA OPERA TRANSFER

Wie erwartet, werden beim diesjährigen Arena Festival die größten Opern auf der Bühne zu sehen sein. Sie haben die Wahl zwischen Aida, Nabucco, La Traviata, Turandot, aber auch zwei unverzichtbaren Veranstaltungen wie die Gala Domingo und den Abend mit Roberto Bolle.

Wie Sie wissen, beginnen die meisten Aufführungen um 21:00 Uhr. Wenn Sie also am Gardasee übernachten, benötigen Sie ein angemessenes Transportmittel.

Sie können die Idee, mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Verona zu kommen, in Betracht ziehen und unter den verschiedenen Linien des ATV-Unternehmens auswählen. Für die Rückfahrt gibt es aber keine Linienbusse mehr, sodass man sich nur auf den Rückfahrtservice Linkavel stützen kann, ebenfalls von der Firma ATV.

Doch all das erfordert eine gute Organisation, verbunden mit der Hoffnung, in keinem Fall den Rückfahrtbus zu verpassen.

Wenn Sie Komfort und eine unbeschwerte Fahrt suchen, schlage ich Ihnen die ideale Lösung vor.

Der Arena Opera Transfer ist ein Bus mit einem Begleiter, mit dem Sie ohne Probleme friedlich zur Arena hin- und zurückfahren können.

So können Sie die Aufführungen der Opernsaison 2022 besuchen und einen magischen Abend in der wunderschönen Kulisse der Arena von Verona genießen. Stellen Sie sich vor, wie es sein wird, die Emotionen, die Ihnen nur dieses antike römische Amphitheater mit seiner großen Bühne vermitteln kann, persönlich zu erleben. Unübertroffene Akustik, das Orchester, die Szenenbilder, der Mond hoch am Himmel und die melodischen Stimmen der berühmtesten Werke.

Mit diesem privaten Transfer kommen Sie gegen 18:00 Uhr in Verona an und können noch reichlich freie Zeit genießen. Ein großes Glück, wenn Sie die Stadt der Liebenden noch nie besucht haben, aber auch wenn Sie sie schon kennen, ist es immer wieder schön, durch das Zentrum zu spazieren. Sie könnten die Gelegenheit nutzen, in einem der vielen Restaurants zu Abend zu essen und vielleicht einige lokale Gerichte zu probieren.

Danach beginnt gegen 21:00 Uhr die Aufführung in der Arena und die Magie nimmt ihren Anfang. Am Ende der Show warten der Reiseleiter und der Bus für die Rückfahrt auf Sie.

Sie müssen also nur buchen. Überprüfen Sie die verfügbaren Daten und genießen Sie die Erfahrung an diesem sehenswerten Ort in der Nähe des Gardasees!

Ein letzter Hinweis bevor wir uns verabschieden: Denken Sie daran, dass die Verwendung der FFP2-Maske zum Betreten der Arena erforderlich ist, während das Vorzeigen des Green Pass nicht mehr nötig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.